Google Podcasts wird nicht mehr in den Suchergebnissen angezeigt


TL;DR

  • Die Google-Suche zeigt keine Wiedergabeschaltflächen mehr auf Podcasts an, die mit Google Podcasts verknüpft sind.
  • Die Möglichkeit, Podcasts direkt aus den Suchergebnissen anzuhören, ist jetzt weg.
  • Die Google Podcasts-App wurde seit Monaten nicht aktualisiert.

Google ist dafür bekannt, viele seiner Produkte abzuschaffen. Tatsächlich schließt es heute eines ab – Stadien. Und es sieht so aus, als könnte Google Podcasts bald in die gleiche Richtung gehen.

Google hat die Google Podcasts-App bereits 2018 eingeführt. Das Schöne an der App ist, dass die Hörer einzelne Podcast-Episoden direkt aus der Suche nachschlagen und anhören können. Außerdem können Sie dieselbe Episode auf verschiedenen Geräten über die App oder die Suche fortsetzen.

Unabhängig davon, wie oft es verwendet wurde, schien Google die Aktualisierung der App im Jahr 2021 einzustellen, kurz nachdem YouTube begann, sich auf die Verbesserung seines Podcast-Erlebnisses zu konzentrieren, wie von berichtet Bloomberg.

Laut einem neuen Bericht von Podnewsjetzt scheint es, dass das Unternehmen Google Podcasts aus seinen Suchergebnissen entfernt hat.

Die Wiedergabeschaltflächen, die mit der Google Podcast-App in der Suche verknüpft waren, sind verschwunden, sodass Zuhörer Podcasts nicht mehr direkt über ihre Ergebnisse anhören können. Wenn Sie additionally jetzt in der Suche nach einem Podcast suchen, finden Sie nur Hyperlinks zu Rezensionen und anderen Plattformen.

Ein Sprecher von Google antwortete auf die Verkaufsstelle und erklärte, dass es „wie beabsichtigt“ funktioniere. Das bedeutet, dass das Entfernen der Play-Buttons ein absichtlicher Schritt des Unternehmens warfare. Google begründete die Entscheidung nicht, bot aber diese Erklärung an:

YouTube und Google Podcasts erfüllen unterschiedliche Anforderungen. Beide dienen Podcast-Hörern heute und wir ändern dies derzeit nicht. Wir haben derzeit nichts mehr zu teilen.

Im Second scheint Google Podcasts noch sicher zu sein, aber das ist kein gutes Zeichen für das Schicksal der Plattform.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *