Apple stellt neue Macs vor, darunter einen 600-Greenback-Mac Mini


TL;DR

  • Apple hat zwei neue MacBook Professional-Modelle und einen Mac Mini angekündigt.
  • Die MacBook Professional-Modelle sind mit M2 Professional- oder M2 Max-Chips ausgestattet, während der Mac Mini mit einem M2- oder M2 Professional-SoC ausgestattet ist.

Äpfel MacBooks liefern einige beeindruckende Leistung und Effizienz dank der hauseigenen Arm-Prozessoren des Unternehmens. Jetzt hat das Unternehmen neue Prozessoren sowie neue MacBook Professional-Modelle und einen aufgefrischten Mac Mini angekündigt.

Neues Apple-Chip-Debüt

Die neuen MacBook Professional-Modelle werden von neuen Apple-Chips angetrieben, nämlich dem M2 Professional oder M2 Max. Das 5nm M2 Professional bringt eine 10- oder 12-Kern-CPU (bis zu acht Leistungskerne und vier Effizienzkerne) und eine 19-Kern-GPU mit. Inzwischen bietet das M2 Max die gleiche 12-Kern-CPU, aber bis zu 38 Kerne für die GPU.

Apple behauptet, dass der M2 Professional eine 20-prozentige Steigerung der CPU-Leistung gegenüber dem M1 Professional, eine 30-prozentige Steigerung der GPU und eine 40-prozentige Steigerung des KI-Siliziums bringt. Das Unternehmen behauptet, dass der M2 Max eine CPU-Leistungssteigerung von 20 % gegenüber der M1 Max und eine Leistungssteigerung von 30 % für die GPU bietet.

Neue MacBook Execs

Apple Macbook Pro M2 Pro und Max offiziell

Zusammen mit den neuen Chips kündigte Apple auch zwei neue MacBook Professional-Modelle an, nämlich 14-Zoll- und 16-Zoll-Laptops. Die neuen MacBooks werden entweder von den M2 Professional- oder M2 Max-Prozessoren angetrieben. Tatsächlich unterstützen die MacBook Professional-Modelle mit M2 Professional bis zu 32 GB RAM, während M2 Max-Modelle mit bis zu 96 GB RAM konfiguriert werden können.

Apple beansprucht auch andere bemerkenswerte Funktionen dieser neuen Laptops, nämlich bis zu 22 Stunden Akkulaufzeit, Wi-Fi 6E (ab Wi-Fi 6) und HDMI 2.1 (unterstützt 8K/60Hz oder 4K/240Hz).

Ansonsten können Sie Funktionen wie eine 1080p-Webcam in einer Kerbe, ein Setup mit sechs Lautsprechern, einen Fingerabdruckscanner, einen SD-Kartensteckplatz, drei Thunderbolt 4-Anschlüsse, MagSafe 3-Aufladung und Mac OS Ventura erwarten.

Ein neuer Mac Mini erscheint

Apple Mac Mini M2 Pro Modell offiziell

Es ist schon eine Weile her, seit wir einen aufgefrischten Mac Mini gesehen haben, der auf den M1 Mac Mini im Jahr 2020 zurückgeht. Jetzt hat Apple tatsächlich ein neues Modell angekündigt, das entweder mit dem M2- oder dem M2 Professional-Silizium betrieben wird.

Der neue Mac Mini bietet auch eine gesunde Vielfalt an Anschlüssen und Konnektivitätsoptionen, nämlich zwei Thunderbolt 4-Anschlüsse (oder vier Anschlüsse beim M2 Professional-Modell), zwei USB-Anschlüsse in voller Größe, HDMI, Gigabit-Ethernet-Anschluss und einen 3,5-mm-Anschluss mit Unterstützung für hochohmige Kopfhörer, Bluetooth 5.3 und Wi-Fi 6E.

Preise für MacBook Professional und Mac Mini

Apple bestätigte, dass die neuen MacBook Professional-Modelle und der aktualisierte Mac Mini ab dem 17. Januar in 27 Märkten bestellbar sind und bis zum 24. Januar ausgeliefert werden sollen. Das 14-Zoll-Modell beginnt bei 1.999 US-Greenback, während die 16-Zoll-Variante bei 2.499 US-Greenback beginnt. Möchten Sie stattdessen die M2 Max-Modelle? Dann zahlen Sie 3.099 $ bzw. 3.499 $.

Unterdessen beginnt der M2-betriebene Mac Mini bei nur 599 US-Greenback, allerdings mit 8 GB RAM. Für ein Modell mit 16 GB RAM müssen Sie 200 US-Greenback further ausgeben. Andernfalls müssen diejenigen, die einen Mac Mini mit M2 Professional wollen, 1.299 US-Greenback ausgeben.

Nichtsdestotrotz ist der Startpreis von 599 US-Greenback 100 US-Greenback billiger als der Basispreis des M1 Mac Mini bei der Markteinführung im Jahr 2020. Wer additionally auf der Suche nach einem erschwinglicheren Mac-Erlebnis ist, sollte dieses Modell im Auge behalten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *