Zorloo Zophia Assessment — Headfonics


In der heutigen Funktion überprüfen wir den Zorloo Zophia, einen 2-in-1-In-Ear-Monitor und TWS mit MQA- und DSD-DSD22,5-MHz-DAC-Unterstützung. Das Beispiel, das wir hier haben, ist die Lightning Version zum Preis von 209 US-Greenback.

Haftungsausschluss: Haftungsausschluss: Dies ist ein Mustergerät, das uns im Austausch für unsere ehrliche Meinung zugesandt wurde. Headfonics ist eine unabhängige Web site ohne Affiliate-Hyperlinks oder -Standing. Wir danken Zorloo für diese Gelegenheit.

Sie können hier klicken, um mehr darüber zu erfahren Zorloo Produkte, die wir zuvor auf Headfonics vorgestellt haben.

Beachten Sie, dass dieser Artikel unseren neuesten Bewertungsrichtlinien folgt, die Sie nachlesen können hier.

Zorloo Zophia

Eines ist sicher, das Zorloo Zophia Wire.much less ist zuerst ein TWS-Gerät, dann ein IEM-Gerät. Dies ist eine gute Possibility für Menschen, die viel unterwegs sind. Eine kabelgebundene Possibility ist eine gute Sicherung, wenn der Akku leer ist, und eine nette Funktion, wenn Sie in Not sind.

Leistungsfunktionen

7.7

Schieben Sie hierher, um Ihre Punktzahl auf der Ausrüstung hinzuzufügen!51 Stimmen

7.7

Vorteile

Klare erweiterte Höhen

Bequeme drahtlose und kabelgebundene 2-in-1-Kompatibilität

MQA-Unterstützung

Nachteile

Kein ANC

DAC neigt dazu, heiß zu werden

Schmale Klangbühne

Wir haben in den letzten Jahren Tonnen von TWS überprüft, und der Unterschied bestand normalerweise in unterschiedlichen Chips, Treibern, Batterielebensdauer und dergleichen.

Was ich nicht erwartet hatte, ist ein Hybridgerät – ein Gerät, das sowohl TWS als auch kabelgebunden sein kann. Ja, Sie haben richtig gehört, eine TWS, die auch kabelgebunden mit Ihrem Gerät verwendet werden kann.

Genau das ist der Zorloo Zophia Wire.much less Earphone. Wir kennen die Marke Zorloo, da wir auf die gestoßen sind Ztella Integrierter USB-DAC, aber es ist das erste Mal, dass das Unternehmen ein Produkt in der Kategorie TWS und kabelgebundene Kopfhörer ankündigt.

Mit einem Preis von 199,00 $ für die MQA-Model und 209,00 $ für die MQA-Model mit Lightning-Adapter funktioniert der Zorloo Zophia Wi-fi sowohl als TWS- als auch als kabelgebundener Kopfhörer. Wie wird sich der Zophia angesichts der starken Konkurrenz sowohl auf dem TWS- als auch auf dem Markt für kabelgebundene Kopfhörer behaupten?

Tech-Highlights

Viele wären neugierig auf die Einzigartigkeit der 2-in-1-Funktion des Zorloo Zophia. Dank seiner proprietären 4-poligen Buchsenschnittstelle (kompatibel mit 2-poligen 0,78-mm-Kabeln) kann das Zophia als kabelgebundene Schnittstelle fungieren. Das An- und Abstecken des Kabels schaltet das Zophia ganz einfach vom kabelgebundenen in den BT-Modus.

Im Inneren ist die Hauptkomponente der Ohrhörer der einzelne 6-mm-Neodym-Dynamic-Treiber. Neodym-Magnete sind leicht und kleiner, was perfect für kleinere Formfaktoren wie IEMs und TWS ist.

Der BT-Modus verwendet einen Bluetooth-v5.2-Normal mit geringer Latenz mit einem Qualcomm QC3040 Bluetooth TWS SoC. Es unterstützt die Audiocodes SBS, AAC und AptX.

Abgesehen von den Ohrhörern selbst verfügt der in MQA eingebaute DAC über einen ESS Sabre 9281ACPRO Audio DAC im Inneren und Excessive Res PCM 768 kHz, DSD 22,5 MHz und MQA-Fähigkeit.

Die Akkulaufzeit ist auch ziemlich Normal. Es hat 5 Stunden Spielzeit und weitere 20 Stunden durch das Ladecase.

Zorloo Zophia Rezension

Entwurf

Das Hauptverkaufsargument des Zorloo Zophia Wire.much less ist sein Design, bei dem es sowohl kabelgebunden als auch drahtlos funktionieren kann. Der Wechsel vom kabelgebundenen zum kabellosen Modus selbst ist überraschend nahtlos. Durch Ein- und Ausstecken des Kabels wird der Modus automatisch zwischen drahtlos und kabelgebunden umgeschaltet.

Das Zophia Wire.much less hat eine bläulich-schwarze transparente Harzhülle, die es dem Benutzer ermöglicht, die Komponenten im Inneren zu sehen. Es ist sehr sauber mit einem minimalen Logodruck auf beiden Seiten, was kaum auffällt, wenn es etwas stört.

Die Ohrhörer haben auch farbwechselnde LEDs, um den Standing anzuzeigen. Es blinkt weiß, wenn es gekoppelt ist, während es im Kopplungsmodus weiß und rot blinkt.

Kontrollen

Die Steuerung des Zorloo Zophia Wire.much less ist sehr einfach. Die Lautstärke wird durch einmaliges Antippen der Ohrhörer geregelt – nach rechts zum Erhöhen und nach hyperlinks zum Verringern. Wiedergabe und Pause werden durch doppeltes Antippen gesteuert – beide Knospen tun dies.

Neben den üblichen Bedienelementen verfügt das Zophia Wire.much less auch über funktionale Bedienelemente. Ein dreimaliges Antippen aktiviert den Sprachassistenten des Telefons. Das Annehmen und Beenden von Anrufen wird ebenfalls unterstützt. Doppeltes Antippen der Knospen wird dies tun.

Theoretisch ist auch das Koppeln, Ausschalten und Einschalten einfach. 6 Sekunden lang gedrückt halten, um in den Kopplungsmodus zu wechseln, 10 Sekunden lang gedrückt halten, um das Gerät auszuschalten, und 4 Sekunden lang gedrückt halten, um es einzuschalten.

Es gibt jedoch Fälle, in denen es schwierig struggle, das Gerät zu entkoppeln und zu koppeln. Dies ist meine übliche Beschwerde für TWS-Geräte, und Zorloo Zophia macht da keine Ausnahme.

Komfort & Isolation

Das Zophia hat keine Isolations- oder ANC-Funktionen. Die Isolierung ist in der Regel ähnlich wie bei kabelgebundenen IEMs, mit Silikonspitzen, um eine Abdichtung zu erzeugen.

In Bezug auf den Komfort lehnen sich die Knospen selbst an die größere Größe an, ähnlich wie die TWS der älteren Era. Dies sind definitiv nicht die größten da draußen, aber im Vergleich zu den meisten TWS in dieser Preisklasse ist sie groß.

Trotz größerer Kind ist es immer noch leicht und bequem genug, um es über lange Zeiträume zu tragen. Auch angesichts der Tatsache, dass diese auch als kabelgebundene IEMs fungieren, ist die Größe leicht zu verzeihen.

Zorloo Zophia Rezension

Ladestation & Akkulaufzeit

Die Ladestation enthält einen 350-mAh-Akku, sodass sie 20 Stunden durch das Ladegehäuse läuft. Dadurch haben die Ohrhörer beim Aufladen eine zusätzliche Akkulaufzeit von 20 Stunden.

Jeder Ohrhörer hat seine 35 mAh, was auf der kleinen Seite der Kapazitätsskala liegt, aber ausreichend genug zu sein scheint. Die Akkulaufzeit entspricht der Spielzeit von 5 Stunden mit einer einzigen Ladung.

Die Wiege selbst sieht gewöhnlich aus, enthält jedoch einige Funktionen. An der Vorderseite befinden sich 2 LEDs, die anzeigen, wann die Knospen rechts und hyperlinks aufgeladen werden.

Ein rotes LED-Licht zeigt an, dass die Knospen aufgeladen werden. Auf der Rückseite befinden sich 4 LEDs, die die Akkulaufzeit der Halterung anzeigen. Beim Laden der Ladestation ist ein weißes Blinklicht zu sehen.

Zorloo Zophia Rezension

Lagerkabel

Zum Kabelmaterial gibt es nicht viel anzugeben. 4-polige L/R-Anschlüsse werden an die Ohrhörer angeschlossen, die 2-poligen ähneln einem 0,78-mm-Kabelanschluss mit 2 Stiften. Am anderen Ende befindet sich ein USB-C-DAC, der in diesem Fall eine MQA-fähige Model ist.

Zorloo bietet elective einen USB-C-zu-Apple-Lightning-Adapter an, der für iPhone-Benutzer intestine funktioniert. Obwohl ich wünschte, es gäbe ein Lightning-Adapter-natives Kabel. Es ist großartig, wenn Sie sich nicht viel bewegen, aber es neigt dazu, aufgrund des Stapelns die Verbindung zu trennen.

Zorloo Zophia Rezension

Verpackung & Zubehör

Das Zorloo Zophia Wire.much less kommt in einer relativ typischen regulären Field. Die Verpackung ist etwas laut, mit viel Textual content auf der Vorder-, Seiten- und Rückseite, der die Merkmale des Geräts hervorhebt.

Das Auspacken ist ziemlich einfach. Neben dem Cradle und den TWS Buds gibt es auch ein 2-poliges 0,78-mm-Kabel mit USB-C, damit die Buds funktionieren.

Im Inneren befinden sich 2 Gummispitzen. Eines ist bereits vorinstalliert, sodass Sie insgesamt 3 Units mit den Größen S, M und L erhalten. Ein USB-Ladekabel, USB-C-zu-Lightning-Adapter, USB-C-Ladekabel, USB-C-zu-USB-A-Adapter,

Klangeindrücke – Kabellos

Bass

Bass ist beim Zophia Wire.much less nicht reichlich vorhanden, was eigentlich sehr überraschend ist. Die meisten TWS haben einen dröhnenden Bass, der manchmal bis in den Mitteltonbereich aufbläht. Beim Zophia Wire.much less ist das nicht der Fall. Es gibt nicht viel Subbass, kein tiefes Rumpeln, nur kaum vorhanden, so dass ein Bluten zu höheren Frequenzen kein Downside darstellt.

Der Subbass ist eine andere Geschichte. Es gibt genug Subbass, um Bassnoten klar zu hören. Es ist nicht zu wirkungsvoll, aber durchweg präsent.

Mitten

Der Mitteltonbereich ist beim Zophia Wire.much less angehoben. Insbesondere der Gesang stiehlt das Rampenlicht und ist das Gesamthighlight. Sowohl männliche als auch weibliche Vocals neigen dazu, über belebte Tracks zu schweben. Auch wenn Hintergrundinstrumente zu hören sind, fesselt der Gesang, da er gedämpfter und fokussierter ist.

Trotz der Klarheit der Vocals gibt es einen Schleier auf den Instrumentals. Bei geschäftigen Tracks gehen manchmal Particulars verloren, was den Gesang stärker hervorhebt. Wenn viel los zu sein scheint, gibt es wenig Trennung, was es schwierig macht, sich auf einzelne Instrumente einzugrenzen.

Verdreifachen

Ein klarer und intestine ausgezogener Hochton ist beim Zophia Wire.much less zu finden. Es ist etwas erhöht und neigt sich zur hellen Seite. Es ist nicht besonders hell, was eher ermüdend wirkt. Es ist bequem abgestimmt, um die Höhen ohne scharfe und spitze Höhen ausreichend zu betonen.

Insgesamt hat es eine gute Menge an Glanz und Luftigkeit. Das Oberteil hat genug Platz zum Atmen, um kleinste Particulars hervorzuheben. Das macht sich auch bei Tracks mit vielen Beckencrashs bemerkbar. Becken sind knackig und spritzig, aber nicht ermüdend. Gitarrenschläge sind auch knackig und werden sehr intestine präsentiert.

Inszenierung

Die Klangbühne des Zophia Wire.much less ist auf der Schmalseite. Es hat eine geringe Tiefe, aber eine gute Höhe. Es neigt dazu, manchmal intim zu werden.

Die Bildgebung ist ziemlich durchschnittlich. Manchmal fühlt es sich monodirektional an und klingt eher vertikal als horizontal. Es fühlt sich an, als wären ein paar Schichten vorne gestapelt, während einige der Particulars eher horizontal verstreut als kombiniert sein sollten.

Dies macht die Trennung einiger Instrumente schwierig zu unterscheiden.

Klicken Sie auf Seite 2 für kabelgebundene Klangeindrücke und unsere ausgewählten Vergleiche.

Teilen ist Kümmern!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *