FiiO FH7s Overview — Headfonics


Im heutigen Beitrag stellen wir den FiiO FH7s vor, einen hybriden, halboffenen In-Ear-Monitor mit Single-Dynamic- und Quad-Balanced-Armature-Treiber. Der Preis beträgt 399,99 $

Haftungsausschluss: Dies wurde uns als Muster für unsere ehrliche Meinung zugesandt. Headfonics ist eine unabhängige Web site ohne Affiliate-Hyperlinks oder -Dienste. Wir danken FiiO für seine Unterstützung.

Sie können hier klicken, um mehr darüber zu erfahren FiiO-Ausrüstung Wir haben zuvor auf Headfonics hervorgehoben.

Beachten Sie, dass dieser Beitrag unseren neuesten Bewertungsrichtlinien folgt, die Sie nachlesen können hier.

FiiO FH7s

Der FiiO FH7s ist ein hervorragender IEM, der für meinen Geschmack eine nahezu ideale Abstimmung aufweist. Ein straffer, intestine definierter Bass, ein sanfter Mittenbereich, der den Zuhörer umhüllt und niemals schroff wird, sowie einige klare, aber nach vorne gerichtete Höhen, die selten schrill werden. Wirklich ein lustiges Tuning.

Schieben Sie hierher, um Ihre Punktzahl auf der Ausrüstung hinzuzufügen!47 Stimmen

8.7

Vorteile

Intestine ausgedehnter und ausgewogener Klang

Gutes Zubehörsortiment

Robuste Konstruktion

Nachteile

Kleine vertikale Klangbühne

Weggelassener 2,5-mm-Anschluss

Das IEM, das heute zur Überprüfung vorliegt, gehört zur FH-Linie und ist ein kürzlich veröffentlichtes Modell. Die neue FH7s IEM sitzt irgendwo zwischen ihren FH9 und ihre FH5s aber scheint ein Seitensprung zu sein FH7. Oder ist es? Es scheint eher im Einklang mit dem FH9 zu stehen.

Schaut man sich alle oben genannten FiiO IEMs genauer an, haben sie alle ähnliche Eigenschaften intern und extern wie die FH7s.

Die Unterschiede liegen hauptsächlich im Tuning-Aspekt, mit der Aufnahme des FH9-Basstreibers der zweiten Era und dem Open-Again-Shell-Design in einem Paket.

FiiO FH7s im Test

Tech-Highlights

Die FiiO FH7s haben viele der Entwicklungsverbesserungen, die die früheren IEMs von FiiO verwendet haben, und für den Anfang verwendet sie ein 5-Treiber-Hybrid-Array.

Der bekannteste Treiber in diesem Array ist der von FiiO entwickelte 13,6-mm-Diamond-Like-Carbon- oder DLC-dynamische Treiber der zweiten Era, der ausschließlich im Niederfrequenzbereich eingesetzt wird. Der im FH7 verwendete Treiber der ersten Era struggle ein ähnlich großer berylliumbeschichteter Treiber und wird hier zu Vergleichszwecken erwähnt.

Es gibt auch 4 kundenspezifische Knowles-Balanced-Armature-Treiber, die vor den abnehmbaren Tuning-Filtern an der Ausgangsdüsenspitze entlüften.

Genauer gesagt wird der Mitteltonbereich von einem Twin-Composite-BA-Treiber der DFK-Serie von Knowles reproduziert, der von Knowles und FiiO in Verbindung mit dieser Produktion angepasst wurde. Kombiniert wird diese Treiberkombination mit der Notch-Filter-Implementierung von FiiO.

Die Höhenwiedergabe wird von einem SWFK-31736-Twin-BA-Treiberarray verarbeitet. Die komplette Treiberanordnung ist auf einen natürlichen Ton abgestimmt. Die Treiberkonfiguration hier scheint additionally dem FH7 sehr ähnlich zu sein, mit Ausnahme des Basstreibers der zweiten Era und einiger anderer Optimierungen hier und da.

Der Relaxation der Technik, die in der Shell enthalten ist, kommt Ihnen vielleicht bekannt vor, einschließlich der S Turbo-Implementierung für den Basstreiber. Eine weitere bekannte Implementierung ist das halboffene Rückendesign, das zusammengenommen diesen DLC-Fahrer leicht atmen lässt, was theoretisch dazu beitragen würde, die Reaktionsfähigkeit des Fahrers zu verbessern.

FiiO FH7s im Test

Entwurf

FiiO verzichtete auf das kupferne Herzstück und das 3-teilige Design des FH7 und des FH5s und entschied sich für eine 2-teilige Schale ähnlich der FH9. Die Schalen werden aus einem massiven Stück Aluminium CNC-geformt und mit einer belüfteten Backplate abgerundet.

Der FiiO FH7s setzt auf ein zeitloses Schwarz mit silbernen Verzierungen. Der Splitter ist an den drei Belüftungsöffnungen der Rückplatte und den Ausgangsdüsen zu sehen, während eine schwarz eloxierte Oberfläche im Allgemeinen die Gehäuseoberfläche dominiert.

Die Konnektivität wird durch einige MMCX-Anschlüsse ermöglicht, die farbcodiert sind. Das Gesamtdesign scheint dem FH9 ähnlich zu sein, aber mit einem Spritzer FH5s. Das Design scheint diesmal jedoch einen asymmetrischeren Aspekt angenommen zu haben, insbesondere beim Backplate-Design.

FiiO FH7s im Test

Kompfort

Obwohl die Schalen des FiiO FH7s komplett aus Metall bestehen, fühlen sie sich recht leicht und gleichzeitig strong an. Sie sind angenehm zu tragen oder zumindest in meinem Fall. Sie scheinen mit Blick auf eine allgemeine Passform-Ideologie entworfen worden zu sein.

Die Austrittsdüsen scheinen die richtige Tiefe zu haben und halten sich intestine an den ausgewählten Spitzen, die Sie installieren, und sie verankern sich auch intestine im Ohr.

Die Enden der Ausgangsdüsen haben eine Rändelung, die nicht nur hilft, die Spitzen zu halten, sondern auch beim Entfernen hilft, da FiiO drei austauschbare Units enthält, die dem FH7s drei verschiedene allgemeine Klangeigenschaften verleihen.

Tipps

Der FiiO FH7s wird mit 19 Paar Spitzen, 18 Units und einem vorinstalliert geliefert. Zwei der Units sind doppelt geflanscht, zwei Units Schaumstoffspitzen, drei Spinnerspitzen, ein paar Silikonspitzen und einige Gummispitzen sind ebenfalls enthalten. Ich wette, ich habe ein oder zwei verpasst.

Aber das einzige Spitzenset, das FiiO hier als Spotlight innerhalb dieser Sammlung von Spitzen betrachtet, sind die drei enthaltenen Units der Silikonspitzen der Marke FiiO HS18. Diese haben eine Oberflächenstärke von 0,4 mm und sind extrem weich, was theoretisch den Komfort erhöht.

Einer der einzigartigen Designaspekte dieser Spitzen ist das abgerundete Kantendesign am Ausgangsende der Spitzen. Es scheint, dass abgerundete Kanten Schallbrechungen leichter machen, und es erinnert mich irgendwie an die Stealth-Magnettechnologie, bei der Brechungen durch Abrunden der Magnetkanten minimiert wurden. In der Tat interessant.

Diese Ohrstöpsel müssen einige der bequemsten Ohrstöpsel sein, die ich je getragen habe, da das Silikon sehr dünn ist und sich im Ohr nicht stark ausdehnt. Das kann zu Irritationen führen, aber hier formt es sich nur leicht im Ohr.

Die Klangsignatur, die sie durchdrangen, struggle ähnlich wie bei den ausgewogenen Spitzen, aber nicht so vorwärts klingend. Dadurch klangen die FH7s ziemlich glatt mit einer leichten Verringerung der Wirkung als Kompromiss.

FiiO FH7s im Test

Lagerkabel

In letzter Zeit hatte ich keine Probleme oder Beschwerden über einen der Standardkabelsätze, die FiiO mit ihren IEMs enthält, und der in der FH7s-Field ist bis auf ein kleines Element, das später besprochen wird, einer der schönsten.

Am Ende des Kabelsatzes befindet sich ein 4-poliger Ministecker. Die Konfektion besteht aus versilbertem monokristallinem Kupferdraht in einem achtadrigen Geflecht mit insgesamt 152 Drahtsträngen.

Dann verzweigt sich die Baugruppe in ein Paar 4-adriger geflochtener Kabelbaugruppen, die dann mit MMCX-Steckverbindern abgeschlossen werden.

Dieser 4-polige Stecker ist bereit, einen der beiden Stecker aufzunehmen, die im Lieferumfang enthalten sind. FiiO enthält einen 3,5-mm-SE- und einen 4,4-mm-Pentaconn-Anschluss.

Hier liegt diese Ausnahme, da keine 2,5-mm-Konnektivität wie bei früheren Iterationen enthalten ist. Nicht, dass eine symmetrische Verbindung notwendig wäre, da die FH7s dazu neigen, supereffizient zu sein, aber es wäre schön gewesen, sie zu haben.

Die {Hardware} der Kabelbaugruppe ist komplett aus Metall, silberfarben und auf Hochglanz poliert. Der Draht selbst gibt einen Kupferton ab, der jedoch nicht den internen Draht widerspiegelt. Die MMCX-Anschlüsse sind zur einfachen Identifizierung blau und rot farbcodiert. Die Ohrschlaufen scheinen weich und bequem zu sein, aber fest und nicht sehr formbar.

FiiO FH7s im Test

Verpackung & Zubehör

In der FH7s-Field ist neben den 19 Spitzensätzen noch viel enthalten. Es gibt zwei zusätzliche Sätze von Düsenspitzenfiltern, die auf einer ziemlich schweren Platte aus gebürstetem Edelstahl montiert sind, und insgesamt drei. Sie erhalten einen magnetischen Drahtclip, ein MMCX-Schnellhilfetool sowie eine Reinigungsbürste.

Eine Bedienungsanleitung begrüßt Sie, sobald Sie die magnetische Klappe der Hauptbox öffnen. Sobald Sie diese Klappe öffnen und das Handbuch entfernen, werden Sie mit der Vorderseite der IEMs und einem ziemlich schönen Aufbewahrungskoffer begrüßt. Darunter befinden sich ein paar andere kleinere Kisten, die einige der enthaltenen Leckereien enthalten.

Die Verpackung wirkt effizienter, aber ebenso angenehm in Laminierung und Präsentation. Die Menge an Zubehör bleibt hoch, aber FiiO hat es geschafft, die Größe der Field und des Gesamtpakets im Vergleich zu ihren vorherigen Modellboxen zu reduzieren.

Klangeindrücke

Zusammenfassung

Ich habe dem bereits eingebauten FH7s Balanced Sound Tuning Filter und den HS18 Silikontips von FiiO Exklusivität verliehen, um markenexklusiv zu werden und sowohl dem Endprodukt als auch der Synergie mit dem mitgelieferten Zubehör, das ebenfalls von FiiO stammt, kritisch gegenüberzustehen. Ich hatte das Gefühl, dass dies der beste Weg struggle, die FH7s zu bewerten.

Das allgemeine Gefühl, das Sie bekommen, ist nahezu impartial, wirkungsvoll und eine dynamische Reaktion, die Spaß macht. Es gibt auch einen kleinen Buckel um 80Hz. Der Bass beginnt weit unter 20 Hz einzutauchen, was eine volle Bassdarstellung bedeutet, die weit unter der erwähnten 20-Hz-Marke zu hören ist. Man kann additionally mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass die FH7s eine sehr gute Basserweiterungsfähigkeit haben.

Ich hörte auch 3 Spitzen in den oberen Mittenfrequenzen, eine bei etwa 2,5 kHz und eine bei 5 kHz, aber die auffälligste struggle bei 7 kHz.

Keiner der Gipfel struggle zu unerträglich. Sie haben diesen Frequenzbereichen einfach einen Spritzer Präsenz und Geschmack hinzugefügt. Sie schienen jeweils nur ein paar Dezibel maximal zu sein.

Das obere Ende ist nach vorne gerichtet, die Mitten sind weich und der Bass ist druckvoll mit einer mittleren Menge an Knall und Schlag, die darauf zurückzuführen ist, dass der Großteil der Energie in der 80-Hz-Area liegt, aber dennoch sauber und klar definiert ist. Das wäre eine gute allgemeine Beschreibung.

Timbre

Das Auffälligste am FiiO FH7s struggle die Hochtonwiedergabe, die zwar mit hoher Präsenz erkauft wurde, aber dennoch kontrolliert und scharf definiert blieb. Nur selten klangen sie metallisch, aber insgesamt klangen sie recht erhaben und würdevoll.

Es ist tatsächlich zu meiner Überraschung, denn wenn Sie sich die Explosionsansicht ansehen, befinden sich die BA-Hochtöner direkt am Ende und an der Spitze der Ausgangsports, und das führt normalerweise zu einer übermäßigen Intensität, wenn sie nicht richtig unterdrückt wird. FiiO hat es trotzdem geschafft, diese Hochtöner hervorzubringen und sie trotzdem unter der ärgerlichen Schwelle zu halten.

Der Mittelton ist Butter. Es beleidigt oder schreit dich nie an. Es bleibt die ganze Zeit höflich. Es scheint manchmal ein bisschen aufgezogen zu sein, aber meistens wird es mit genau der richtigen Menge an Präsenz präsentiert.

Es schwebt nie zu weit nach außen oder zu vorne in die Bühne. Der Mitteltonbereich hat ein gutes Maß an Transparenz und technischem Können mit sehr wenig wahrgenommener Erstarrung.

Die Basswiedergabe ist ziemlich stark, besonders im mittleren Bassbereich, wo sie die meiste Farbe und Höhe aufweist. Die leichte 80-Hz-Anhebung verleiht dem Bassbereich einen druckvollen Aspekt, der bei hohen Lautstärkepegeln überwältigt werden kann.

Die Geschwindigkeitsstufen, Transienten, Assault und Decay scheinen alle schnell produziert zu sein, zusammen mit einer sehr guten Notenunterscheidung.

Ein weiterer Bereich, in dem der FH7 intestine abschneidet, ist die Detailwiedergabe. Sie scheinen in diesem Aspekt sehr gute technische Fähigkeiten zu haben und eine gute Fähigkeit, Hintergrundnuancen und Mikrodetails, Atem, Saitenvibrationen und den gelegentlichen Drumstick-Drop hervorzubringen.

Inszenierung & Dynamik

Der einzige Aspekt, der den FiiO FH7s fehlt, ist die Höhe innerhalb ihrer breiten Klangbühne. Es gibt viel Tiefe und es gibt sicher auch eine präzise Platzierung. Wenn Sie einen Observe mit Gesang und Instrumenten hören, nehmen die Instrumente normalerweise einen Platz an der Seitenlinie ein, während der Gesang in der Mitte bleibt und breit produziert wird, quick wie ein Lautsprecher.

Die gesamte Klangsignatur scheint in Bezug auf die Inszenierung eine Streuung zu haben, die versucht, das Gefühl zu assimilieren, das Sie bei einem Konzert bekommen, bei dem der gesamte Klang im Vordergrund und in der Mitte steht, aber mit der Fähigkeit, einen weiten Aspekt der horizontalen Ebene auszufüllen, aber mit etwas reduzierte vertikale Wahrnehmung.

Die Abbildungsleistung des FiiO FH7 ist ziemlich herausragend. Schwenkt der Toningenieur einen Sound von einer Seite zur anderen, hinterlässt deren Genauigkeit kein Underfill und die richtige Aufnahme kann einen „im Kreis laufen“-Eindruck hinterlassen.

Ich habe einige Aufnahmen gehört, die eine deutliche kreisförmige Bewegung ausstrahlten, die sehr intestine wiedergegeben wurde und eine quick euphorische Atmosphäre ausstrahlte.

Man würde annehmen, dass die 13,6-mm-Treiber Minihämmer sind, aber sie sind nicht nur in der Tonalität, sondern auch in Bezug auf Schlag und Aufprall näher an der Neutralität.

Ich hatte Bassmaschinen erwartet, aber diese dynamischen Tieftöner wirken intestine ausbalanciert und im Gleichgewicht mit dem Relaxation des Treiber-Arrays. Sie scheinen ein zarteres Hörerlebnis zu sein, als man erwarten würde.

Klicken Sie auf Seite 2 unten für Paarungen und unsere ausgewählten Vergleiche.

Teilen ist Kümmern!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *