Epirus investiert 3,7 Millionen US-Greenback in DroneShield – sUAS Information – The Enterprise of Drones


DroneShield Ltd (ASX: DRO) (DroneShield oder der Gesellschaft) freut sich, mitteilen zu können, dass es eine verbindliche Zusage von Epirus, Inc (Epirus) zur Beschaffung von 3,7 Millionen US-Greenback (entsprechend etwa 2,5 Millionen US-Greenback) über eine Platzierung von 18.500.000 voll eingezahlten Stammaktien des Unternehmens (Anteile) zu $0,20 professional Aktie (Platzierung). Dies entspricht einem Abschlag von 2,4 % auf den letzten Schlusskurs von 20,5 Cent je Aktie. Die Platzierung wird dazu führen, dass Epirus eine Beteiligung von etwa 4,1 % an DroneShield erwirbt.

Die Aktien werden im Rahmen der Platzierung voraussichtlich am 22. November 2022 unter Verwendung der bestehenden verfügbaren Platzierungskapazität des Unternehmens gemäß ASX-Notierungsvorschrift 7.1 (64.881.298 Aktien) ausgegeben und werden mit den bestehenden Aktien des Unternehmens gleichrangig sein.
Epirus ist ein wachstumsstarkes US-Technologieunternehmen, das softwaredefinierte gerichtete Energiesysteme entwickelt, die beispiellose Gegenelektronikeffekte und Energieverwaltungslösungen ermöglichen, um die Energieeffizienz in Verteidigungs- und kommerziellen Anwendungen zu optimieren. Dazu gehört die softwaredefinierte Hochleistungsmikrowellentechnologie (HPM) von Leonidas, um unübertroffene Gegenelektronikeffekte für eine Reihe von Anwendungsfällen zu ermöglichen. Weitere Informationen zu Epirus finden Sie unter https://www.epirusinc.com. Epirus wurde 2018 in Kalifornien gegründet und hat seit seiner Gründung rund 300 Millionen US-Greenback (ca. 450 Millionen AUD) an Finanzmitteln aufgebracht.

Mittelverwendung
Der aus der Platzierung erzielte Nettoerlös soll derzeit zur Finanzierung von Folgendem verwendet werden:

  • Das Hochskalieren von Fertigbeständen und Lengthy-Lead-Artikeln, um erwartete Bestellungen schnell zu erfüllen
  • Die Fortsetzung der Skalierung von Technik und Betrieb zur Unterstützung der aktuellen Dynamik
  • Allgemeines Betriebskapital.

Oleg Vornik, CEO von DroneShield, kommentierte: „Wir begrüßen Epirus in unserem Investorenregister. Es gibt bedeutende komplementäre Bereiche zwischen unseren Unternehmen, einschließlich der Kombination der Drohnenerkennungs- und Smooth-Defat-Systeme von DroneShield mit den Laborious-Defat-Lösungen von Epirus.“
Ken Bedingfield, CFO von Epirus, fügte hinzu: „Wir freuen uns sehr über diese Investition, da wir seit einiger Zeit den zunehmenden Einsatz militarisierter Drohnen auf dem Schlachtfeld beobachten. Die Stärkung unseres Companion-Ökosystems beschleunigt die Möglichkeiten, revolutionary Lösungen für Bereiche mit den dringendsten Bedürfnissen einzusetzen.“

DroneShield hat in den letzten Monaten eine Reihe von Projektgewinnen erzielt, darunter die Empfehlung des Joint Counter-small Unmanned Plane Techniques Workplace (JCO) für den Einsatz auf Stützpunkten des US-Verteidigungsministeriums (DoD) innerhalb der Science Purposes Worldwide Company (SAIC). )-Konsortium, ein Gewinn des Small Enterprise Innovation Analysis (SBIR)-Projekts für das US-Verteidigungsministerium mit Quantum Analysis Worldwide und verschiedene Einsätze bei der US-Armee, Kunden der europäischen Regierung, ein erster Einsatz auf einem US-Flughafen, Ernennung zum australischen Verteidigungsministerium, Surveillance, Reconnaissance and Digital Warfare Standing Provide Panel und zuletzt der internationale Regierungsauftrag in Höhe von 1 Million US-Greenback für seine DroneSentry-X-Einheiten.

Über DroneShield Restricted

DroneShield (ASX:DRO) bietet auf künstlicher Intelligenz basierende Plattformen zum Schutz vor fortschrittlichen Bedrohungen wie Drohnen und autonomen Systemen. Wir bieten unseren Kunden maßgeschneiderte Gegendrohnen- (oder Gegen-UAS-) und elektronische Kriegsführungslösungen sowie Standardprodukte, die für eine Vielzahl von terrestrischen, maritimen oder luftgestützten Plattformen ausgelegt sind. Zu unseren Kunden zählen Militär, Geheimdienste, Regierungen, Strafverfolgungsbehörden, kritische Infrastrukturen und Flughäfen weltweit.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *