Korridor Medizinlogistik UK – sUAS Information – The Enterprise of Drones


Skyfarer Ltd und Companion Medizinische Logistik Großbritannien haben angekündigt, dass ihre gemeinsame medizinische Drohnenlieferung außerhalb der Sichtlinie diese Woche in einem gesicherten, von der CAA genehmigten Luftraum namens „The Medical Logistics UK Hall“ beginnen wird.

Aufgrund des wachsenden Drucks auf das Gesundheitssystem besteht ein ständig wachsender Bedarf für Krankenhäuser, lebenswichtige zeitkritische medizinische Versorgung zu erhalten.

Aufgrund der erheblichen Überlastung unserer Straßen und der schweren Infrastruktur ist Skyfarer der Ansicht, dass diese Bedürfnisse derzeit nicht auf effiziente Weise erfüllt werden.

Georgia Hanrahan, Projektmanagerin für Skyfarer, sagte: „Es gibt weder Schlaglöcher am Himmel noch so viele Staus, und ohne die Notwendigkeit einer schweren Infrastruktur zur Landung können unbemannte Luftfahrzeuge (UAVs) die Flotte logistischer Transfers ergänzen und bereitstellen eine schnellere, nachhaltigere und billigere Lösung.“

KRANKENHÄUSER VERBINDEN

Der Medical Logistics UK-Korridor verbindet 32 ​​km Luftraum zwischen dem Universitätskrankenhaus Coventry und den Krankenhäusern des Warwickshire Belief in Coventry und Rugby und wird für einen Zeitraum von drei Monaten von Oktober bis Dezember 2022 eingerichtet, um eine rekordverdächtige Anzahl von Routine- und Werbemaßnahmen durchzuführen hoc Lieferungen medizinischer Drohnen.

Skyfarer wurde 2017 von Elliot Parnham, einem Absolventen der Luft- und Raumfahrt- und Ingenieurwissenschaften an der Coventry College, gegründet und ist ein in Coventry ansässiges Begin-up-Unternehmen, das sich zum Ziel gesetzt hat, Drohnen zum Wohle der Gesellschaft einzusetzen, wobei das erste seiner Projekte struggle Medizinische Drohnenlieferung.

Parnham sagte: „Ich habe Skyfarer im Jahr 2017 gegründet, und alles drehte sich um die Botschaft, einen gesellschaftlichen Wandel herbeizuführen, und zwar durch diese neue hochwertige Technologie von UAVs oder Drohnen, die in positiven Anwendungsfällen wie der medizinischen Versorgung eingesetzt werden.“

EINE INNOVATIVE PARTNERSCHAFT

Diese einzigartige Studie wird von Medical Couriers, Medical Logistics UK, mit Sitz in London, gesponsert und ermöglicht.

Alex Landowski, Geschäftsführer von Medical Logistics, kommentierte die neue Partnerschaft wie folgt: „Ich begrüße unsere neue Partnerschaft als Gelegenheit, die medizinische Lieferkette im Vereinigten Königreich zu revolutionieren. Mit unserer emissionsfreien Lösung wird dieser erste Landversuch in Großbritannien eine rekordverdächtige Anzahl von routinemäßigen und ad-hoc-medizinischen Lieferungen durchführen.“

Medical Logistics mit Sitz in London ist ein führender Anbieter von zeitkritischen medizinischen Lieferungen und personalisierten medizinischen On-Demand-Assessments. Mit einer landesweiten Abdeckung, einer wettbewerbsfähigen Preisstruktur und den höchsten Requirements auf dem Markt (CQC-registriert und UKAS-akkreditiert) plant Medical Logistics, medizinische Lieferungen auf die nächste Stufe zu heben.

Angesichts des großen Interesses an Technologie, emissionsfreien Lösungen und Netto-Null-Zielen waren Drohnen eine offensichtliche Notwendigkeit für die Ergänzung der zu 90 % elektrischen Flotte von Medizinfahrzeugen (100 % bis Ende 2023).

Das Ziel von Medical Logistics ist es, seinen Kunden und der Öffentlichkeit zu dienen, indem es die höchsten Requirements mit der Einführung echter Innovation und Nachhaltigkeit bietet, die im medizinischen Transport und in der privaten Gesundheitsversorgung nicht zu finden sind.

Dieser Versuch leitet auch den ersten Abschnitt des „Skyway“ genannten Korridors des Future Flight Section 3-Projekts ein, der von den Partnern und UTM-Branchenführern Altitude Angel geleitet wird.

Skyway ist ein Drohnen-Superhighway, der 265 km des Vereinigten Königreichs durch den Himmel verbindet, damit Betreiber wie Skyfarer BVLOS sicher und routinemäßig fliegen können. Skyfarer ist stolz darauf, der Hauptbetreiber dieses Projekts zu sein, da der Korridor von Medical Logistics UK die erste Section des Drohnen-Superhighway ist und einen großen ersten Schritt zum Abschluss des zweijährigen Projekts darstellt.

Diese Studie ist die erste ihrer Artwork, da sie über Land zwischen zwei NHS Belief-Krankenhäusern in einem Hub-Centric-Netzwerk stattfindet und rund um die Uhr in Betrieb ist, was bedeutet, dass alle Operationen von einem zentralen Ort aus gesteuert und außerhalb der Sichtlinie geflogen werden.

Die Flüge werden den Relaxation des Jahres über bei allen Wetterbedingungen sowie zu unterschiedlichen Tageszeiten durchgeführt, damit das Flugbetriebsteam mit dem Belief zusammenarbeiten kann, um festzustellen, wie diese Technologie in Zukunft dauerhaft integriert werden kann. Die Konsortien wollen sicherstellen, dass es jedem Fachbereich bei Bedarf zugänglich ist.

Außerdem wird eine Reihe von Routine- und Advert-hoc-Notfallflügen durchgeführt, um die Zuverlässigkeit des Skyfarer-Dienstes zu ermitteln und die NHS-Integration zukunftssicher zu machen.

UM MEHR HERAUSZUFINDEN

Dieser Versuch wäre ohne die Konsortialpartner Phoenix Wings, Altitude Angel, UHCW NHS Belief, Everyware, BT und Airbox Methods nicht möglich.

Etwas abonnieren Skyfarers-Mailingliste für wöchentliche Updates zu den Partnern, wirtschaftlichen Vorteilen, Nachhaltigkeitsanalysen und Öffentlichkeitsarbeit, die alle zu diesem bahnbrechenden Versuch beitragen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *