DJI zeigt die Zukunft von Arbeitsdrohnen auf der AirWorks 2022 – sUAS Information – The Enterprise of Drones


Mehr als 600 Drohnenprofis versammeln sich, um automatisierte Flüge, Sprühen mit hoher Kapazität, erweiterbare Systeme und branchenspezifische Integrationen zu erleben

DJI, der weltweit führende Anbieter von zivilen Drohnen und Luftbildtechnologie, eröffnet heute seine jährliche AirWorks-Konferenz mit der nächsten Era von Drohnenhardware und -software, die den professionellen Betrieb auf der ganzen Welt verändern wird. Vom automatisierten DJI-Dock, das Drohnen an abgelegenen Orten starten kann, über eine landwirtschaftliche Drohne, die mehr als 80 Pfund Flüssigkeit versprühen kann, bis hin zu Apps und Software program-Suiten, die eine ganze Flotte von Arbeitsdrohnen verwalten können, bietet AirWorks 2022 mehr als 600 Drohnen in der Industrie Profis aus 46 Ländern die Werkzeuge, um heute futuristische Werkzeuge in ihre Arbeit zu integrieren.

„DJI hat seit 15 Jahren Grenzen verschoben, um die Zukunft des Möglichen zu schaffen, und selbst wenn grundlegende professionelle Drohnenflüge zur Routine geworden sind, ermöglichen wir jeden Tag komplexere, automatisierte und leistungsfähigere Drohnenanwendungen“, sagte Grant Hosticka, Head of Resolution Engineering für DJI in Nordamerika, der heute die Grundsatzrede von AirWorks leitete. „Wir wissen, dass DJI Dock unsere Kunden und Accomplice mit Ideen inspiriert, wie ein robustes und automatisiertes Drohnensystem in ihren Branchen funktionieren kann. AirWorks ist der Ort, an dem die klügsten und erfahrensten Drohnenexperten ihre Gedanken bündeln, um die erstaunlichen Lösungen von morgen zu entwickeln.“

AirWorks ist die weltweit erste Gelegenheit, DJI Dock zu sehen, die programmierbare Basisstation, die es einer DJI M30-Drohne ermöglicht, vollautomatische Wegpunktflüge durchzuführen. Das Dock kann die Drohne vor Witterungseinflüssen schützen, sie für den Begin vorbereiten, sie bei der Landung empfangen, die erfassten Daten herunterladen und ihren Akku aufladen – und das alles, während sie nach Hindernissen in der Luft oder am Boden sucht. Da die Aufsichtsbehörden zunehmend automatisierte Flüge außerhalb der Sichtlinie genehmigen, wird DJI Dock den professionellen Betrieb verändern, indem es wichtige Flüge an abgelegenen Orten ermöglicht, ohne dass ein Mensch einen Drohnen-Controller am Standort halten muss. DJI Dock ist für vier Demonstrationsflüge im Verlauf von AirWorks geplant.

Die Teilnehmer können auch die neueste Drohne in der landwirtschaftlichen Drohnenreihe von DJI sehen, die Agras T40, die bis zu 40 Liter (entspricht 88 Pfund) Flüssigdünger über ein Feld sprühen kann. Mit leistungsstärkeren Motoren und fortschrittlicheren Düsen kann der T40 in einer Stunde ein 52-Morgen-Feld erfolgreich besprühen – etwa vier Fünftel einer Quadratmeile. Der T40 ist vollgepackt mit weiteren Fortschritten, wie z. B. Kameras zur Kartierung eines landwirtschaftlichen Feldes während eines Fluges, die Drohnen für die Präzisionslandwirtschaft zu einem immer wichtigeren Werkzeug für Landwirte machen, um eine wachsende Welt sicher zu ernähren.

AirWorks 2022 ist die sechste jährliche Ausgabe der DJI-Benutzerkonferenz und die erste, die nach der Pandemie persönlich abgehalten wird. Sie füllt das Tagungszentrum des Mirage-Inns in Las Vegas mit Experten, die bahnbrechende neue Anwendungen für Drohnen in den Bereichen Bauwesen, Energie, Transport und Umweltschutz erarbeiten , öffentliche Sicherheit und unzählige andere Bereiche. An drei Tagen mit Panels, Programmierung und Stay-Demonstrationen zeigt AirWorks, wie DJI-Produkte zum unverzichtbaren Werkzeug für die Arbeit auf der ganzen Welt geworden sind. wie unsere Accomplice das Ökosystem mit ihren eigenen Payloads und Software program erweitert haben; und wie die Unternehmen und Organisationen, die DJI-Produkte verwenden, tiefe branchenspezifische Integrationen entwickeln, um ihre Arbeit effizienter zu gestalten.

DJI ist in der Drohnenbranche führend, indem es Entwicklern ermöglicht, ihre eigenen Softwaresysteme zu erstellen, um DJI-Drohnen für optimale Ergebnisse in bestimmten Branchen zu betreiben. Unsere Softwareentwicklungskits (SDKs) schaffen für mehr als 100.000 registrierte Entwickler einen Weg, um kreative Lösungen zu entwickeln, die auf die einzigartigen Bedürfnisse verschiedener Benutzer zugeschnitten sind: Flugsteuerungs-Apps, Softwaresysteme für die Missionsplanung oder Datenanalyse sowie spezialisierte Nutzlasten und Anhänge. Bei der Keynote von AirWorks werden zwei führende Entwickler, DroneDeploy und DroneSense, ihre auf DJI SDKs basierenden Lösungen vorstellen, darunter bereits laufende Integrationen zur Steuerung von DJI Dock für branchenspezifische Operationen.

„DJI und unsere Accomplice im DJI-Ökosystem haben sich in nur wenigen Jahren weit über die Grundlagen des professionellen Drohnenbetriebs hinaus bewegt, und wir freuen uns, dass so viele Menschen gespannt sind, was sie mit dieser neuen Produkt- und Systempalette bauen können “, sagte Hosticka. „Das Innovationstempo in der Drohnenbranche ist unerbittlich, denn die Möglichkeiten sind endlos.“

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *