Zero Petroleum liefert fossilfreien synthetischen Kraftstoff für den Antrieb der Langstrecken-Frachtdrohne von Dronamics – sUAS Information – The Enterprise of Drones


Null Petroleum wird seinen revolutionären fossilfreien Treibstoff an die weltweit erste lizenzierte Drohnen-Frachtfluggesellschaft liefern, Drohnen, für Assessments im Hinblick auf den kommerziellen Einsatz in seiner Langstrecken-Frachtdrohne. Die Partnerschaft zielt darauf ab, die Schaffung des nachhaltigen Lieferservices von Dronamics am selben Tag für Artikel wie E-Commerce-Waren, verderbliche Lebensmittel, Fertigungsteile und medizinische Versorgung zu unterstützen.

Der Kraftstoff ZERO® SynAVGAS® von Zero Petroleum wird in der „Black Swan“-Drohne von Dronamics verwendet, um dem Unternehmen einen CO2-neutralen Betrieb zu ermöglichen. Die Drohne, die eine Nutzlast von 350 kg über Entfernungen von bis zu 2.500 km transportieren kann, wird von einem ROTAX-Propellermotor von CFS Aeroproducts angetrieben.

Dronamics hat kürzlich als erstes Drohnen-Frachtunternehmen der Welt eine europäische Fluglizenz für Drohnen erhalten und arbeitet derzeit mit einem Konsortium in Großbritannien zusammen, um ein Drohnennetzwerk für medizinische Versorgung für NHS Scotland aufzubauen.

Paddy Lowe, Mitbegründer und CEO von Zero Petroleum sagte: „Als ehemaliger Formel-1-Ingenieur habe ich meine gesamte Karriere damit verbracht, an innovativen Innovationen zu arbeiten, daher freue ich mich sehr, dass Zero Petroleum bei diesem potenziell bahnbrechenden Projekt mit Dronamics und CFS Aeroproducts zusammenarbeitet. Der Betrieb eines autonomen Liefernetzwerks in dieser Größenordnung ist sehr sinnvoll, aber diese schweren Nutzlasten über so große Entfernungen zu transportieren, wäre mit elektrischer Energie unmöglich. Unsere fossilfreien Kraftstoffe, die einen CO2-neutralen Lebenszyklus haben und in einer Fabrik an jedem Standort in der Nähe von Wasser und erneuerbarer Energie hergestellt werden können, sind der ideale Weg, um dies als vollständig nachhaltige Various zur bestehenden Luftfrachtlösung bereitzustellen.“

Svilen Rangelov, Mitbegründer und CEO von Dronamics sagte: „Nachhaltigkeit ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Pläne, und als erste Drohnen-Frachtfluggesellschaft der Welt freuen wir uns, eine Vereinbarung mit Zero Petroleum getroffen zu haben, um ihren Treibstoff für das zukünftige Drohnennetzwerk von Dronamics zu liefern. Der Kraftstoff ist nicht nur vollständig nachhaltig und frei von fossilen Brennstoffen, der modulare Herstellungsprozess hat einen geringen Platzbedarf, sodass er perfekt in unsere zukünftigen Drohnenportpläne passt und möglicherweise die Produktion des Kraftstoffs vor Ort ermöglicht. Wir freuen uns sehr, mit dem Crew von Zero Petroleum zusammenzuarbeiten, während wir uns im kommenden Jahr auf den kommerziellen Betrieb zubewegen.“

Das Starrflügelflugzeug von Dronamics ist 8 m lang mit einer Spannweite von 16 m und kann von unbefestigten Begin- und Landebahnen mit einer Länge von bis zu 400 m operieren. Es kann bis zu 22.000 Fuß hoch und mit Geschwindigkeiten von bis zu 125 Meilen professional Stunde fliegen und wurde entwickelt, um die kritische fehlende Mittelmeile in der Luftfracht zu füllen und die Bereitstellung von Lieferungen am selben Tag selbst in die entlegensten Gebiete der Welt sicherzustellen.

Die Verwendung von Zero-Petroleum-Brennstoffen anstelle von fossilen Brennstoffen oder sogar Biobrennstoffen oder Brennstoffen aus Abfällen ist der Schlüssel zu den langfristigen Nachhaltigkeitsplänen des Unternehmens. Untersuchungen zufolge produziert der Transport von Fracht mit kerosinbetriebener Bauchfracht 755 g CO2 -Emissionen professional Tonnenkilometer vom Tank bis zu den Rädern. Im Gegensatz dazu werden die mit synthetischem Treibstoff geflogenen Drohnen von Dronamics vollständig CO2-neutral betrieben.

ZERO® SynAVGAS® ist ein direkter Drop-in-Ersatz für bestehenden Kraftstoff auf fossiler Foundation und bietet die gleiche Leistung und Reichweite wie bestehende Produkte, ist jedoch vollständig nachhaltig und frei von fossilen Brennstoffen. Es wird hergestellt, indem Wasserstoff aus Wasser extrahiert und Kohlenstoff aus atmosphärischem Kohlendioxid abgeschieden wird, ein Prozess, der bei der Nutzung erneuerbarer Energiequellen wie Wind oder Sonne vollkommen nachhaltig ist. Bei der Verbrennung wird genau die gleiche Menge an Kohlenstoff freigesetzt, die bei seiner Herstellung verwendet wird, wodurch ein vollständiger Kreislauf entsteht.

Die neue Partnerschaft mit Dronamics ist die jüngste kommerzielle Verbindung für Zero Petroleum und folgt auf die Unterzeichnung eines Vertrags im Juli über die Zusammenarbeit mit der Royal Air Pressure bei der Entwicklung ihres Treibstoffs für schnelle Jets. Das in Großbritannien ansässige Unternehmen hat im Juli eine zweite Finanzierungsrunde abgeschlossen und ist dabei, eine neue technische Entwicklungseinrichtung einzurichten, um in den kommenden Monaten mit der Kleinserienproduktion seiner synthetischen Kraftstoffe zu beginnen.

In Zusammenarbeit mit der RAF sicherte sich das Unternehmen 2021 den Guinness World Data®-Titel „Erstes Flugzeug mit synthetischem Kraftstoff“, das ZERO® SynAVGAS® in einem Flugzeug mit ROTAX-Antrieb verwendete. Anfang dieses Jahres ließ das Unternehmen den ersten Prototyp seines ZERO® Syn95®-Benziners in zwei Supersportwagen für einen Demonstrationslauf auf BBCs High Gear laufen, was das präsentierende Crew dazu veranlasste, ihn zu einer „Wunderwaffe“ zu erklären, die einen „hellen neuen Morgen“ für ankündigt der Automobilindustrie. Derselbe Kraftstoff wurde auch verwendet, um das Motorrad des Herzogs von Richmond beim Goodwood Pageant of Pace ​​anzutreiben.

ÜBER NULL ERDÖL

Zero Petroleum ist ein britisches Technologieunternehmen, das vollwertige synthetische, nicht-biologische Kraftstoffe – Benzin (Benzin), Diesel und Flugzeugtreibstoff – in einem völlig fossilfreien Verfahren herstellt, indem nur Kohlendioxid aus der Luft und erneuerbarer Wasserstoff verwendet werden Wasser. Zero Petroleum nennt diesen Prozess Petrosynthese. Synthetische Kraftstoffe, die in großem Maßstab hergestellt werden können, können direkt in die vorhandenen Motoren von Autos, Flugzeugen, Nutz- und Landwirtschaftsfahrzeugen eingesetzt werden, sodass sie genauso nachhaltig und mit der gleichen Leistung wie mit fossilen Kraftstoffen betrieben werden können. ohne dass eine Motormodifikation erforderlich ist. Synthetische Kraftstoffe eliminieren die Ansammlung von Treibhausgasen durch die Schaffung eines kreisförmigen Kohlenstoffkreislaufs und beseitigen so den Bedarf an fossilen Brennstoffen in globalen Industrien wie der Luftfahrt. Die Petrosynthese ist die Antwort auf das Downside von Industrien, die nicht elektrifiziert werden können – sie bietet einen vollständigen Ersatz für fossile Brennstoffe und letztendlich alle Arten von fossilem Erdöl, die in der petrochemischen Industrie für die breite Palette von Materialien verwendet werden, die für das moderne Leben unerlässlich sind.

ÜBER DRONAMIK

Dronamics ist der führende Entwickler und Betreiber von großen Langstreckendrohnen, die speziell für Fracht gebaut wurden. Sein Flaggschiff Black Swan kann 350 kg (770 lb) über eine Entfernung von bis zu 2.500 km (1.550 mi) transportieren und kann auf Landebahnen von nur 400 m landen, was den Versand am selben Tag über sehr große Entfernungen für eine Vielzahl von Branchen ermöglicht. von Pharma bis Lebensmittel, von E-Commerce bis Ersatzteile und das zu einem Preis, der 50 % unter dem anderer Flugzeuge liegt. Das Unternehmen ist Europas erste lizenzierte Drohnen-Frachtfluggesellschaft und der erste strategische Accomplice der IATA für Drohnen weltweit.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *