MESH ist ein Durchbruch in militärischen Missionen – sUAS Information – The Enterprise of Drones


Die britische Armee hat zum ersten Mal die Arbeit mit Drohnen in Atlas MESH getestet und MESH als Durchbruch in Technologie und Flugstandards bezeichnet.

MESH ermöglicht es einem Bediener, mehrere Drohnen gleichzeitig von einer Fernbedienung aus zu steuern.

Arthur Dawe (SG), kommandierender Offizier der Infantry Trials and Growth Unit (ITDU), sagte:

„Dies hat den Umfang und die Komplexität erhöht, da jede Drohne eine separate Aufgabe ausführen kann. Dies ist ein echter Verstärker, der Kapazität, Kraftschutz, Intelligenz, Überwachung und Aufklärungsfähigkeiten hinzufügt. Die Absicht für die Zukunft ist es, eine Präzisionsschlagfähigkeit hinzuzufügen. Dies wird uns nicht nur beim Zielen helfen, sondern auch bei unserer Schlagfähigkeit, wodurch wir auf Distanz tödlicher werden, was unsere sehr wertvollen Streitkräfte und Menschen schützen wird.“

Das ATLAS-System wurde in dem Paket verwendet, bei dem ein Bediener vier Drohnen auf einem Pill mit individuellen manuellen Aufgaben steuert.

Dominic Ferrett, ein leitender UAS-Ingenieur (Unmanned Aerial Methods) bei der Future Functionality Group der britischen Verteidigungsausrüstung und -unterstützung, sagte, Schwärme würden eine geringere Belastung des Bedieners bedeuten, da auch Boden- und Luftelemente integriert werden sollen.

LCol Kai Webb (Gewehre) von der ITDU, der den Schwarm betrieb, sagte:

„Diese Artwork von Technologie wird bei der Einführung in Einheiten eine große Hilfe sein.“

Zwei Szenarien wurden getestet: Bereitstellung einer 24-Stunden-Überwachung rund um einen bestimmten Ort und Kommunikation mit künstlicher Intelligenz mit den Systemen zur Planung der Überwachung.

ATLAS testet derzeit den Einsatz von 50 Drohnen in MESH. Ivan Tolchinsky, CEO von ATLAS, sagt:

„Der nächste Schritt ist die Schaffung vollständig autonomer künstlicher Intelligenzsysteme. Sie müssen das System nicht verwalten, sondern nur die Mission für MESH erstellen.“

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *