SWIOFISH – Programm für Fischereipolitik und gemeinsames Wachstum im Südwesten des Indischen Ozeans – sUAS Information – The Enterprise of Drones


Illegale Fischerei ist weltweit ein massives und wachsendes wirtschaftliches und ökologisches Downside, insbesondere in der ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ) Tansanias, die reich an wertvollem Fisch wie Thunfisch ist. Schätzungen zufolge belaufen sich die wirtschaftlichen Schäden in der Area auf jährlich bis zu 3 Mrd. USD. Der ökologische Schaden geht sogar darüber hinaus, da die unkontrollierte Fischerei zu Überfischung führt und die Fischerei in kritischen Zeiten die Fischpopulation in der Area beeinträchtigt und schädigt.

Tor

Ziel der SWIOFISCH Studie conflict es, die zu klären und Empfehlungen zu geben Hochseefischereibehörde von Tansania (DFSA) zu mehreren betrieblichen und technischen Aspekten des Monitoring, Controlling und Surveillance (MCS) der Ausschließliche Wirtschaftszonen (AWZ) verwenden Drohnen-Technologiesowie zu demonstrieren die technische Machbarkeit.

Projektpartner
XSun Beitrag zum Projekt

Flugaktion, erfolgreich geplant und organisiert. Die Kampagne dauerte eine Woche und bestand aus mehreren Tagen SolarXOne-Flügen, die mit einem kreiselstabilisierten ISR-Gimbal (Intelligence, Surveillance and Reconnaissance) ausgestattet waren. Die Flüge wurden von der Insel Sansibar aus gestartet und über die Insel und über den offenen Ozean bis zu 40 km von der Küste entfernt durchgeführt.

Während der Mission wurden die ersten Kapazitätsaufbauarbeiten mit den lokalen Partnern FlyingLabs, VITO und DSFA durchgeführt, um erste Ergebnisse zu zeigen und eine Gelegenheit zur Interaktion mit den lokalen Interessengruppen zu schaffen.

Ergebnisse

Erfolgreiche Demonstration der Überwachung auf offener See und Küstenlinie. Demonstration des Betriebs unter rauen Umgebungsbedingungen (60 km/h Wind und Regen). Die Schiffserkennung (bis zu 12 km vom SolarXOne entfernt) basierend auf dem AIS-Sign wurde demonstriert. Das falsche AIS-Sign konnte identifiziert und nachgewiesen werden. Auf der Insel Sansibar, entlang der Küste und im offenen Ozean wurden Küstenüberwachung, Straßenüberwachung und Geheimdienst-, Aufklärungs- und Überwachungsmissionen (ISR) demonstriert. Erster Aufbau von Kapazitäten für FlyingLabs und DSFA

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *