Alpha validiert die Interoperabilität seiner A900-Systeme mit IRIS in Vorbereitung auf REP(MUS)22 – sUAS Information – The Enterprise of Drones


Im Rahmen der Vorbereitungen für die Teilnahme an der Neuauflage der Übung REP(MUS) 22, die den ganzen September über auf der Halbinsel Troia und Sesimbra (Portugal) stattfinden und von der Marinha Portuguesa, den spanischen Unternehmen Alpha Unmanned Techniques and GMV hat die Interoperabilität seiner Systeme erreicht.

REP(MUS) ist die größte von der NATO organisierte militärische Übung mit Beteiligung unbemannter Marinesysteme, sowohl in der Luft als auch über Wasser und unter Wasser. Das Hauptziel dieser NATO-Übungen besteht darin, die aktuellen und potenziellen technologischen und operativen Fähigkeiten der NATO und der verschiedenen verbündeten Nationen zu demonstrieren. Diese Übungen werden in realistischen Umgebungen die Entwicklung von C4I-Systemen und die Unterstützung der teilnehmenden Industrien testen. In diesem Zusammenhang und als Teil der spanischen Vertretung beteiligt sich Alpha Unmanned Techniques mit seinen Hubschrauber-UAVs, dem A800 und dem neuesten Modell, dem A900. Beide Hubschrauber-UAVs von Alpha sind in das IRIS-System der DGAM integriert. Mit dieser Integration wird die
Die Fähigkeiten der UAVs von Alpha und der zugehörigen Nutzlastprodukte (insbesondere IMINT) können über das IRIS-System geleitet und dann an verschiedenen Kommandoposten überwacht werden. Dies erleichtert ihren Einsatz in verschiedenen Betriebsszenarien.

Die Plattformen A800 (MToW < 14 kg) und A900 (MToW < 25 kg), UAV-Hubschrauberplattformen, die speziell für den Einsatz im Verteidigungs- und Sicherheitssektor entwickelt wurden, haben sich zu einem sehr anspruchsvollen Marinesektor entwickelt, in dem ihre Fähigkeiten von der NATO-Marine anerkannt wurden.

Plattformzuverlässigkeit, Robustheit, hohe Nutzlastkapazität und Stromerzeugung während des Fluges ermöglichen es ihnen, mit einer großen Auswahl an intelligenten Nutzlasten, sowohl aktiven als auch passiven, zu arbeiten und als Beobachter, Bezeichner und „Verteiler“ aktiver Nutzlasten zu fungieren.

Das von GMV im Rahmen des RAPAZ-Programms für die Generaldirektion Planung, Technologie und Innovation (SDG PLATIN) der DGAM entwickelte IRIS-System bietet eine hohe „ISR-Interoperabilität“-Kapazität auf Foundation des MAJIIC2-Requirements (Multi-Intelligence All-Supply Joint Intelligence Surveillance and Reconnaissance Interoperability Coalition), die in der NATO verwendet wird und eine vereinfachte Schnittstelle für die Integration von Sensoren und Plattformen in das Kommando- und Kontroll- und Nachrichtennetzwerk bietet und deren Interoperabilität mit anderen nationalen und alliierten C4ISR (Command, Management, Communications, Computer systems, Intelligence, Surveillance) erleichtert und Aufklärung) Systeme und Anlagen.

Es ist bemerkenswert, dass in dieser REP(MUS) 22 und zum ersten Mal die NATO eine taktische Doktrin für den Einsatz unbemannter Fahrzeuge in Marineoperationen entwickeln wird.

Alpha Unmanned Techniques (AUS) ist eine internationale technologische Referenz in seinem Sektor, sowohl für seine kraftstoffbetriebenen Hubschrauber-UAVs mit bis zu 25 kg PMaD (MToW) als auch für seine Engineering-Kapazität, die für Dritte arbeitet. AUS wurde 2014 mit spanischem Kapital gegründet und hat seinen Hauptsitz in Madrid. AUS hat internationale Direktverkäufe sowohl an institutionelle Organisationen (Regierungen und die Streitkräfte) als auch an personal Einrichtungen getätigt. Kunden befinden sich in Spanien, Israel, den USA, Griechenland, Indonesien, Georgien, der Türkei und der Europäischen Union. Ausgestattet mit einem professionellen, hoch motivierten und bestens ausgebildeten Group und mit einem klaren Bekenntnis zu seinen Zielmärkten gehört Alpha weltweit zu den High 3 seiner Branche.

https://alphaunmannedsystems.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *