SMSL D-6 DAC Overview – Headfonics


Dies ist eine ausführliche Überprüfung mit Vergleichen des neuen SMSL D-6 DAC, einem Desktop-Design mit zwei Chipsätzen, das eine Dekodierung von bis zu 32 BIT/768 kHz bietet. Der Preis beträgt 169,99 $

Haftungsausschluss: Dieses Muster wurde uns für unsere ehrliche Meinung zugesandt. Headfonics ist eine unabhängige Web site ohne Affiliate-Hyperlinks oder Partnerschaften. Wir danken Shenzhen Audio und SMSL dass Sie uns diese Möglichkeit gegeben haben.

Klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren SMSL-Produkte die wir zuvor auf Headfonics vorgestellt haben.

Beachten Sie, dass dieser Artikel unseren neuesten Bewertungsrichtlinien folgt, die Sie ausführlicher finden können hier.

SMSL D-6 DAC-Überprüfung

Der SMSL D-6 DAC ist ein mutiger Soldat, der die Konkurrenz mit seinem AK4493-Chip herausfordert und eine Choice für diejenigen bietet, die ein ausgewogenes, leistungsfähiges, kompaktes Gerät suchen.

Schieben Sie hierher, um Ihre Punktzahl auf der Ausrüstung hinzuzufügen!71 Stimmen

8.1

Vorteile

Funkelnde und treue Natur

Großzügige Bildgebung

Reich an Funktionen trotz der kompakten Größe

Nachteile

Starrer und harscher Klang bei schlechter Paarung

Seltener symmetrischer TRS-Ausgang

Als ich hörte, dass der neueste Einstiegs-DAC von SMSL Chipsätze von AKM enthalten wird, conflict ich sofort begeistert, dass der langjährige DAC-Chiphersteller nach seiner Pause wieder im Spiel ist.

SMSL hat auf ihrer Web site sogar einen direkten Vergleich zwischen ihren kürzlich veröffentlichten Produkten durchgeführt SU-6 Verwenden des ES9038Q2M-Decoders und des D-6, um den Unterschied zwischen den Herstellern von DAC-Chips hervorzuheben.

Da der D-6 jedoch intestine in der Budgetkategorie liegt, ermöglicht er angehenden Enthusiasten, einen anderen Weg einzuschlagen, der vom zunehmend gesättigten ESS Sabre DAC-Markt ausgeht. Selbst gegenüber dem etwas teureren SU-6 behauptet es sich, indem es nicht nur ähnlich kompakt ist, sondern auch eine symmetrische Ausgangsoption einquetscht.

Nun, diejenigen, die der chinesischen audiophilen Geräteszene folgen, hätten die Fülle großartiger Optionen bemerkt, die auf den Markt kommen und jede Nische sättigen, die es gibt. Der D-6 ergänzt die Liste, indem er die neueste preisgünstige AKM-DAC-Choice von SMSL ist, die in einer vernachlässigbaren Stellfläche für Liebhaber minimaler Einrichtung verpackt ist.

SMSL D-6 DAC-Überprüfung

Tech-Highlights

Der SMSL D-6 verwendet zwei AKM AK4493-Chips mit einer symmetrischen Ausgabefähigkeit von den TRS-Buchsen auf der Rückseite des Geräts. Aber die Möglichkeit, auf diese Weise nachzuladen, ist nicht gleichbedeutend mit einer einfachen Kopplung, da nicht viele andere Geräte, zumindest im Bereich der Enthusiasten, TRS-Eingänge verwenden.

Der D-6 ist mit 32-Bit/768-kHz-PCM-Wiedergabe und DSD512 über ein XMOS-Modul der zweiten Era mit einer kabelgebundenen Verbindung über USB-C kompatibel. Mit den optischen und koaxialen Eingängen werden jedoch nur PCM-Dateien mit niedrigeren Abtastraten wiedergegeben, aber es gibt keine Problemumgehung für DSD.

Während der D-6 keinen MQA hat, was für manche sowieso nicht benötigt wird und nur die Kosten erhöht, hat er glücklicherweise Bluetooth für drahtloses Hören beibehalten. Wenn überhaupt, hat SMSL bei dieser Funktion nicht gespart, indem es den QCC5125-Chip verwendet, um SBC-, AAC-, APTX HD- und LDAC-Verbindungen zu ermöglichen.

SMSL D-6 DAC-Überprüfung

Entwurf

Als ich den SMSL D-6 aus der Verpackung nahm, fand ich das mattschwarz eloxierte Aluminiumgehäuse vorhersehbar, nachdem ich mich mit der langen Liste von SMSL-Geräten vertraut gemacht hatte, die dasselbe tun. Stattdessen richtete sich mein Fokus sofort auf das beruhigend kräftige, aber sehr kompakte und unscheinbare Gehäuse der D-6.

Ein Blick auf die Seite des D-6 zeigt eine leicht zu übersehende schräge Kante, die oberflächlich in die Frontplatte beißt und den eckigen Rahmen des DAC bricht. Diese Artwork von Design behält die gleiche zurückhaltende Haltung bei, die SMSL bei jeder Veröffentlichung verwendet.

Aus einer preisbewussten Klasse stammend, besteht das Panel, das im Voraus zum Schutz der Sieben-Section-Anzeige und des Infrarotempfängers verwendet wird, aus Plexiglas anstelle von gehärtetem Glas, das bei einigen der teureren Angebote von SMSL verwendet wird.

Hier ragt das Lautstärkerad 1 cm aus der Vorderseite des Geräts heraus, was mehr als ausreichend ist, um das Rad zu drehen, wenn Sie auf die Einstellungen zugreifen und die Lautstärke anpassen.

Die quick perfekt lineare Anordnung auf der Rückseite des D-6, die die linke Hälfte für die Eingänge und die rechte Hälfte für die Ausgänge sauber trennt, zeigt die feine Arbeit, die SMSL in die Schaffung eines funktionsreichen und dennoch kompakten Geräts gesteckt hat.

Abgesehen davon, dass er sauber und funktional ist, hält der hintere Teil des D-6 auch das Chassis zusammen und versteckt sechs Schrauben.

SMSL D-6 DAC-Überprüfung
Urheberrecht SMSL 2022

E/A

Mit eingebauter rauscharmer Stromversorgung akzeptiert der SMSL D-6 100–240 V direkt nach dem Auspacken mit einem zweipoligen Stromkabel. Dies ist nicht der erste SMSL-DAC, der einen ungeerdeten Wandanschluss verwendet, aber die Entscheidung ist wahrscheinlich, intern etwas Platz zu sparen, um das kompakte Gehäuse beizubehalten.

Und beeindruckend für seine geringe Größe, SMSL hat es dennoch geschafft, vier Möglichkeiten zur Verbindung mit dem D-6 für Eingaben zu integrieren. Kunden werden erfreut sein, die freie Wahl zwischen Bluetooth, USB-C, Optisch und Koaxial zu haben.

Für den Ausgangsbereich ging SMSL kreativer vor und passte eine weniger verbreitete TRS-Verbindung für Benutzer mit ausgewogenen Gängen an, um die D-6-Fähigkeit auf mehr Anwendungsfälle auszudehnen. Neben der symmetrischen Buchse für diejenigen mit einfacheren Setups ist noch ein Paar Single-Ended-RCA-Ausgänge verfügbar.

SMSL D-6 DAC-Überprüfung

Kontrollen

Das Einschalten des SMSL D-6 ist so einfach wie das Einstecken des zweipoligen Netzkabels in die Wand, da es keinen speziellen Schalter hat. Ab Werk leuchtet das Show sofort auf und zeigt die Startsequenz an, aber das Gerät kann sich daran erinnern, für das nächste Mal im Standby-Modus zu bleiben.

Bevor ich mich durch das Menü wühlte, drehte ich zuerst das Lautstärkerad, das jedes Mal schnell und positiv las. Es unterscheidet sich ein wenig von anderen DACs, die ich ausprobiert habe, da die eingestellte maximale Lautstärke bei 60 liegt, was einen geringeren Bereich als gewöhnlich darstellt.

Entweder per Fernbedienung oder über den multifunktionalen Lautstärkeregler ist der Zugriff auf das Menü leicht erreichbar und benutzerfreundlich, um die Eingänge, Filter, Helligkeit und mehr zu ändern. Zwischen den beiden Methoden fühlt sich die Verwendung der mitgelieferten Fernbedienung schneller und natürlicher an, außerdem bietet sie die zusätzliche Unterstützung, den DAC stumm zu schalten und die Eingänge mit einem einzigen Tastendruck zu ändern.

SMSL D-6 DAC-Überprüfung

Verpackung & Zubehör

Der Karton des D-6 ist für eine SMSL-Verpackung eher klein geraten, lässt aber die Abmessungen des Inhalts erahnen, ist aber ebenso unprätentiös gestaltet. Zum Auspacken muss nur der Klappdeckel des weißen Kartons geöffnet werden.

Im Inneren ist der großzügig geschäumte Innenraum zweigeteilt. Die linke Seite hält die Papiere und den DAC in dünnem Plastik sicher, und auf der rechten Seite befindet sich das Zubehör.

An der mitgelieferten Fernbedienung, der Bluetooth-Antenne und dem nicht geerdeten zweipoligen Kabel gibt es nichts Besonderes zu erwähnen. Das mitgelieferte USB-Typ-C-zu-Typ-A-Kabel ist jedoch großzügig dick und fühlt sich überhaupt nicht billig an.

Klangeindrücke

Zusammenfassung

Als ich auf den AKM-Chip-Zug aufsprang, habe ich mir einen Gebrauchten gegönnt Cayin iDAC-6 ein paar Jahre zurück, um den Klang eines AK4490 Digital-Analog-Wandlers zu erleben. Ich erinnere mich immer noch gerne an den expansiven und singenden Geschmack, den es jeder Artwork von Musik gab, die es spielte.

Der AK4493 auf dem SMSL D-6 trägt die gleiche weitreichende Präsentation, aber die Implementierung von SMSL entfernte sich von der Glätte, die ich erwartet hatte, um energischer und schlagkräftiger zu sein. Abgesehen vom DAC-Chip-Erbe werden diejenigen, die an einem sauberen und ansprechenden Stable-State-DAC interessiert sind, die technischen Particulars des D-6 genießen.

Der Hauptteil des Basses ist schnell und leistungsfähig, aber erwarten Sie kein mitreißendes Rumpeln von dem schüchternen, aber intestine ausgedehnten Subbass. Auf der Skala nach oben ist die Detailwiedergabe in den Mitten und Höhen für den Preis mehr als qualifiziert, aber aufmerksame Zuhörer werden schnell eine gewisse Schrillheit und einen Verlust an Raffinesse in einem geschäftigeren Combine bemerken.

Timbre

Bei der Schaffung einer Identität gegenüber kritischem Hören lässt sich die Tatsache nicht ausräumen, dass der D-6 hofft, ein Werkzeug für ehrliche Musikwiedergabe zu sein. Und nach meinen Höreindrücken sind es die tiefen Frequenzen, die dieses Ziel am leichtesten erreichen.

Zurückhaltend, aber hörbar präsent, ist die Ernsthaftigkeit des Trommelschlags mit Geschmeidigkeit übersät, die den schnellen Schlag abrundet. Es verleiht dem Korpus von Bassgitarren auch Absicht, aber diejenigen, die mit ihrer Musik vertraut sind, könnten Feinheiten und Biss verpassen.

Der D-6 beginnt seine Individualität mit Klaviernoten einzuführen, die eine Anhebung der Spannung und eine dünnere Tonhöhe erhalten. Der erzeugte Raum, der fester als erwartet nachhallt, ist ziemlich begrenzt und hat weniger Priorität in der Streuung.

Mit einer expansiven Klarheit glänzen die Nuancen und Luft von entspannten Sängern mit dem D-6. Da jedoch nicht viel Gewicht und Seele in den Combine einfließen, behält der D-6 eine deutlichere Zuneigung zu akustischen Songs bei, bei denen er auch Gitarrensaiten lockert.

Der D-6 legte einige hellere Melodien auf und drückte die Teile nach vorne, in denen eine Sängerin nach einer höheren Notice greift. Diese Spitze der Energie im oberen Mitteltonbereich setzt sich bis in den Höhenbereich fort und verleiht den oberen Lagen der Songs einen lebhafteren Klang.

Das Zischen und die Erweiterung des Höhenbereichs werden diejenigen, die diese Artwork von energetischer Atmosphäre wünschen, sofort eintauchen lassen. Becken haben neben einer Posaune, die mit großartigen Crescendos ankommt, einen stählernen und erhöhten Splash, aber beide Instrumente können auch als schlank und klinisch beschrieben werden, besonders wenn man laut hört.

In Verbindung mit scharfen Gängen vermeide ich es, mit dem D-6 zu hören, durchdringende E-Gitarren-Soli. Ich weiß, wie ein intestine gerendertes Riff klingt, aber der D-6 verliert an Finesse und macht es manchmal ermüdend zuzuhören.

SMSL D-6 DAC-Überprüfung

Inszenierung & Dynamik

Nicht schlecht, aber könnte besser sein, die sonore Energie eines klatschenden Publikums bildete einen Ausbruch einer expansiven, aber leicht angespannten Szene, die von der steiferen Klangfarbe kam. Die Bilder werden ziemlich weit auseinander geschoben und die intestine ausgedehnten Höhen tragen dazu bei, eine lebendige und luftige Klanglandschaft zu schaffen.

Die Bildgröße ist eher klein, insbesondere beim Schlagen von Kick-Drums und akustischen Instrumenten. Eine Sache, die es jedoch intestine bietet, ist die leicht zu lokalisierende Platzierung und Richtung der gespielten Musik.

Ein lebendiger oberer Mitteltonbereich kann jedoch einige Sänger unnatürlich weiter nach vorne bringen als erwartet, verglichen mit der gleichmäßigeren Verteilung des Basses, der sich normalerweise weiter entfernt positioniert.

Schließlich hat der SMSL D-6 eine ziemlich anständige dynamische Qualität. Mein einziger Vorbehalt sind belebtere Strecken, die eine immense Menge an High-Finish-Schwung erzeugen, was die Definition verwischt.

Bluetooth

Wie die meisten anderen Bluetooth-Empfänger heutzutage hält der D-6 auch außerhalb von zwei Wänden und in 10 Metern Entfernung eine starke Verbindung zu meinem Streaming-Gerät aufrecht. Die Bluetooth-Verbindung wird getrennt, wenn ein anderer Eingang verwendet wird, aber die erneute Kopplung erfolgt quick augenblicklich in dem Second, in dem sie ausgewählt wird.

Beim Testen der Reichweite des Alerts und einiger anderer Funktionen bemerkte ich jedoch eine leichte Änderung in den technischen Eigenschaften des D-6. Einfach ausgedrückt, es tauschte etwas Definition gegen eine entspanntere Tonalität.

Das obere Ende ist am offensichtlichsten in der Kraft reduziert, wobei die Becken mehr zerstreuen und nicht so hart treffen. Die aufregende Energie von E-Gitarren wurde um eine Stufe heruntergenommen, wodurch sie weniger kantig wurde.

Vocals sind im oberen Spektrum immer noch schreiend, aber weniger ermüdend und quick genauso nuanciert. Instrumente wie Klavier und Gitarren, obwohl sie sogar in Bluetooth ähnlich gestimmt waren, erhielten eine etwas stumpfe Reaktion im Corridor.

Wo sich die Wi-fi-Funktion weiter von der Intention des D-6 entfernt, wird im Bassbereich wärmer und aufgeblähter klingend.

Klicken Sie auf Seite 2 unten für Paarungen und wählen Sie Vergleiche aus

Teilen ist Kümmern!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *