iBasso DC06 Evaluation — Headfonics


Für unseren heutigen Check schauen wir uns den neuen iBasso DC06 an, einen MQA-fähigen symmetrischen tragbaren Verstärker und DAC vom Dongle-Typ mit zwei DACs. Es kostet 119 $.

Haftungsausschluss: Dieses Muster wurde uns im Austausch für unsere ehrliche Meinung zugesandt. Headfonics ist eine unabhängige Web site ohne Affiliate-Hyperlinks oder -Standing. Wir danken iBasso für diese Gelegenheit.

Um mehr über iBasso-Produkte zu erfahren, die zuvor auf Headfonics getestet wurden, können Sie Klick hier.

Beachten Sie, dass dieser Artikel unseren neuesten Bewertungsrichtlinien folgt, die Sie nachlesen können hier.

iBasso DC06 Bewertung

Der iBasso DC06 ist ein sehr guter Dongle, der guten Klang bietet und jederzeit einwandfrei funktioniert. Wenn es einen insgesamt positiven Punkt gibt, dann ist es der Aspekt der Leistung und Watt professional Greenback, aber natürlich hat es noch ein paar mehr.

Schieben Sie hierher, um Ihre Punktzahl auf der Ausrüstung hinzuzufügen!71 Stimmen

8.4

Vorteile

Gute Leistungsabgabe

Kohärente und neutrale Klangsignatur

Gute Lautstärkeregelung mit der UAC App

Nachteile

Die Bildgebung ist nicht die genaueste

Scharfe Kanten

iBasso veröffentlicht weiterhin Dongle-DACs und hat kürzlich ihre sechste Iteration veröffentlicht. Unser erster Kontakt mit einem iBasso-Dongle-DAC battle im Jahr 2019, als wir den DC01 im Check, um zu sehen, was es kann, und es hat ziemlich intestine für den bescheidenen Preis und für seine Größe abgeschnitten.

Die iBasso-Reihe von Dongle-DACs folgt einer geraden Zahlenfolge und obwohl die kürzlich veröffentlicht wurde DC05 zum Beispiel hatte einen niedrigeren Preis im Vergleich zu DC04 Es hatte auch eine niedrigere Nennleistung, konnte aber dennoch einige kleine Verbesserungen und Verfeinerungen im Design hervorheben.

Der DC06 sollte additionally natürlich einen Schritt weiter sein, wenn das Verbesserungsmuster zutrifft, aber für mich scheint der DC06 eine Mischung oder eine Fusion der beiden zuvor veröffentlichten iBasso-Dongle-DACs zu sein, was Funktionen und Leistung betrifft.

iBasso DC06 Bewertung
Copyright iBasso 2022

Tech-Highlights

iBasso scheint mit seinen Dongle-DACs einen besonderen Weg eingeschlagen zu haben. Sie veröffentlichten den DC04, der mit einem Paar CS43131-DACs ziemlich leistungsstark battle, aber nur einen einzigen 4,4-mm-Ausgleich hatte.

Dann veröffentlichten sie den DC05 mit zwei ES9219C DACs. Der DC05 hatte eine reduzierte Ausgangsleistung und kontrastierte mit einem einzelnen 3,5 mm. Beide Modelle verfügen über ein angeschlossenes USB-Kabel für die Eingangskonnektivität.

Dieses Mal hat der iBasso DC06 zwei Kopfhörerausgänge und ein abnehmbares Kabeldesign. Der iBasso DC06 hat den symmetrischen 4,4-mm-Ausgang und den 3,5-mm-Single-Ended-Ausgang beider Vorgängermodelle an einem Ende und einen weiblichen USB-C-Anschluss am anderen Ende des Dongles. Ich sage, sie haben es diesmal richtig gemacht und den abnehmbaren Draht verwendet, der mein Lieblingsdesign ist.

Eine weitere Besonderheit ist, dass der DC06 die gleichen dualen ES9219C SABRE HIFI Quad DAC SOCs verwendet, die auf dem DC05 verwendet werden, aber der DC06 beansprucht die doppelte Ausgangsleistung.

Das Hinzufügen der symmetrischen Endschaltung hat wahrscheinlich den Zweck erfüllt, da der DC05 keine symmetrische Topologie hatte. Eine weitere Ähnlichkeit zwischen den beiden ist der NDK-Femtosekunden-Oszillator, der in beiden Modellen verwendet wird.

Aber an diesem Punkt kann man mit Sicherheit sagen, dass der DC06 jetzt iBassos leistungsstärkster Dongle-DAC auf dem neuesten Stand ist, wenn es um die Ausgangsleistung geht und verglichen mit all ihren vorherigen Dongle-DACs. Die Ausgangsleistung liegt tatsächlich etwas unter der kombinierten Mehrleistung des DC05 und des DC04.

Digitale Formate

Es gibt mehr Ähnlichkeiten und die Liste der kompatiblen digitalen Formate liest sich genauso wie beim DC05, da beide Modelle denselben Modell-SOC-Satz verwenden. Zu Beginn macht der DC06 MQA und 16x Entfaltung.

Die Artwork und Weise, wie der DC06 die MQA 16x-Entfaltung durchführt, besteht darin, dass 2X durch Software program gerendert wird und ein zusätzliches 8x durch {Hardware}-Rendering erfolgt.

Der DC06 beherrscht auch PCM bis 32 Bit/ 384 kHz plus DSD bis 256. Wenn ich mich nicht irre, laufen diese beiden digitalen Formate tatsächlich komplett {Hardware}-gerendert auf dem DC06.

Der DC06 scheint ziemlich hohe Bitraten intestine zu handhaben und blieb für mich immer stabil, selbst wenn ich einige Dateien im Format mit hoher Bitrate hineinwarf.

iBasso DC06 Bewertung

Leistung

Wenn Sie die gesamte maximale Ausgangsleistung des DC04 und des DC05 kombinieren, die bei 195 mW bei 32 Ω bzw. 140 mW bei 16 Ω bewertet sind, erhalten Sie insgesamt 335 mW professional Seite. Der DC06 ist für eine maximale Ausgangsleistung von 320 mW an einer 32-Ω-Final ausgelegt.

Diese Nennleistung ist die Quelle der obigen Aussage, dass der DC06 der derzeit leistungsstärkste Dongle-DAC von iBasso ist. Aber nicht nur das, der DC06 scheint rund 4 zusätzliche Punkte bei der Spezifikation des Rauschabstands zu gewinnen, was ihn auf 123 dB bringt, verglichen mit 119 bei einem einzelnen ES8219C. Er gewinnt 2 Punkte auf dem 121-bewerteten DC05, der über 2 identische ES9219C DACs verfügt.

Das Grundrauschen scheint am Tag des Dongle-DAC-Kaufs die am zweithäufigsten durchdachte Spezifikation zu sein. Ich erhebe nicht den Anspruch, ein Tester auf dem Prüfstand zu sein, aber die Bewertung von iBasso 1,55 µV scheint sehr niedrig zu sein und übertrifft auch die Bewertung des Datenblatts von 2,1 µV des einzelnen Chips.

iBasso DC06 Bewertung

Entwurf

Die vergangenen iBasso-Dongle-DAC-Iterationen hatten alle ein Gehäusedesign mit glatten und abgerundeten Kanten und waren alle aus Metall gefertigt. Aber dieses Mal brach iBasso die Kind des iBasso-Dongle-DAC und integrierte ein Kühlrippendesign. Die Metallkonstruktion ist geblieben und die Hülle wirkt diesmal robuster.

Die Dickhaut-Kühlrippenhülle des DC06 scheint einen Zweck zu erfüllen und nicht nur die internen Komponenten zu schützen, sondern auch als funktionierender passiver Kühler zu fungieren.

Der DC05 zum Beispiel hat die gleichen zwei DAC-SOCs, hatte aber weniger Ausgangsleistung, sodass er im Vergleich zum DC06 weniger Strom verbrauchte, und diese Lamellen neigen dazu, die Dinge intestine abzukühlen.

Es scheint, dass iBasso den DC05 untertaktet und optimiert hat, um einen geringen Stromverbrauch und ein niedriges Grundrauschen zu erzielen, aber der DC06 scheint die dualen DACs für eine bessere Leistung optimiert zu haben, da er sich heat anfühlt, aber die Temperatur ist kein Grund zur Sorge. Ich würde es nur als etwas warmen Lauf betrachten und die cell Akkulaufzeit wird im Grunde halbiert.

Der einzige Aspekt, den ich an den Designaspekten ändern würde, sind die 4 spitzen Kanten auf der Oberseite der DC06-Schale, die in bestimmten Situationen stören und dazu neigen können, Ihre Hand zu stoßen. Ein abgerundeteres Design würde sicherlich besser in der Hand liegen.

iBasso DC06 Bewertung

Verpackung & Zubehör

Die Verpackung ist die übliche transparente Polymerblase des iBasso-Dongle DAC, wobei der gesamte Inhalt in einem speziell geformten Schaumstoff mit hoher Dichte untergebracht ist. Die Haupteinheit wird im Vordergrund angezeigt und das umlaufende Kartonetikett zeigt die Produktdetails an.

Darin finden Sie ein grundlegendes Handbuch mit einigen üblichen Informationen und Sie erhalten auch ein doppelseitiges USB-C-Kabel, das genau 4 Zoll misst, aber ich fand es etwas steif. Das Kabel hat eine Stoffabschirmung und aus irgendeinem Grund hatte meins beide Stecker nicht senkrecht zueinander und ich konnte das Kabel nie flach legen.

Es gibt auch einen USB-C-zu-USB-A-Steckerkonverter in voller Größe, aber in diesem Beispiel battle kein Lightning- oder iPhone-Verbindungskabel enthalten. Im Einzelhandel stellt iBasso jedoch mit dem DC06 ein kostenloses USB-C-zu-Lightning-Kabel zur Verfügung, sodass Sie ziemlich intestine abgesichert sind.

Der DC06 scheint auf allem zu laufen, iOS zusammen mit Home windows und Android. Es lief sogar von meinem Samsung Chromebook.

iBasso DC06 Bewertung

Klangeindrücke

Zusammenfassung

Der leicht warme Charakter des DC05 wurde beibehalten. Dennoch steckt mehr Energie hinter der Soundsignatur, und das liegt höchstwahrscheinlich an der zusätzlichen Leistung, die sich in einem etwas druckvolleren, smite-Charakter niederschlägt. Die Bassqualität und -ausgabe werden aufgrund der geringen zusätzlichen Leistung gegenüber anderen schwächeren DACs sicherlich besser hervorgehoben.

Der Frequenzgang ist ausgezeichnet mit guter bilateraler Ausdehnung. Ich wette, der Frequenzgang würde ziemlich linear und flach verlaufen, wenn er gemessen würde. Insgesamt wirkt es eher impartial und kein Bereich scheint das Klangpanorama zu dominieren.

Das überaus wichtige und verhasste Zischen wird im Grunde auf Null gehalten, und dieses Gerät scheint zusammen mit den meisten anderen Dongles heutzutage eine Artwork Stummschaltfunktion zu verwenden, die die Ausgabe auf Null senkt, wenn keine Musik gespielt wird. Diese Schaltung scheint jedoch die Dynamik nicht zu beeinträchtigen, die auf diesem Dongle sehr intestine ist.

Die Klangbühne scheint weithin mit einem hohen Panorama präsentiert zu werden, aber ich habe eine persönliche Höhe und eine leichte Unterbrechung der Bildgebung gespürt. Es scheint eine gute Platzierung zu geben, die technischen Fähigkeiten sind ziemlich intestine und alles scheint intestine platziert zu sein.

iBasso DC06 Bewertung

Synergie

Leistung

Der iBasso DC06-Verstärkerabschnitt verwendet ein dediziertes Netzteil mit einem synchronen DC-DC-Wandler, einer rauscharmen Ladungspumpe und einem LDO- oder Low-Drop-Spannungsregler, der dabei hilft, die meiste Leistung zu erhalten, indem er eine konstante Spannung liefert.

Obwohl der DC06 die gleichen Chips wie der DC05 verwendet, erhöht diese spezielle Implementierung einer unabhängigen Stromquelle für die Verstärkersektion die Fahrbarkeit des DC06 auf ein ziemlich erhöhtes Niveau.

Einige der IEMs, die ich mit dem DC06 verwendet habe, sind die eigenen des iBasso, die stark unterschätzt und wunderbar sind IT07, FiiO FD7und die FH9. Auch einige große Dosen wie die Sivga SV023, HIFIMAN Sundara, und einige blaue Dosen von Dekoni, die auf dem Fostex T50RP MK3 basieren, um zu sehen, wie der DC06 auf einige herausfordernde Lasten reagiert. Keiner stellte Fahrbarkeitsprobleme dar.

Wenn der DC06 den T50 auf ein akzeptables Niveau bringen kann, würden nur wenige Kopfhörer da draußen eine Herausforderung darstellen, die an den DC06 angeschlossen sind. Sie erhalten keine atemberaubende Leistung, und der DC06 mit diesem Set zeigte eine gewisse Verzerrung im unteren Bereich, wenn die Lautstärke über 80 % hinausging, aber der Lautstärkepegel battle bei diesen 80 % akzeptabel.

Paarung

Ich habe die meiste Zeit entweder von meinem Home windows 10 x64-PC oder meinem Android-Mobilgerät gehört. Ich habe FLAC-Dateien, einige DSD-Dateien und Foobar verwendet. Das cell Gerät wurde mit dem Jet Audio Professional Participant verwendet, aber ich konnte den DC06 mit wirklich allem verwenden, und er tut dies mit einem konstanten Leistungsniveau.

Eine Anmerkung, ich habe einige vorherige Nachforschungen angestellt und Verbraucherberichte gefunden, die behaupteten, der iBasso DC06 sei zu laut und unsicher, und ich konnte nur zwei Dinge annehmen.

Erstens verwenden sie sehr effiziente IEMs. Zweitens haben sie die UAC-App von iBasso nicht heruntergeladen, die eine 64-stufige Lautstärkeregelung enthält, die dem Benutzer reichlich Einstellmöglichkeiten bietet.

Dies hilft insbesondere denjenigen, die den DC06 mit hochempfindlichen IEMs verwenden und eine Feinsteuerung benötigen. Ein weiterer Vorteil, den diese App dem Benutzer bietet, ist die Möglichkeit, die maximale Lautstärke einzustellen.

Wenn Sie ein mobiles Gerät verwenden, funktioniert die UAC-App gleichzeitig unabhängig von der Lautstärkeregelung des mobilen Geräts, was dem Benutzer eine noch bessere Kontrolle gibt.

Klicken Sie unten auf Seite 2 für ausgewählte Vergleiche

Teilen ist Kümmern!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *