AFWERX gibt grünes Licht für den Bau eines Hybrid-LTA-ORB-Prototyps – sUAS Information


Dieser AFWERX STTR Section II Award ist eine Fortsetzung des Section I STTR LTA Hybrid Electrical Orb für
City Air Mobility-Studie 2021 ausgezeichnet.

https://www.suasnews.com/2022/05/lta-hybrid-electric-orb-for-urban-air-mobility/

Wir sehen eine Vielzahl von eVTOL-Konfigurationen, die als Superior Air Mobility-Lösungen angeboten werden. Die meisten eVTOL-Designs sind während der Begin-, Lande- und Übergangsphasen des Fluges leistungshungrig und profitieren vom passiven Auftrieb, der von den Flügeln während des Reiseflugs erzeugt wird. Einige KMU sind skeptisch, dass diese Konfigurationen über genügend Leistungsreserven verfügen, um eine wirtschaftlich tragfähige Reichweite mit einer vollständigen Besetzung von Passagieren, Besatzung, Kabinenklimatisierung und Avionik zu erreichen, um die Arbeit in der Verkehrsumgebung in geringer Höhe zu unterstützen.

Systeme, die fossile Brennstoffe verwenden, sind nicht grün, das stimmt; Sie haben jedoch mehrere Vorteile, von denen einer effizienter wird, während sie reisen, weil sie das Gewicht des verbrauchten Kraftstoffs verlieren. Auf der anderen Seite schleppen Elektroflugzeuge weiterhin totes Gewicht in Kind von entladenen Batterien mit sich.

Jason White, Managing Associate bei Galaxy Unmanned Methods LLC, umreißt die Energiefragen und sagt: „Die AFWERX-Section-1-STTR-Machbarkeitsstudie ermöglichte uns einen tiefen Einblick in die Entwicklung geeigneter elektrischer Komponenten/Systeme. Wir arbeiten mit Unternehmen zusammen, um mithilfe der additiven Fertigung leichte Hochleistungs-APUs, Solarzellen und neuartige Wasserstoff-Brennstoffzellen zu entwickeln. Die elektrische Luftfahrt ist Realität, und wir glauben, dass das Luftschiff ein hervorragendes ORB-Testfeld ist, um einige der Einschränkungen in chemieabhängigen Konfigurationen zu überwinden.“

Tony White, Chief Pilot, besteht darauf, dass der Umfang dieser Auszeichnung ein weiterer richtiger Schritt auf dem Weg von Galaxy ist, um potenzielle AAM-Probleme zu lösen und neue Formen des Fracht- und Passagiertransports in ein bestehendes Luftraumsystem zu integrieren.

„Das Luftschiff bietet eine hervorragende Prüfstandskonfiguration mit langer Lebensdauer und ist weniger anfällig für Schäden durch Einzelpunkt- oder Komponentenfehler, da wir mit aerostatischem Auftrieb in der Luft bleiben können. Ein zusätzliches Maß an Sicherheit und Wirtschaftlichkeit ist dem Auftrieb inhärent, und wir sind nicht nur auf dynamischen Auftrieb angewiesen, um in die Luft zu kommen und zu bleiben.“

Dieser Artikel ist Teil einer mehrteiligen Serie, in der das Roadmap-Konzeptmodell von Galaxy Unmanned Methods erläutert wird. Achten Sie auf Folgeartikel, die erklären, wie diese Reihe von Auszeichnungen in ihren Masterplan zur Integration neuer Formen der Luftfahrt in die NAS passen.

Um mehr über Galaxy Unmanned Methods LLC zu erfahren www.galaxyuas.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *