Smith Myers Weltpremiere für neue Produkte auf der Farnborough Worldwide Airshow 2022 – sUAS Information


Neue Ergänzungen der preisgekrönten SAR-Reihe basierend auf Erkennungs- und Suchfunktionen, die Mobiltelefone in Positionsbaken für bemannte und unbemannte Rotary/VTOL (vertikales Starten und Landen) verwandeln
und Flächenflugzeuge in allen Gewichtsklassen.

Die Verschmelzung von Mobilfunk- und AIS-Sensordaten in einer einzigen Benutzeroberfläche/einem Analysetool ebnet den Weg für effektivere und effizientere Seepatrouillenoperationen bei gleichzeitiger Reduzierung der Arbeitsbelastung des Bedieners

Als Teil eines beispiellosen sektorübergreifenden Expansionsprogramms Smith Myers Das britische Technologieinnovationsunternehmen hat die Farnborough Worldwide Air Present vom 18. bis 22. Juli 2022 als globale Startrampe für wichtige Produktankündigungen ausgewählt, die zeitlich mit dem 35-jährigen Firmenjubiläum zusammenfallen.

Smith Myers führt in Farnborough mehrere neue Produkte seiner ARTEMIS-Gerätereihe ein
dieses Jahr.

TA – Vollqualifiziert nach RTCA DO160 (G), bietet dieses neue Mitglied der ARTEMIS-Familie Benutzern a
Verschmelzung von Useful-Erkennung, -Ortung und -Kommunikation mit Twin-Band Maritime AIS
und COSPAS SARSAT in einer einzigen 4,2-kg-Einheit.

Nathan Herbert, seit 24 Jahren Senior Growth and Integration Engineer bei Smith Myers, sagt: „Die Integration all dieser Fähigkeiten in eine einzige Einheit warfare eine offensichtliche Weiterentwicklung der Artemis-Produktpalette. Die Möglichkeit, Notfall-Positionsanzeige-Funkbaken und Private Locator Beacons (COSPAS SARSAT) direkt zu erkennen und zu lokalisieren und gleichzeitig die gleichen Aktionen mit Mobiltelefonen durchzuführen, wird bei Such- und Rettungsmissionen oder Katastrophenhilfeeinsätzen von unschätzbarem Wert sein. Darüber hinaus ebnet die Verschmelzung von Mobilfunk- und AIS-Sensordaten in einem einzigen Benutzeroberflächen-/Analysetool den Weg zu effektiveren und effizienteren Seepatrouillenoperationen bei gleichzeitiger Reduzierung der Arbeitsbelastung des Bedieners.“

Der TA, der alle globalen Mobilfunkfrequenzen und -technologien abdeckt, entspricht den beeindruckenden Reichweiten, die das frühere ARTEMIS-System erreicht hat, und identifiziert, lokalisiert und kommuniziert mit Mobiltelefonen in Reichweiten von über 30 km.

TU – Bietet genau die gleichen Mobilfunkfunktionen wie der TA in einem kleinen SWaP-Gehäuse von 1,4 kg. Dieses neue System eignet sich perfekt für mittlere bis große UAS und ist auch vollständig nach RTCA DO160 (G) für den Einsatz in bemannten Flugzeugen qualifiziert. Der einzelne E/A macht die Integration einfach und wirtschaftlich, und das Null-Luftstrom-Design bietet Integratoren maximale Flexibilität. Auch hier deckt die TU alle globalen Mobilfunkfrequenzen und -technologien ab, die sich bei Reichweiten von mehr als 30 km als wirksam erweisen.

ARTEMIS verwandelt jedes Mobiltelefon in eine Rettungsbake und benötigt nur zwei kleine Antennen, um einen Breiten-/Längengrad-Repair bei Reichweiten von über 30 km zu erzeugen, und bietet eine radikale und effektive Different zu herkömmlichen luftgestützten Sensoren und Peilsystemen:
• SMS und Anrufe in Bereichen ohne Service
• Automatisches Cueing von EO/IR (Elektrooptisch/Infrarot)
• Bereitstellung als eigenständiges Gerät mit eingebettetem Mapping oder integriert mit führenden Anbietern von Missionssystemen
• Missionen bei schwachem Licht/IMC (Instrument Meteorological Circumstances) sicherer machen und die Wahrscheinlichkeit für ein positives Ergebnis erhöhen
• Erhältlich in mehreren SWaP-Konfigurationen für bemannte/unbemannte Plattformen

ARTEMIS-Simulator

Das Staff von Smith Myers geht davon aus, dass der ATERMIS-Simulator auf großes Interesse stoßen wird
Delegierte und Besucher des Standes.

Der ARTEMIS-Simulator ermöglicht die Erstellung verschiedener realer Szenarien über eine einfache intuitive Benutzeroberfläche. Dazu gehört die Erstellung vieler simulierter Mobiltelefone innerhalb und außerhalb der Abdeckung sowie simulierter 2G-, 3G-, 4G- und 5G-Mobilfunknetze, die sich alle so verhalten, wie sie es in der realen Welt tun würden. Die erstellten Artikel können einfach auf eine Weltkarte gezogen werden. In Kombination mit der ARTEMIS-Software program können die Handys wie in einer echten Mission geortet werden. Dies macht den ARTEMIS-Simulator perfekt für Schulungen, Integrationstests und Put up-facto-Missionsanalysen.

Simon Alford, Senior Software program Engineer, der seit 18 Jahren bei Smith Myers ist, erklärte:
„Bei Smith Myers nutzen wir den Simulator ausgiebig, um unsere eigene Software program zu testen und zu verfeinern
die Möglichkeit, Missionen wiederholt mit sehr realistischen Ergebnissen zu ‚fliegen‘.“

„Durch die Verwendung einer realen Instanz der ARTEMIS-Software program, die zusammen mit einem Softwaresimulator ausgeführt wird, haben wir ein leistungsstarkes Schulungstool entwickelt, das es den Bedienern ermöglicht, die Techniken und Taktiken in einer Klassenzimmerumgebung zu üben und zu wiederholen, bevor sie mit dem Dwell-System fliegen. Dadurch wird sichergestellt, dass sich der Bediener auf den Dwell-Betrieb konzentrieren kann, anstatt sich um den Betrieb der Benutzeroberfläche zu kümmern“, fügte Alford hinzu.

Kombinieren Sie den Simulator mit dem integrierten Flugbahnersteller und Bediener und Pilot können sich koordinieren
um sicherzustellen, dass die vermisste Individual so schnell und sicher wie möglich gefunden wird.

Abschließend Andrew Munro, Direktor bei Smith Myers sagte: „In den letzten Jahren hat eine gesehen
beeindruckende Aufnahme des ARTEMIS-Produktangebots in allen SAR-Anwendungen durch Wertschätzung
Integratorpartner und direkte Endbenutzer. Dieser Multi-Channel-Ansatz macht es uns möglich
Bleiben Sie flexibel und agil in einem so dynamischen Markt, wo wir es bereits geworden sind
gilt als Industriestandard“

ARTEMIS ist im aktiven Dienst und hat weltweit Leben gerettet. Der globale Kundenstamm umfasst
Einsatz bei der Royal Norwegian Airforce für Such- und Rettungsaufgaben mit der Leonardo
AW101 SAR Queen und hat viele internationale Auszeichnungen erhalten, darunter den begehrten Royal
Silbermedaille der Luftfahrtgesellschaft. Das aktuelle Interessensgebiet umfasst West- und Osteuropa,
Nordamerika und Asien-Pazifik.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *