Jungfernflug von Elektra Coach – sFH Information


Am 29. Juni 2022 startete ein zweisitziges Elektro-Ultraleichtflugzeug Elektra Coach aus Elektra Solar GmbH (eine Ausgründung des DLR-Instituts für Robotik und Mechatronik) zu seinem Jungfernflug am Flughafen Memmingen Worldwide. Das elektrische Fliegen in Deutschland wird Schritt für Schritt Realität.

Das Flugzeug hob zwischen Enterprise Jets und Verkehrsflugzeugen in weniger als 100 m lautlos und emissionsfrei ab. Nach rund 20 Minuten Flug landete Testpilot Uwe Nortmann und bestätigte die außergewöhnlichen Eigenschaften des Flugzeugs, die sogar die Erwartungen der Entwickler übertrafen. Aufsteigen wie ein Jet mit über 8 m/s, Fliegen im niedrigen Reiseflug mit nur etwa 10 kW Leistung, ohne Vibrationen im Cockpit und perfekte Stabilität versprechen dem Flugzeug eine große Marktzukunft.

In diesem Flugzeug steckt die jahrzehntelange Erfahrung des Unternehmens in der Entwicklung von solarelektrischen Flugzeugen. Elektra Coach basiert hauptsächlich auf der bewährten Technologie von Elektra One, dem einsitzigen Elektroflugzeug von Elektra Photo voltaic, das letztes Jahr in der deutschen Ultraleichtklasse (UL) zertifiziert wurde.

Elektra Coach wurde als ideales Flugzeug für Flugschulen und Flugvereine konzipiert. Die Betriebskosten betragen weniger als 60 EUR/Stunde, was etwa der Hälfte der Kosten eines klassischen Ultraleichtflugzeugs entspricht. Dieser Preisunterschied wird aufgrund der stark steigenden Kraftstoffkosten von Jahr zu Jahr zunehmen.

Mit diesem Flugzeug nimmt die Elektra Photo voltaic GmbH eine Cloud-Infrastruktur zur automatischen Systemdiagnose und vorbeugenden Wartung (Digital Plane Platform) in Betrieb. Die Systemzustandsdaten des Fluges werden in eine Cloud hochgeladen und mit Hilfe von KI-Algorithmen automatisch analysiert. Die Fehler und Abweichungen vom Normalzustand werden dem Eigentümer und/oder einer Wartungsfirma gemeldet. Dank dieser Technologie wird die Betriebssicherheit erhöht und der Wartungsaufwand weiter reduziert.

Nach diesem Jungfernflug beginnen wir mit den Zertifizierungsflugtests und sind sehr zuversichtlich, die deutsche UL-Zertifizierung noch in diesem Jahr abzuschließen. Wir haben die Serienfertigung vorbereitet und werden in den nächsten Jahren den europäischen Markt erschließen.

Die Highlights von Elektra Coach sind:

  • 2,5 Stunden Flugdauer und 300 km Reichweite
  • Doppelt redundantes elektrisches Antriebssystem
  • Hoher Komfort (1,25 m breites Cockpit für 2 m große Piloten)
  • Aufbauzeit vom Transportanhänger bis zur Flugbereitschaft: ca. 30 Minuten
  • Tragbare 12-kW-Ladestation (im Gepäckraum)
  • Verstellpropeller
  • Elektrisches Einziehfahrwerk
  • Digitale Flugzeugplattform für automatische Systemdiagnose und vorbeugende Wartung
  • Sehr gute Gleiteigenschaften (Gleitzahl über 25)

Ausblick

Elektra Photo voltaic wird seine Elektroflugzeugfamilie sukzessive um ein 10-sitziges regionales Mobilitäts- und gemeinschaftsfreundliches (geräuscharmes) Elektroflugzeug erweitern. Wir sind sehr zuversichtlich, dass in weniger als 10 Jahren ein 10-sitziges Elektro-Regionalflugzeug von Elektra Photo voltaic mit einer Reichweite von mehr als 500 km in Memmingen abheben wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *