Shozy Magma Evaluation — Headfonics


In unserem heutigen Take a look at hören wir uns den neuen Shozy Magma In-Ear-Monitor an, der das neueste 4-Treiber-Elektrostatik-Hybrid-Design des Unternehmens verwendet. Es kostet 499 $.

Haftungsausschluss: Dies ist ein Muster, das uns im Austausch für unsere ehrliche Meinung zugesandt wurde. Headfonics ist eine unabhängige Web site ohne Affiliate-Hyperlinks oder -Standing. Wir danken Shozy für diese Gelegenheit.

Um mehr über Shozy-Ausrüstung zu lesen, die wir zuvor auf Headfonics behandelt haben Klick hier.

Beachten Sie, dass dieser Artikel unseren neuesten Bewertungsrichtlinien folgt, die Sie nachlesen können hier.

Shozy Magma Rezension

Bei einem Tribrid-Quad-Monitor mit 1DD, 1BA und 2 EST hatte ich eine eher V-förmige Abstimmung erwartet. Es stellt sich heraus, dass sich der Shozy Magma mehr auf artikulierte Mitten konzentriert, mit einer zusätzlichen Stärke einer breiten Klangbühne und außergewöhnlicher Klarheit.

Schieben Sie hierher, um Ihre Punktzahl auf der Ausrüstung hinzuzufügen!63 Stimmen

8.6

Vorteile

Breite Klangbühne

Insgesamt geringe Verzerrung

Nachteile

Die Höhen könnten durch mehr Präsenz verbessert werden

Shozy muss in der tragbaren audiophilen Neighborhood nicht vorgestellt werden. Sie sind ziemlich bekannt in den verschiedenen Preisklassen, vom Funds Hibiki MK2 zu hybriden IEMs wie z Shozy-Formular 1.4. und der einzigartige offene Rücken Schwarzes Loch.

Heute treten wir auf ein Mid-Fi-Quad-Treiber-IEM-Angebot von Shozy, dem Shozy Magma. Dieser IEM für 499 US-Greenback ist der erste Eintrag von Shozy zu einem Tribrid-Design, das elektrostatische Treiber enthält.

Elektrostatische Treiber in IEMs gibt es schon seit einiger Zeit, und selbst Monitore der Einstiegsklasse sind mit einer Artwork piezoelektrischem oder Sonion-Design ausgestattet.

Leistung und Ausführung sind jedoch wichtiger als die Anzahl oder Vielfalt der Treiber, und einige frühe elektrostatische Inkarnationen waren zumindest ein bisschen zu wenig gekocht. Wird der Quad-Driver Magma das Versprechen eines guten Hybrid-E-Stat-Designs einlösen?

Shozy Magma Rezension
Urheberrecht Shozy 2022

Tech-Highlights

Der Magma hat ein Tribrid-Design mit einer Quad-Treiber-Konfiguration, einschließlich dynamischer, BA- und elektrostatischer Treiber. Für den dynamischen Treiber hat Shozy seinen 9,2-mm-proprietären dynamischen Treiber aus zusammengesetzten Molekülen beigelegt. Sein hoher magnetischer Fluss ist für eine schnelle und natürliche Basswiedergabe ausgelegt.

Beliebte Treiber wie Knowles- und Sonion-Treiber sind ebenfalls enthalten. Um genau zu sein, ein Knowles BA-Mitteltöner und ein zweifacher elektrostatischer Tremendous-Hochtöner von Sonion.

Um das Ganze zusammenzufassen, wurde ein hochpräzises 3-Wege-Crossover-Design implementiert, um sanfte Übergänge über die gesamte Frequenz zu erzielen.

Shozy Magma Rezension

Entwurf

Das Shozy Magma ist genau so, wie ich es mir vorgestellt habe. Die Farbe erinnert mich an erkaltetes Magma, das schließlich Vulkankrusten bildete. Die Frontplatte hat ein folienartiges Texturdesign mit einer metallischen kupferbraunen Farbe mit wunderschön geschichteten Texturen.

Interessant ist, dass keine zwei Einheiten gleich sind. Alle Produktionseinheiten werden von Hand zusammengebaut, gebaut und poliert, wobei jedes Paar eine einzigartige Textur- und Farbkombination hat.

Die Schale scheint ergonomisch geformt zu sein, mit 3 kleinen kreisförmigen Belüftungsöffnungen auf der Oberseite. Das Schalenmaterial ist nichts Außergewöhnliches, eine schwarze einfache Acrylschale.

Shozy Magma Rezension

Komfort & Isolation

Die Schale der Magma ist relativ kleiner als andere Schalen. Es hat eine durchschnittliche Einführlänge und die Schale stört nicht seitlich an den Ohren. Sie sind sehr angenehm zu tragen, was sich auch über längere Zeit bewährt.

Isolation mit diesem Paar ist ziemlich intestine. Bei angenehmer Lautstärke werden Außengeräusche übertönt. Sie müssen den Lärm nicht durch Erhöhen der Lautstärke übertönen, die sonst die Ohren verletzen oder ermüden könnte.

Tipps

Der Magma hat 2 Spitzensätze im Lieferumfang enthalten – schwarze Silikonspitzen und graue Silikonspitzen. Beachten Sie, dass die Größe der grauen Spitzen ungewöhnlich ist, sie fallen klein aus.

Der Unterschied zwischen den 2 Spitzen ist ihre innere Breite und ihre Tiefe. Die schwarzen Spitzen sind höher und schmaler. Dagegen sind die grauen breiter und kürzer. Beim Vergleich der beiden warfare kein klanglicher Unterschied zu spüren. Ich bekomme jedoch eine bessere Passform mit den schwarzen mittleren Spitzen, mit den großen grauen als nächstes.

Shozy Magma Rezension

Lagerkabel

Äußerlich erscheinen die Shozy Magma-Kabel unangenehm dünn. Es ist ein 2-adriges, hochreines, versilbertes Kupferkabel. Trotz seines Aussehens soll es sich intestine paaren, da es die Gesamtverzerrung bei der Signalübertragung verringert.

Der Reminiscence-Draht auf der Ohrbügelseite ist recht flexibel, behält aber die Type sehr intestine. Es ist mit einem 2-poligen 0,78-mm- und einem geraden 3,5-mm-Stecker abgeschlossen.

Das Kabel ist auch leicht. Der Vorteil eines Lichtkabels ist, dass es sich leicht damit bewegen lässt. Es warfare kein Downside, mit ihnen herumzulaufen, da die Mikrofonie auf diesem Kabel minimal warfare.

Shozy Magma Rezension

Verpackung & Zubehör

Um ehrlich zu sein, warfare das Unboxing-Erlebnis mit dem Shozy Magma nicht gerade berauschend. Für einen 499-Greenback-Monitor würde ich ein durchdachteres Unboxing-Erlebnis erwarten. Obwohl ich nichts dagegen hätte, wenn sie alle Verpackungsbudgets in den Monitor stecken würden, wenn Sie verstehen, was ich meine!

Alles ist in einer einfachen kleinen Field eingeschlossen. Im Inneren ist der Inhalt übersichtlich angeordnet. Der Inhalt ist wie folgt – 1 Paar Monitore, Kabel, 2 Sätze S-, M-, L-Spitzen, halbharte Hülle und Kabel.

Der Fall ist ganz nett. Es ist unregelmäßig geformt – seine Type erinnert mich an das SHOZY-Brand.

Klangeindrücke

Bass

Der Bass des Shozy Magma kann tief gehen – wenn Sie es wollen. Es hat eine natürliche Bassdarstellung. Es fühlt sich weder aufgebläht noch aufgebläht an, um einen zusätzlichen Pep-Effekt zu erzielen. Sagen wir mal so, sie können bei Bedarf volle und tiefe Bässe liefern, ansonsten gibt es genau die richtige Menge.

Der Subbass hat eine bemerkenswerte Präsenz, die diesem Monitor Tiefe verleiht. Es ist intestine kontrolliert, was zu einem tiefen und sauberen Klang führt. Auch der Mittenbass ist intestine definiert. Bei jedem Schlag des Basses sind Noten unterscheidbar. Die Basswiedergabe hat eine schnelle Assault- und Decay-Antwort. Es gibt keine unnötigen Verzögerungen, was bedeutet, dass aufeinanderfolgende Noten nicht ineinander verlaufen.

Obwohl, wenn ich pingelig wäre, wäre es schön, einen vollmundigeren Bass zu haben. Es fühlt sich manchmal mangelhaft an, obwohl es sehr selten ist, was meiner Meinung nach für Audiophile der Fall sein wird, die eine warme Tonalität bevorzugen und eher dazu neigen.

Mitten

Der Magma hat einen relativ ausgewogenen Mitteltonbereich mit einem leichten Gewicht im unteren Mitteltonbereich. Nach langem Zuhören hatte ich manchmal das Gefühl, dass die männlichen Vocals mehr Präsenz haben als die weiblichen Vocals. Abgesehen davon scheinen die Instrumente intestine ausbalanciert zu sein, ohne jegliche Beanstandungen.

Die Gesamttonalität neigt dazu, ein typisches BA-Timbre zu verzerren – trocken und kalt. Das heißt, dass die Tiefe des Bassbereichs sehr hilft, das Gesamtbild zu sehen.

Es taucht mehr in den Gesang ein und hat eine außergewöhnlich saubere und neutrale Präsentation. Es wird eine sehr geringe Verzerrung festgestellt, was im Vergleich zu anderen ähnlichen Monitoren ziemlich auffällig ist.

Auch die Detailwiedergabe ist außergewöhnlich. Auch bei stark frequentierten Tracks sticht der Gesang in seiner Gesamtabstimmung hervor. Männliche Vocals neigen dazu, eine gewisse Dicke mit guter Artikulation zu haben, was sie hervorhebt.

Auch weibliche Vocals klingen frisch und artikuliert. Meine einzige Beschwerde ist, dass es manchmal zu dünn ist. Es ist quick unmerklich, nur wenn es gründlich ausgewertet wird.

Verdreifachen

Die Höhen des Magma sind auch in hohen Frequenzen hörbar, besser als bei den meisten Monitoren zu diesem Preis. Obwohl die Gesamtlautstärke im Vergleich zum Mitteltonbereich etwas zurückgenommen ist. Dies macht sich am deutlichsten bei Tracks bemerkbar, bei denen ein erwarteter Beckenschlag schwach und ohne Präsenz klang.

Nur um das klarzustellen, die Höhenabstimmung ist nicht dunkel. Es ist genau richtig, nicht hell, aber nicht zu dunkel. Seine erweiterte Frequenz ist immer noch hörbar, auf dem Rücksitz, wie ein Zubehör, was manche Leute tatsächlich bevorzugen. Es wird ein ausgedehnter Schimmer beobachtet, mit einer allgemeinen Aura von Glanz und Luftigkeit.

Die Klarheit und Kontrolle werden bei der Höhendarstellung intestine bemerkt. Hohe Frequenzen waren durchgehend glatt, ohne hörbare Einbrüche oder insgesamt Härte. Seine Höhenabstimmung ist ziemlich konservativ. Ich kann mir vorstellen, dass Benutzer mit Höhenempfindlichkeit die Höhenabstimmung des Magma lieben werden.

Inszenierung

Die Inszenierung auf dem Magma ist breit, besser als bei ähnlichen Monitoren. Es hat genug Tiefe und Höhe, um räumlichen Klang intestine wahrnehmen zu können. Instrumente sind deutlich mit genügend Lücken, um den Raum zu füllen.

Die Bildgebung ist auch genau. Insgesamt sind Klangpositionen realistisch platziert. Der Sound ist multidirektional, wobei Gesang und Instrumente aus verschiedenen Richtungen kommen. Auch die Stimmschichtung ist bei diesem Paar außergewöhnlich.

Klicken Sie auf Seite 2 unten für Paarungen und wählen Sie Vergleiche aus

Teilen ist Kümmern!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *