Die Valis Engineering Group schließt sich DLE an, um ihre Aktivitäten in der Drohnenlogistik auszubauen – sUAS Information


LISSABON, PORTUGAL– Das etablierte Maschinenbau- und Stahlbauunternehmen VALIS INGENIEURGRUPPE tritt dem Drone Logistics Ecosystem (DLE) bei, um die bestehenden Mitglieder bei der Standardisierung der fragmentierten Drohnenlieferindustrie zu unterstützen. Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit drei DLE-Mitgliedern AirGo Design (Singapur), JetWind (Brasilien) und SinePower (Portugal) eingegangen, um progressive Vertiport-Lösungen zu entwickeln. Die Hauptkompetenz der VALIS Engineering Group ist der Bau von Stahlkonstruktionen und Stützkonstruktionen speziell für die Lärmminderung in der Industrie, die Lärmminderung an Flughäfen und Schutzbauten gegen Jet-Explosionen. Mit über 30 Jahren Erfahrung in Lärmminderungslösungen und Flughafensicherheitsprodukten nutzt VALIS Engineering sein Fachwissen, um einen einzigartigen modularen Landeplatz zu entwickeln. Der Landeplatz wird es den Betreibern ermöglichen, die Konfiguration des Landeplatzes zu skalieren, zu aktualisieren und zu modifizieren, um sich an sich entwickelnde Bedürfnisse und Technologien anzupassen. Derzeitige Hauptentwicklungsmodule sind automatisiertes Be- und Entladen von Fracht, kabelgebundenes Laden von Batterien, aktive Geräuschunterdrückung und passive Geräuschreduzierungsmodule. Die Modularität des Methods ermöglicht die Entwicklung zukünftiger Funktionen.

„In einem sich schnell entwickelnden technologischen Umfeld werden die von der Partnerschaft entwickelten Lösungen Erkenntnisse und Kenntnisse aus allen Komponenten des Drohnen-Ökosystems beinhalten: Frachtmanagement, UAV-Entwicklung, Energie- und Lademanagement, Reduzierung der Umweltbelastung und Automatisierung des Bodenbetriebs. Die Zukunft des Drohnenliefermarktes ist offen und entwickelt sich schnell. VALIS Engineering wird mit seiner Imaginative and prescient für skalierbare interoperable Landelösungen mit einem umweltfreundlichen Produkt beitragen, das die Auswirkungen des Drohnenbetriebs auf die umliegenden Gemeinden reduziert und die wirtschaftlichen Erträge für Drohnenbetreiber verbessert. Der Beitritt zu DLE wird dazu beitragen, den technologischen Austausch zu beschleunigen, die Markteinführungszeit zu verkürzen und die Anpassung unserer Produktentwicklung an die Marktanforderungen zu verbessern.“ Sagte, Vasco Vélez GriloGeschäftsführender Gesellschafter von VALIS INGENIEURGRUPPE.

Über das Drohnen-Logistik-Ökosystem™

DLE ist ein globales/virtuelles Netzwerk von Unternehmen, Universitäten, der Öffentlichkeit/Regierungen und Investoren, die in der Drohnenlogistikbranche tätig sind. Das Ziel des DLE ist es, Interessengruppen zusammenzubringen, um zusammenzuarbeiten, um die Standardisierung in dieser sich schnell entwickelnden Branche voranzutreiben. Daher Beschleunigung des grenzüberschreitenden Marketings und der Kommerzialisierung von Produkten und Dienstleistungen seiner Mitglieder. Da es sich bei den meisten Unternehmen in dieser Branche um Begin-ups in der Frühphase mit begrenztem Zugang zu Finanzierung, Arbeitskräften und Fachwissen handelt, ist DLE die ideale Plattform für Unternehmen, um ihr Fachwissen zur gemeinsamen Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen zu teilen und/oder die erforderlichen übergreifenden Grenzmarktzugang in Partnerschaft mit anderen Mitgliedern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *