Abheben mit Liebherr-Elektronik: Hightech-Drohnen von Quantum-Methods – sUAS Information


– Drohnenhersteller Quantum-Methods setzt auf die Erfahrung von Liebherr, wenn es um die Fertigung von Elektronik für Autopilot und Motorsteuerung geht
– Der Liebherr-Produktbereich Komponenten in Lindau übernimmt die Beschaffung, Fertigung, Prüfung und Montage der elektronischen Komponenten
– Quantum-Methods und Liebherr planen, ihre Zusammenarbeit weiter auszubauen

Der Münchner Drohnenhersteller Quantum-Methods setzt auf die Electronics Manufacturing Providers (EMS) von Liebherr. Künftig, Komponenten von Liebherr wird in Lindau (Deutschland) den Quantum-Skynode-Autopiloten und die Motorsteuerung für die unbemannten Flugsysteme „Vector“ und „Scorpion“ fertigen. Drohnen von Quantum-Methods werden weltweit für Kartierungs-, Vermessungs- und Aufklärungsanwendungen eingesetzt.

Nussbaumen (Schweiz), Juni 2022 – Der EMS-Auftrag von Quantum-Methods umfasst neben der Komponentenbeschaffung und Elektronikfertigung auch die Montage von Komponenten für den Autopiloten. Umfassende Prüfdienstleistungen begleiten die Herstellungsprozesse und sichern eine hohe Produktqualität.

„Mit Liebherr haben wir einen idealen Elektronikpartner für unsere Drohnen gefunden. Die jahrzehntelange Erfahrung von Liebherr
in der Produktion hochwertiger Luft- und Raumfahrtelektronik fließt direkt in unsere Produkte. Das ist ein
wesentliches Component für die Leistung unserer Drohnen, insbesondere für Operationen in widrigen Umgebungen
Bedingungen mit extremen Temperaturen“, sagt Florian Seibel, CEO und Mitgründer von Quantum-Methods.

Weiterer Ausbau der Zusammenarbeit

Ein Rundgang durch den Produktionsstandort der Liebherr-Elektronik GmbH in Lindau Anfang Juni 2022 läutete ein
weiterer Ausbau der Zusammenarbeit über Fertigungsdienstleistungen hinaus. Künftig liegt der Fokus auf
Entwicklung und Qualifizierung insbesondere im Bereich der Elektronik. Mit dem hauseigenen Testcenter in
Lindau kann Liebherr auch die Qualifizierung und Verifizierung elektronischer Komponenten vor Ort durchführen.

Flexibilität und breites Einsatzspektrum der Drohnen

Die Drohnen von Quantum-Methods können mit verschiedenen Sensoren und Kameras ausgestattet werden. Die vertikale Begin- und Landefähigkeit bietet zusätzliche Flexibilität im Einsatz. Der von Liebherr hergestellte Autopilot ermöglicht zudem einen vollautonomen Drohnenbetrieb. Einsatzgebiete sind zum Beispiel Gesundheitsanalysen von Anlagen aus der Luft, Fortschrittsüberwachung im Tagebau oder Echtzeit-Lageanalysen im Katastrophenfall
Bereiche.

Langjährige Erfahrung in der Elektronikfertigung

Seit über 40 Jahren bewähren sich die elektronischen Komponenten von Liebherr täglich auf der ganzen Welt in a
unterschiedlichsten Branchen wie Luftfahrt, Bau oder Bergbau. Wenn es um die Elektronik geht
Fertigungsprozesse greift das Unternehmen auf seine profunde branchenübergreifende Erfahrung im Betrieb zurück
unter härtesten Bedingungen. Dies wiederum sichert eine hohe Qualität in der Baugruppenmontage und
Set up.

Über die Quantum-Methods GmbH

Die Quantum-Methods GmbH entwickelt und implementiert kleine unbemannte Flugzeugsysteme (sUAS) für die Geodatengemeinschaft (kommerzielle Produktlinie) und die Verteidigungs-, Sicherheits- und Geheimdienstgemeinschaft (staatliche Produktlinie) und bietet beispiellose Datenqualität, Effizienz und betriebliche Nutzbarkeit.

Das vollständig autonome sUAS mit KI-Edge-Computing-Funktionen ermöglicht es seinen Benutzern, vom aufkommenden Megatrend der autonomen sUAS-Datenerfassungslösungen zu profitieren, die völlig neue Märkte und Anwendungen eröffnen werden. Alle sUAS von Quantum-Methods kombinieren eVTOL-Fähigkeiten (elektrischer vertikaler Begin und Landung) mit großer Reichweite unter Nutzung elektrischer und aerodynamischer Effizienz.

Die kontinuierliche Integration modernster Sensoren in die Systeme ermöglicht eine erhöhte Luftdatenintelligenz. Quantum-Methods wurde 2015 gegründet und hat seinen Hauptsitz am Sonderflughafen Oberpfaffenhofen, 20 km westlich von München.

Über die Liebherr-Parts AG

In diesem Section ist die Firmengruppe Liebherr auf die Entwicklung, Konstruktion und Fertigung von Hochleistungskomponenten im Bereich der mechanischen, hydraulischen und elektrischen Antriebs- und Steuerungstechnik spezialisiert.

Die Liebherr-Part Applied sciences AG mit Sitz in Bulle (Schweiz) koordiniert alle Aktivitäten im Produktsegment Komponenten. Die umfangreiche Produktpalette umfasst Verbrennungsmotoren, Einspritzsysteme, Motorsteuergeräte, Axialkolbenpumpen und -motoren, Hydraulikzylinder, Großwälzlager, Getriebe und Winden, Schaltgeräte, elektronische und leistungselektronische Komponenten sowie Software program. Die hochwertigen Komponenten werden in Kränen und Erdbewegungsmaschinen, im Bergbau,
maritime Anwendungen, Windkraftanlagen, Automobilbau oder in der Luftfahrt- und Verkehrstechnik. Synergieeffekte in den anderen Produktsegmenten der Firmengruppe Liebherr werden genutzt, um die kontinuierliche technologische Weiterentwicklung voranzutreiben.

Über die Firmengruppe Liebherr

Die Firmengruppe Liebherr ist ein familiengeführtes Technologieunternehmen mit einem breit gefächerten Produktportfolio. Das Unternehmen ist einer der größten Baumaschinenhersteller der Welt. Sie bietet auch in vielen anderen Bereichen hochwertige und anwenderorientierte Produkte und Dienstleistungen an. Zur Firmengruppe Liebherr gehören über 140 Unternehmen auf allen Kontinenten. Im Jahr 2021 beschäftigte es mehr als 49.000 Mitarbeiter und erzielte einen Gesamtumsatz von über 11,6 Milliarden Euro. Liebherr wurde 1949 im süddeutschen Kirchdorf an der Iller gegründet. Seitdem verfolgen die Mitarbeiter das Ziel, kontinuierliche technologische Innovationen zu erreichen und branchenführende Lösungen für seine Kunden bereitzustellen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *