FREQUENTIS UTM-System zur Optimierung des Drohnenbetriebs für norwegische Offshore-Plattformen – sUAS Information


FREQUENTIS erweitert UTM-System für Avinor ANS, um sicheren und effizienten Drohneneinsatz rund um Offshore-Plattformen zu ermöglichen Avinor ANS, Norwegian Air Navigation Companies, hat Frequentis beauftragt, sein bestehendes unbemanntes Verkehrsmanagementsystem (UTM) zu erweitern, um eine sichere und effiziente Bereitstellung von UTM-Diensten rund um Offshore-Plattformen zu ermöglichen in der norwegischen Nordsee. Der Vertrag im Rahmen einer Rahmenvereinbarung zwischen Frequentis und Avinor ermöglicht die Bereitstellung von UTM-Diensten durch einen autorisierten UTM-Drittanbieter, um den Drohnenverkehr rund um ihre wichtigsten Infrastrukturanlagen nachhaltig zu überwachen und zu verwalten.

Die Erweiterung des UTM-Methods von Avinor zur Unterstützung anderer Branchen unterstreicht die Bedeutung eines sicheren und effizienten UTM-Datenaustauschs auf Foundation der MosaiX SWIM-Plattform von Frequentis als Flight Data Administration System (FIMS). Die UTM-Infrastruktur von Avinor erschließt das Potenzial eines vollständig autonomen Betriebs für die norwegische Offshore-Industrie. Der Betrieb autonomer ferngesteuerter Flugzeugsysteme (RPAS) in Verbindung mit einer nahtlosen UTM/ATM-Integration wird der Offshore-Industrie nachhaltiger dienen, zu niedrigeren CO2-Emissionen beitragen sowie Sicherheit und Effizienz verbessern.

„Wir sind stolz darauf, mit Frequentis zusammengearbeitet zu haben, um das erste nordische UTM-System zu implementieren, und noch stolzer darauf, dass es jetzt das Hinzufügen von Drittanbieterdiensten ermöglicht, die das Geschäft mit Drohnen ermöglichen“, sagt Axel Knutsen, Vice President UTM, Avinor ANS.

Avinor arbeitet seit 2020 mit Frequentis an der Implementierung eines landesweiten UTM-Methods für 17 Flughafen-Tower in ganz Norwegen, testet es in einer realen Umgebung an zwei Flughafen-Towers und stellt das entfernte, cloudbasierte System seitdem auf allen 17 Flughafen-Towers bereit . Das Projekt unterstützt voll und ganz Norwegens zukünftige Drohnenstrategie und gewann 2021 auch einen Preis des ATM Journal für die ATM/UTM-Integration.

„Als wir dieses UTM-Projekt mit Avinor starteten, versprachen wir eine technisch fortschrittliche und skalierbare Lösung, und genau das beweisen wir mit dieser Systemerweiterung, die nicht nur die 18 landesweiten Flughäfen, sondern jetzt auch die autorisierte UTM-Dienstleistung in Drittländern unterstützt. Celebration-Luftraum, in dem Hubschrauberflüge üblich sind. Die Bereitstellung einer Infrastruktur als Service, die die sichere Integration von sowohl bemannten als auch unbemannten Luftfahrzeugen in den norwegischen Luftraum ermöglicht, ist das Ziel, an dem wir gemeinsam mit Avinor arbeiten, und die Hinzufügung der Offshore-Industrie unterstreicht Avinor als innovativen und sicherheitsorientierten Dienst Anbieter“, sagt Günter Graf, Frequentis Vice President New Enterprise Growth.

Durch die Bereitstellung von MosaiX SWIM als FIMS oder Widespread Data Service Operate (CIS) unterstreicht Frequentis seine Fähigkeit, Kunden eine Cloud-basierte UTM-Infrastruktur als Service anzubieten. Die UTM-Erweiterung für Avinor ANS soll im Sommer 2022 dwell gehen und von Equinor, einem internationalen Energieunternehmen, das sich für erneuerbare Energien und kohlenstoffarme Lösungen einsetzt, einsatzbereit sein.

„Equinor hat vor vier Jahren ein Projekt zur drohnenbasierten Logistik initiiert. Wir haben während des gesamten Projekts eng mit Avinor zusammengearbeitet und freuen uns, dass UTM jetzt Realität wird. Dies struggle eine gemeinsame Anstrengung und wird Equinor ermöglichen, während wir weiter reifen und uns auf sichere und effiziente Operationen mit Drohnen in der Nordsee vorbereiten“, sagt Espen Wanvik, Projektleiter für logistische Drohnen bei Equinor.

Weitere Informationen erhalten Sie vom Staff auf dem World ATM Congress in Madrid vom 21. bis 23. Juni, Stand 526.

Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte www.frequentis.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *