Erster UAV-Flug im deutschen Militärluftraum nach erfolgreicher Zusammenarbeit zwischen dem deutschen Unternehmen – PLATH und dem tschechischen Unternehmen – Primoco UAV – sUAS Information


Die hervorragende Zusammenarbeit zwischen der in Deutschland ansässigen PLATH GmbH & Co KG und dem in der Tschechischen Republik ansässigen Primoco UAV demonstrierte den ersten erfolgreichen BVLOS-Flug eines unbemannten Luftfahrzeugs (UAV) unter einem gesamteuropäischen LUC, während der reguläre Flugverkehr im militärischen Luftraum der USA stattfand Bundeswehr in Manching. Das vielseitige Starrflügel-UAV Primoco One 150 ist mit einem Startgewicht von 150 kg, einer Nutzlast von 30 kg und einer Betriebszeit von mehr als 15 Stunden nonstop in der Luft perfekt für eine Reihe von Aufgaben geeignet. PLATHs bordeigene Multisensor-Technologien sowie Bordfunk und Transponder sorgten für ein sicheres Flugverkehrsmanagement (ATM) und sammelten alle notwendigen Daten für die erfolgreiche Mission.

Die WTD 61 Geschäftsfeld 470 in Manching erhielt vom BAAINBw L 5.2 den Auftrag zur Durchführung von Flugvorführungen zur Beurteilung der Leistungsfähigkeit der Primoco One 150. Ermöglicht wurde der Flug vom Flughafen Ingolstadt-Manching, wo sich die Bundeswehreinheit WTD 61, GF 470 befindet, unter Verwendung eines LIGHT UAS OPERATOR CERTIFICATE (LUC). Es conflict das erste Mal, dass eine europaweite LUC-Betriebserlaubnis verwendet wurde, die den Flug in Deutschland (oder überall in Europa) ohne weitere Genehmigung durch das Luftfahrt Bundesamt LBA erlaubte. Für den Pionierflug in Manching erfolgte die Frequenzzuteilung über die Bundesnetzagentur.

Drei Flüge wurden Ende April erfolgreich durchgeführt. Nachdem durch einen Testflug in Visible Line of Sight (VLOS) eine reibungslose Kommunikation und Abläufe sichergestellt waren, wurde der Luftraum für andere Flugzeuge geöffnet. Während des folgenden BVLOS (Past Visible Line of Sight) und des BVLOS-Dauerflugs am nächsten Tag wurden mehrere Missionen mit Fokus auf Flugparameter, Navigationsgenauigkeit und anderen Aspekten durchgeführt. Das PLATH-System, bestehend aus Onboard-Multisensortechnologien und Multiplattform-Konnektivität, half dem Flugzeug, alle Einsatztests der Bundeswehr mit Bravour zu bestehen. Darüber hinaus ist das UAV mit einem Bordfunkgerät und einem Transponder ausgestattet, was das Air Site visitors Administration (ATM) einfach und sicher machte und alle notwendigen Daten für diese zukunftsweisende Flugmission lieferte.

Aus Sicherheitsgründen trug das Flugzeug einen ballistischen Bergungsfallschirm, um den Aufprall bei der Landung im Notfall zu minimieren. Die Flugbesatzung von Primoco ist Inhaber sowohl ziviler als auch militärischer Lizenzen für Drohnenpiloten. Die hervorragende Zusammenarbeit, die zu diesem erfolgreichen Take a look at geführt hat, hat bewiesen, dass sich das UAV des Groups problemlos in die moderne Armeestruktur integrieren lässt und seine Missionen sicher und effektiv unter vollständiger Einhaltung der neuesten Luftfahrtstandards durchführen kann.

Heiko Fimpel, Director Presales bei PLATH kommentiert diesen Meilenstein: „Ich freue mich über diese großartige Partnerschaft mit Primoco, deren Kompetenz und Engagement es uns ermöglicht, unsere Hightech-Sensorsysteme in den Interessenbereich einzubringen und diesen Erfolg zu ermöglichen. Ich danke der Bundeswehr für die kompetente, freundschaftliche und fruchtbare Zusammenarbeit, die zu diesem Meilenstein der Militärluftfahrt in Deutschland geführt hat. Da das UAV leicht an verschiedene Arten des Sensorbetriebs angepasst und in die moderne Armeestruktur integriert werden kann, wird dieser neuen Fahrzeugkategorie eine große Zukunft bevorstehen.“

Ladislav Semetkovský, CEO von Primoco UAV SE, kommentierte den Einsatz wie folgt: „Mein Dank gilt auch dem gesamten Bundeswehrteam und dem Stützpunktkommando, die durch ihre außerordentliche Unterstützung diese Auswertung ermöglicht haben. Obwohl der Betrieb unter einem zivilen Gentle UAS Operator Certificates (LUC) stattfand, ist das Flugzeug auch für die vollständige Einhaltung der militärischen STANAG 4703-Requirements ausgelegt. Das LUC wurde ausgewählt, weil es uns ermöglichte, die Aktivitäten im Rahmen unserer Genehmigung frei und ohne Verzögerungen oder zusätzliche Genehmigungen durchzuführen. Unser Crew genoss die Gespräche mit Vertretern verschiedener Bundeswehreinheiten und -abteilungen sowie mit unserem Companion PLATH, der uns, wie auch dem Bundeswehrteam, wertvolles Suggestions zu unserem System gab. Natürlich erforderte der Betrieb von einem prestigeträchtigen Standort wie Ingolstadt-Manching aus eine perfekte Vorbereitung und Beseitigung aller potenziellen Risiken, die den Basisbetrieb beeinträchtigen könnten.

Über Primoco UAV SE

Das tschechische Unternehmen Primoco UAV entwickelt und fertigt die Ein 150 Zivile und militärische unbemannte Luftfahrzeuge. Dieses Flugzeug kann völlig selbstständig nach programmierten Flugplänen fliegen, einschließlich vollautomatischer Begins und Landungen. Eines der Hauptmerkmale des Flugzeugs ist seine außergewöhnliche Ausdauer, dank der es bei einer Reisegeschwindigkeit von 100-150 km/h mehr als 15 Stunden nonstop in der Luft verbringen kann, was eine Reichweite von bis zu 2.000 km darstellt und ermöglicht Es eignet sich für eine Vielzahl von Anwendungen im zivilen und militärischen Einsatz. Die Flugzeuge des Unternehmens werden derzeit auf drei Kontinenten für militärische Missionen, die Gewährleistung der Grenz- und Küstensicherheit, Inspektionen von Produktpipelines und Verteilernetzen im Energiesektor, die Überwachung von Bränden sowie bei Such- und Rettungsaktionen eingesetzt. Primoco UAV SE ist ein börsennotiertes Unternehmen, das am START-Markt der Prager Börse notiert ist.

Über die Plath GmbH & Co KG

PLATH Programs & Integration (S&I) als Teil der PLATH GmbH & Co. KG ist ein Geschäftsbereich der PLATH Group. Die PLATH Group mit Hauptsitz in Hamburg ist eine familiengeführte Unternehmensgruppe mit umfassender Markt- und Technologieexpertise in der datengetriebenen Krisenprävention. PLATH beliefert den Markt mit dedizierten Produkten, Systemen und Dienstleistungen und ist in fünf hochspezialisierte Geschäftsbereiche unterteilt: Programs & Integration, Sensors, Sign Evaluation & Sign Monitoring, Radio Reconnaissance Software program und Joint Intelligence Analytics. Diese Fokussierung garantiert herausragende Fachkompetenz, einen hohen Innovationsgrad und umfassende Branchenkenntnisse. Damit unterstützt die PLATH Group ihre Kunden bei der Erfüllung ihrer jeweiligen Sicherheitsaufgaben.

Mehr Informationen bei www.plathgroup.com.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *