uAvionix demonstriert erfolgreich die Übertragung von Command & Non-Payload Management zwischen LTE- und C-Band-Funkgeräten mit seinem neuen Hyperlink Govt Supervisor (LEM) – sUAS Information


Die Fähigkeit von unbemannten Flugzeugsystemen (UAS), mehrere und unterschiedliche Command and Management (C2)-Funkgeräte gleichzeitig zu nutzen, ist ein wichtiger Bestandteil von missionskritischen Operationen. Diese Fähigkeit ermöglicht es dem UAS, das am besten geeignete Funk- oder Frequenzband für die jeweilige Mission oder den jeweiligen Standort zu verwenden, und stellt im Falle eines Verbindungsverlusts mit dem Primärsystem eine wesentliche Backup-C2-Verbindung bereit.

uAvionix demonstrierte erfolgreich sein neues Hyperlink Govt Supervisor (LEM)-Modul zur Übertragung der Command & Non-Payload Communication (CNPC)-Steuerung einer Drohne zwischen einem separaten LTE- und C-Band-Funkgerät während des Fluges. Das neue uAvionix LEM ist ein grundlegender Bestandteil des von RTCA vorgesehenen Designs in DO-377A, das es ermöglicht, dass mehrere CNPC-Verbindungen von verschiedenen Funkgeräten parallel auf einer UAS-Plattform funktionieren, wodurch eine optimale Konnektivität und Verbindungsstabilität gewährleistet wird, die für den BVLOS-Flug erforderlich sind.

Das funkunabhängige LEM arbeitet zwischen Funkgerät und Autopilot und ermöglicht es dem Fernpiloten, die aktive CNPC-Verbindung auf das optimalste Funkgerät umzuschalten und den Standing jedes Funkgeräts an Bord des UAS während des Flugs kontinuierlich zu überwachen. Die weitere Integration des LEM mit dem Autopiloten uAvionix George wird die Integration komplexer Avionik für Drohnen-OEM und -Betreiber erheblich vereinfachen.

„Das LEM wurde aus einem Bedarf heraus geboren, den wir in unserem Testflugbetrieb gesehen haben“, sagte Christian Ramsey, Präsident von uAvionix. „Unser eigenes Flugbetriebsteam musste gleichzeitig mit microLink ISM-Funkgeräten arbeiten und skyLink C-Band-Funkgeräte testen und brauchte eine Möglichkeit, diese Verbindungen im Flugzeug zu steuern und zu überwachen“, „wir stellten uns vor, dass andere Betreiber mehrere Verbindungen benötigen würden und haben dafür unser LEM als funkunabhängige Lösung entwickelt.“

Der Betrieb auf mehreren gleichzeitigen Verbindungen würde es einem UAS ermöglichen, kritische Command & Management-Daten über eine geschützte C-Band-Verbindung zu senden, wodurch eine vorhersehbare Konnektivität mit dem UAS zur Unterstützung von BVLOS und zertifizierten Operationen sichergestellt wird. Gleichzeitig kann ein LTE- oder ISM-Funkgerät für die Nutzdatenübertragung verwendet werden, während es als Ausfallsicherung für CNPC fungiert.

Über uAvionix Company

uAvionix wurde 2015 mit der Mission gegründet, Sicherheitslösungen für die unbemannte Luftfahrtindustrie bereitzustellen, um die Integration von unbemannten Flugzeugsystemen (UAS) in das Nationwide Airspace System (NAS) zu unterstützen. Ein grundlegendes Prinzip dieser Mission besteht darin, Lösungen bereitzustellen, die allen Luftraumnutzern ein gemeinsames Lagebild des Luftraums ermöglichen. Durch die Entwicklung unseres Unternehmens haben wir Pionierarbeit geleistet und bieten jetzt TSO-zertifizierte und nicht zertifizierte ADS-B- und GPS-Lösungen mit niedrigem SWaP für die Allgemeine Luftfahrt (GA), Flughafenfahrzeuge und die UAS-Märkte an. uAvionix mit Sitz in Bigfork, MT und Leesburg, VA, besteht aus einem beispiellosen Ingenieur- und Managementteam mit einer einzigartigen Kombination aus Erfahrung in den Bereichen Avionik, Überwachung, Flughafendienste, UAS-Flugzeugentwicklung, Hochfrequenz (RF) und Halbleiterindustrie. Das gesamte Führungsteam besteht aus Piloten von Flächen-, Drehflügel- und UAS-Flugzeugen.

Um mehr über bemannte und unbemannte Produkte von uAvionix zu erfahren, besuchen Sie bitte: www.uavionix.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *