Occasion 38 Unmanned Methods kündigt den Begin der Kartierungsdrohne E400 eVTOL an – sUAS Information


Occasion 38 Unmanned Methods, ein führender Hersteller von in den USA hergestellten Mapping-Drohnen, kündigt die Veröffentlichung der E400 an, einer Fastened-Wing-Mapping-Drohne mit vertikaler Begin- und Landefunktion (VTOL) und einer Nutzlastkapazität von drei Pfund. Der E400 wird in Amerika entwickelt und hergestellt.

Die E400 ist eine extrem leistungsstarke Drohne mit einer branchenführenden Flugzeit von neunzig Minuten. Diese zusätzliche Flugzeit bedeutet eine größere Reichweite und zusätzliche Marge, sodass die Betreiber mehr Daten in einer einzigen Mission sammeln können. Darüber hinaus ist die E400 in der Höhe und bei windigen Bedingungen viel stabiler, was sie langlebiger und vielseitiger macht als eine Multirotor-Drohne.

Die E400 enthält eines der Premium-Options einer Multirotor-Drohne: Vertical Take-off and Touchdown (VTOL). Der E400 kann auf Knopfdruck überall starten oder landen, wodurch die Notwendigkeit für spezielle Begin- oder Bergungsgeräte entfällt.

„Wir stellen seit über einem Jahrzehnt Starrflügeldrohnen her, aber die E400 ist unsere erste Starrflügeldrohne mit VTOL-Fähigkeiten. Wir sind sehr stolz darauf, diese Funktion anbieten zu können“, sagte Jeff Taylor, Gründer und CEO von Event38. „Bei Occasion 38 suchen wir immer nach Möglichkeiten, unsere Drohnen nützlicher und zugänglicher zu machen. Das Hinzufügen der VTOL-Funktionalität hat die Benutzerfreundlichkeit des E400 sprunghaft verbessert.“

Occasion 38 begann 2019 während einer Partnerschaft mit dem Speedy Sustainment Workplace (RSO) der Air Pressure mit der Erforschung der VTOL-Funktionalität für Starrflügeldrohnen. Taylor und sein Crew führten mit der Air Nationwide Guard Versuche mit einem starrflügeligen VTOL-Flugzeug aus Kohlefaser in Militärqualität durch, das jetzt im Handel als E400 erhältlich ist.

Ein weiteres benutzerfreundliches Merkmal des E400 ist die Scorching-Swap-Nutzlastbucht des Flugzeugs. Die Nutzlast des E400 kann ohne Spezialwerkzeuge oder -kenntnisse in weniger als einer Minute geändert werden, wodurch die Ausfallzeit zwischen den Einsätzen minimiert wird. Kunden können aus einer Vielzahl von Spezialkameras und anderen fortschrittlichen Sensoren wählen, darunter hochauflösende Luftbildphotogrammetrie, Wärmebild- und Multispektralbilder, LiDAR und Reside-Videostreaming. Die Payload Pay des E400 verfügt über eine offene Schnittstelle, sodass Kunden praktisch jede Kamera oder jeden Sensor in die Open-Supply-Autopilot-Software program von Occasion 38 integrieren können.

Occasion 38 nimmt ab sofort Bestellungen für die Starrflügel-Mapping-Drohne E400 entgegen. Jeder E400 wird am Hauptsitz von Occasion 38 in Richfield, Ohio, hergestellt.

„Die E400 ist die einzige Drohne ihrer Artwork, die auf amerikanischem Boden hergestellt wird“, sagte Taylor. „Diese Drohne ist der Höhepunkt von allem, was wir in den letzten zehn Jahren gelernt haben, und den Fortschritten, die wir in Partnerschaft mit dem Militär gemacht haben, und wir sind unglaublich stolz darauf, die E400 auf den Markt zu bringen.“

Weitere Informationen zu den unbemannten Systemen E400 und Occasion 38 finden Sie unter
www.event38.com

Über unbemannte Systeme von Occasion 38:

Occasion 38 entwickelt und fertigt Starrflügel-VTOL-Drohnen in Richfield, Ohio. Seit 2011 haben wir weltweit über 600 Flugzeuge an Industrie und Regierungen verkauft. Unsere Drohnen erfassen geogetaggte Daten für eine Reihe von Branchen und Anwendungen. Occasion 38-Drohnen können für hochauflösende Luftfotogrammetrie, Wärme- und Multispektralbilder, LiDAR und Reside-Videostreaming angepasst werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *