Wissenschaft trifft Abenteuer, auf Nanok Arktis-Expedition – sUAS Information


Zwei belgische Abenteurer durchqueren derzeit Grönland bei einem Triathlon mit Ski, Kajak und vertikalem Felsklettern. Sie haben den AsteRx-SB-Empfänger von Septentrio für die Fahrt, um in Zusammenarbeit mit dem Königlichen Observatorium von Belgien wertvolle Daten für die Klimaforschung zu sammeln.

Leuven, Belgien – 25. Mai 2022 – Septentrio, ein führendes Unternehmen für hochpräzise GNSS*-Positionierungslösungen, unterstützt die Klimaforschung in Zusammenarbeit mit dem Königlichen Observatorium von Belgien, indem es zwei belgische Abenteurer mit der neuesten GPS/GNSS-Technologie zur Erfassung genauer Positionsdaten ausstattet. Diese Daten werden dazu beitragen, ein präzises Höhenprofil des grönländischen Eisschilds zu erstellen und bestehende Höhenmodelle zu kalibrieren, die auf Satellitenaltimetrie basieren. Hinzu kommt die Mehrfrequenzfähigkeit des AsteRx-SB Empfänger ermöglicht die Überwachung der ionosphärischen Aktivität sowie von Galileo-Signalen in hohen Breiten.

„Der AsteRx-SB-Empfänger liefert selbst in den rauesten Umgebungen der Welt genaue und zuverlässige Positionsdaten. Die während dieser einzigartigen Expedition gesammelten Daten werden zur Erforschung der arktischen Eiskappen, der ionosphärischen Aktivität und anderer Themen beitragen“, sagte Dr. Nicolas Bergeot, Abteilung Zeit-Ionosphäre des Königlichen Observatoriums von Belgien.

Die Expedition wird aufgerufen Nanok, was ein Inuit-Wort für Eisbär ist. Die Abenteurer Gilles Denis und Nathan Goffart starteten den Triathlon mit 600 km auf Skiern mit einem Pulkschlitten entlang des Polarkreises. Der zweite Teil des Triathlons ist ein 1000 km langes Seekajak entlang der grönländischen Ostküste, und schließlich gibt es einen 1 km langen vertikalen Felsklettern zur Eröffnung einer neuen Route. Der AsteRx-SB Empfänger und die PolaNt-x MF Antenne begleiten die Entdecker auf der ganzen Reise. Weitere Informationen zu Septentrio-Receivern Kontakt das Septentrio-Workforce.

* Globales Navigationssatellitensystem einschließlich des amerikanischen GPS, des europäischen Galileo, des russischen GLONASS, des chinesischen BeiDou, des japanischen QZSS und des indischen NavIC. Diese Satellitenkonstellationen senden Positionsinformationen an Empfänger, die daraus ihre absolute Place berechnen.

Abbildung 1: Zwei mit Septentrio GNSS-Empfängern ausgestattete Entdecker durchqueren Grönland und nehmen hochgenaue Positionsmessungen vor, die bei der Erforschung der Eishöhe und der ionosphärischen Aktivität in hohen Breiten hilfreich sein werden. Bildnachweis: Google Earth.

Abbildung 2 Der erste Teil des Triathlons ist ein Ski mit einem Pulk-Schlitten quer durch Grönland. Bildnachweis: Nanok Expedition.

Bild 3 Der AsteRx-SB-Empfänger auf dem Pulk-Schlitten wird die beiden Entdecker auf ihrer Reise begleiten, sodass an verschiedenen Stellen unterwegs Daten gesammelt werden können. Bildnachweis: Nanok Expedition.

Über Septentrio:

Septentrio entwickelt und fertigt Multifrequenz-Multikonstellations-GPS/GNSS-Positionierungstechnologie für anspruchsvolle Anwendungen. Die zuverlässige zentimetergenaue Positionierung ermöglicht eine Maschinenautomatisierung, die Effizienz und Sicherheit verbessert. Septentrio bietet Positionierungslösungen für industrielle Anwendungen wie Robotik, Bauwesen, Vermessung und Kartierung, Schifffahrt, Logistik und unbemannte Luftfahrzeuge (UAVs).

Septentrio hat seinen Hauptsitz in Leuven, Belgien, und ist weltweit mit Niederlassungen in Los Angeles, Shanghai, Seoul und Yokohama sowie zahlreichen Partnern auf der ganzen Welt vertreten. Um mehr über Septentrio und seine ProdukteBesuch septentrio.com.

Verwandte Informationen:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *