Fujifilms FIPAS™-Service bietet Hightech-Lösung für die Infrastrukturwartung – sUAS Information


Das Model Institute gibt mit Stolz bekannt, dass es bei der Entwicklung des Markennamens FIPAS™ mit der Fujifilm Company zusammengearbeitet hat. FIPAS™ ist ein Fotoanalysedienst, der Cloud-basierte Software program verwendet, um Verschlechterungen im Beton anhand von Fotos automatisch zu erkennen und ihre Größe abzuschätzen. Fujifilm engagiert sich für die Unterstützung der Infrastrukturwartungsbranche mit seinen innovativen KI- und Imaging-Technologien.

FIPAS™ verbessert und unterstützt den Inspektionsprozess und verbessert die Effizienz durch die Identifizierung und Visualisierung detaillierter Schäden in der Infrastruktur, wie Risse, Abplatzungen, Ausblühungen und Freilegung von Bewehrungsstäben über seine KI- und Bildgebungstechnologie. Bei Verwendung mit Drohnenbildgebung kann FIPAS™ dazu beitragen, die Inspektionskosten zu minimieren.

„Das gesamte Crew des Model Institute gratuliert Fujifilm zur Entwicklung des FIPAS-Fotoanalysedienstes“, sagte James L. Dettore, Chairman und CEO des Model Institute. „Wir wünschen Fujifilm viel Erfolg mit der Marke FIPAS.“

Über das Model Institute

Das 1993 gegründete Model Institute (BI) wurde nach diesem Prinzip gegründet: Bereitstellung von qualitativ hochwertigen Namensentwicklungsdiensten, die von den erfahrensten Fachleuten zeitnah und zu einem wettbewerbsfähigen Preis produziert und präsentiert werden. Während wir bestrebt sind, branchenführende Nomenklaturdienste anzubieten, passen wir uns ständig an die Bedürfnisse unserer Kunden an, um einen höheren Wert und erfolgreiche Ergebnisse zu erzielen. Das Model Institute bietet unserer geschätzten globalen Kundschaft erstklassige Dienstleistungen in den Bereichen Strategie, Namensentwicklung, Markenscreening, Markt-/Sicherheitsforschung und visuelle Identität, die von über 400 der erfahrensten und zukunftsorientiertesten Branding-Experten unserer Branche erbracht werden. BI ist weltweit führend in der Namensentwicklung mit einem Portfolio von über 4.800 vermarkteten Verbraucher-, B2B- und Gesundheitsmarkennamen, 1.300 nicht geschützten USAN/INN-Namen für 1.550 Kunden

Im Jahr 2004 gründete Model Institute das Drug Security Institute (DSI), unsere hundertprozentige Tochtergesellschaft, um OTC- und Healthcare-Kunden bei der Benennung, Kennzeichnung und Verpackung von regulatorischen Angelegenheiten zu unterstützen. DSI setzt sich aus ehemaligen Vertretern der Regulierungsbehörden von Gesundheitsbehörden weltweit zusammen, darunter die Meals and Drug Administration (FDA), die European Medicines Company (EMA), Well being Canada (HC), die American Medical Affiliation (AMA) und die Weltgesundheitsorganisation (WHO). ).

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *