Drohnen-in-the-Field-Unternehmen MICROAVIA mit Sitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten tritt DLE bei – sUAS Information


DUBAI, Vereinigte Arabische Emirate– Das in Dubai ansässige Unternehmen Microavia tritt dem Drone Logistics Ecosystem bei, um mit den bestehenden Mitgliedern zusammenzuarbeiten, um die Drohnenlieferbranche zu standardisieren. Microavia entwickelt und fertigt ein Ökosystem von Produkten für den autonomen Flug. Das Produktportfolio des Unternehmens umfasst multifunktionale autonome Landestationen, effiziente Langstreckenkopter, Nutzlasten, fortschrittliches Flottenmanagement und Ortungssysteme.

Eine Station, ein Copter und ein Flight Administration System (UTM) bilden zusammen eine DIB-Einheit oder einen „Drohnenport“. Das DIB-Konzept impliziert, dass eine autonome Drohne in einem wetterfesten „Drohnenhafen“ aufgeladen und geschützt werden kann, der mit automatischen Landesystemen, Datenübertragungsdiensten, einer Batteriewechseleinheit und mehreren anderen Einrichtungen ausgestattet ist. Dies bietet endlose Möglichkeiten für verschiedene industrielle Anwendungen wie Lieferdienste, Überwachung und Bauinspektionen.

„Trotz der regulatorischen Herausforderungen und der Probleme mit der Drohnenlieferung, die die großen Akteure erlebt haben, gibt es einige wirklich spannende Fälle, die die Branche vorantreiben – Manna, Zipline, Wingcopter. Wir bei Microavia glauben auch, dass es eine Menge Möglichkeiten für die robotischen BVLOS-Plattformen gibt, insbesondere für regelmäßige Zustellmissionen auf der letzten Meile in Ballungsgebieten. Deshalb konzentrieren wir unser F&E-Workforce und erforschen weiter. Der Beitritt zu DLE struggle ein wichtiger Meilenstein auf diesem Weg, der uns die exklusive Möglichkeit bietet, unsere Imaginative and prescient mit den anderen Akteuren abzustimmen und zur Entwicklung eines sichereren und bequemeren Ökosystems für alle beizutragen.“ – Alexey Lapirov, CEO, MIkroavia.

Drohnen-Logistik-Ökosystem™

Drone Logistics Ecosystem (DLE) ist ein kostenloses, globales, multidisziplinäres „Quadruple-Helix“-Netzwerk von Unternehmen, Universitäten, der Öffentlichkeit/Regierung und Investoren zur Förderung von Innovationen, Kooperationen und Standardisierungen in der Drohnen-Logistikbranche.

Das Ziel von Drohnen-Logistik-Ökosystem ist es, Interessengruppen der Drohnenlogistikbranche unter einem Dach zusammenzubringen, um die Kommerzialisierung und Vermarktung von Produkten der Drone Logistics-Mitglieder zu unterstützen. Seit der Gründung der Branche sind die meisten Unternehmen Begin-ups in der Frühphase mit begrenztem Zugang zu Finanzierung, Arbeitskräften und Fachwissen, was uns zu einer idealen Plattform für Unternehmen macht, um ihr Fachwissen für die gemeinsame Entwicklung von Produkten, Beratung oder einfach so zur Verfügung zu stellen Subunternehmer oder für jedes andere Format der interdisziplinären/grenzübergreifenden Zusammenarbeit.

Die Vorteile der Drohnen-Logistik-Ökosystem enthalten.

· Inklusivität für alle Akteure der Branche mit einem offenen Drohnen-Logistik-Ökosystem.

· Globale Standardisierung, um den reibungslosen und effizienten Warenverkehr von der Fabrik bis zum Endkunden weltweit sicherzustellen.

· Eine Win-Win-State of affairs für alle Beteiligten in dieser aufstrebenden Branche und der Liefer- und Kurierbranche und, was noch wichtiger ist, für die Kunden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *