AiRMOUR lanciert ein umfangreiches Schulungspaket für Interessengruppen, um mehr über City Air Mobility zu erfahren – sUAS Information


Das AirMOUR-Projekt startet ein groß angelegtes Trainingsprogramm zu City Air Mobility (UAM). Die Ausbildung besteht aus drei On-line-Kursen mit mehreren Modulen und zwei Masterclasses. Ziel ist es, verschiedenen Interessengruppen Einblicke in den Einsatz von Drohnen im Rettungsdienst zu geben. Die Ausbildung wird koordiniert von LuxMobility in Zusammenarbeit mit EUROCONTROL. Es ist der dritte Eckpfeiler in der AiRMOUR UAM Toolbox, die auch ein GIS-Software und ein UAM Guidebook umfasst.

Dieses Schulungsprogramm ist das erste seiner Artwork und bietet eine einzigartige Gelegenheit zu erfahren, wie Drohnen medizinisches Private bei seiner lebensrettenden Arbeit unterstützen können. Es wird City Air Mobility vorstellen, ein aufkommendes Konzept, das wahrscheinlich in naher Zukunft Realität werden wird. Sie hören Informationen von führenden Experten aus der Luftfahrt-, Medizin- und Drohnenindustrie. Ich fordere alle Stakeholder mit Interesse an diesem Thema dringend auf, an dieser aufschlussreichen Schulung teilzunehmen“, sagt Senior Marketing consultant Lucy Mascarenhas von LuxMobility.

Alle Module des ersten Kurses sind zur Anmeldung geöffnet

Der erste On-line-Kurs startet im Mai und wird im Juni fortgesetzt. Es stellt das Thema City Air Mobility vor und wie es den Rettungsdienst unterstützen kann. Der Kurs richtet sich an Akteure, die in Städten oder regionalen Behörden und in der traditionellen Luftfahrt tätig sind. Es kann auch für Branchenführer und Drohnenbetreiber interessant sein, die ihre Dienstleistungen im medizinischen Bereich erweitern möchten.

Der erste AirMOUR-Kurs beinhaltet folgende Module:

Um eine Teilnahmebescheinigung für diesen Kurs zu erhalten, müssen sich die Lernenden anmelden und an allen vier Reside-Vorträgen teilnehmen. Falls es Ihnen nicht möglich ist, alle Vorlesungen zu besuchen, können Sie sich auch für einzelne Vorlesungen anmelden. Die On-line-Vorlesungen werden aufgezeichnet und diesen Sommer auf einer On-line-Lernplattform zur Verfügung gestellt, die zeitnah kommuniziert wird. Die Lernenden werden nach dem Durcharbeiten des Schulungsmaterials auf ihr Wissen geprüft und erhalten nach Abschluss des Kurses ein Abschlusszertifikat.

Persönliche Meisterkurse in den Städten

Ende dieses Jahres wird in Luxemburg eine persönliche Meisterklasse abgehalten, um Lernende und Interessengruppen zusammenzubringen, um das Thema UAM und ihre Unterstützung des medizinischen Sektors weiter zu diskutieren. Die Masterclass umfasst Präsentationen von Experten, ein Q&A und einen Workshop. Eine weitere Meisterklasse wird nächstes Jahr in einem anderen Land in Europa stattfinden, weitere Einzelheiten folgen.

Weitere On-line-Kurse im nächsten Jahr

Die beiden anderen AirMOUR UAM-On-line-Kurse finden 2023 statt. Einer hat einen technischen Ansatz mit dem Thema Emergency Medical Providers CONOPS und richtet sich an Interessengruppen, die mit Drohnenoperationen, HEMS-Operationen und der UAM-Industrie arbeiten. Die anderen Schulungen behandeln die Planung und das Engagement von unbegleiteten Minderjährigen und werden für Stadtvertreter besonders related sein.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *