Teledyne FLIR veröffentlicht Boson+ Langwellen-Infrarot-Wärmebildkameramodul mit branchenführender Empfindlichkeit von 20 mK oder weniger


Die verbesserte LWIR-Wärmeleistung mit der Führung in Größe, Gewicht und Leistung (SWaP) bietet eine risikoarme Entwicklung für unbemannte Plattformen, Sicherheitsanwendungen, Handhelds, Wearables und thermische Sichtgeräte

Teledyne FLIR, Teil von Teledyne Applied sciences Included, kündigte heute die Boson+ mit einer thermischen Empfindlichkeit von 20 Millikelvin (mK) oder weniger an, was sie zur empfindlichsten Langwellen-Infrarotkamera (LWIR) auf dem Markt macht. Es teilt den branchenführenden SWaP des weit verbreiteten und in der Praxis bewährten Boson-Wärmebildkameramoduls. Mit identischen mechanischen, elektrischen und optischen Schnittstellen ist das Boson+ ein Drop-in-Improve, das auch eine aktualisierte Bildverarbeitung umfasst, um verbesserte Schärfe und Kontrast für Verteidigungs- und kommerzielle Anwendungen zu liefern.

„Verbesserte thermische Empfindlichkeit und automatische Verstärkungsregelung (AGC) ermöglichen mehr Szenendetails im Bild für eine bessere Erkennung, insbesondere in kontrastarmen Szenen im Freien“, sagte Dan Walker, Vice President, Product Administration, OEM Cores, Teledyne FLIR. „Verbesserte thermische Leistung und nachgewiesene marktführende Zuverlässigkeit machen es zum idealen ungekühlten thermischen Modul für die Integration in unbemannte Plattformen, Sicherheitsanwendungen, Handhelds, Wearables und thermische Sichtgeräte.“

Das in den USA hergestellte Boson+ enthält einen neu gestalteten Detektor mit einer Auflösung von 640 x 512 und einem 12-Mikrometer-Pixelabstand mit einer rauschäquivalenten Differenztemperatur (NEDT) von 20 mK oder weniger, der eine deutlich verbesserte Erkennungs-, Erkennungs- und Identifizierungsleistung (DRI) bietet. Verbesserte Videolatenz verbessert Monitoring, Sucherleistung und Entscheidungsunterstützung.

Die gemeinsame Schnittstelle der Boson-Serie und der Zugang zum US-amerikanischen Teledyne FLIR Technical Providers-Staff reduzieren das Entwicklungsrisiko und verkürzen die Markteinführungszeit. Das Boson+ wurde wirklich für Integratoren entwickelt und ist mit einer Vielzahl von Objektivoptionen, umfassender Produktdokumentation, einem benutzerfreundlichen SDK und einer benutzerfreundlichen GUI erhältlich. Boson+ hat einen doppelten Verwendungszweck und ist unter der Rechtsprechung des US-Handelsministeriums als EAR 6A003.b.4.a klassifiziert.

Das Teledyne FLIR Boson+ ist weltweit bei Teledyne FLIR und seinen autorisierten Händlern erhältlich. Um mehr zu erfahren oder zu kaufen, besuchen Sie https://www.flir.com/bosonplus.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *