Neue hochpräzise Kartierungsfunktionen und automatisierte Finish-to-Finish-Workflows für Unternehmen von Auterion | FH Information


Auterion, das Unternehmen, das eine offene und softwaredefinierte Zukunft für Drohnenflotten in Unternehmen aufbaut, hat heute neue Funktionen für hochpräzise Kartierungsmissionen und automatisierte Finish-to-Finish-Datenworkflows eingeführt, um die Kartierung branchenübergreifend effizienter, zuverlässiger und leistungsfähiger zu machen. Die Updates für Auterion OS dienen Unternehmen mit unterschiedlichen Anwendungsfällen, die neben einer zentralisierten, optimierten Software program-Erfahrung auch Komponenten- und Payload-Flexibilität erfordern.

Zu den Vorteilen für Kunden, die hochmoderne Kartierungsoperationen benötigen, gehören:

  • Verfügbarkeit präziser Kartierungsdaten in Echtzeit und automatisierte Verarbeitung, die eine schnelle Entscheidungsfindung ermöglichen – Zeit sparen, Konsistenz gewährleisten und menschliche Fehler reduzieren.
  • Standardisierter Prozess für alle Auterion-betriebenen Fahrzeuge, der eine verbesserte Benutzererfahrung bringt, die Schulungszeit verkürzt und eine einfache Skalierung des Betriebs ermöglicht.
  • Konnektivität, die automatisierte Finish-to-Finish-Workflows ohne manuelle Datenübertragung und Integration mit Datenverarbeitungssoftware von Drittanbietern wie Esri Website Scan oder Propeller ermöglicht.

„Die Mapping- und Workflow-Funktionen, die in dieser neuesten Model von Auterions Software program enthalten sind, konzentrieren sich auf Anwendungsfälle unserer Unternehmenskunden“, sagte Markus Achtelik, Vice President of Engineering bei Auterion. „Wir stellen sicher, dass die Arbeitsabläufe sorgfältig auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt sind und dass die erforderlichen Daten gesammelt, automatisch verarbeitet und durch die Softwareplattform von Auterion optimiert werden, um sie sofort zu verwenden und längerfristig zu analysieren.“

Die neuen Plattformfähigkeiten von Auterion werden durch die Verbesserung eng integrierter Komponenten erreicht. Beispielsweise bietet die Bodenkontroll-App eine präzise Missionsausführung mit vollständig integrierter Steuerung von Nutzlasten, wie z. B. der Sony α7R IV-Kamera. Dann erfolgt die Erfassung und Speicherung von Bildern mit Geotags auf der Drohne in Echtzeit. Als nächstes erfolgen Bilddatenkorrektur und -verarbeitung nahtlos. Diese Artwork von automatisiertem Workflow veranschaulicht das Engagement von Auterion, effiziente Betriebslösungen für unternehmenstaugliche Drohnen zu entwickeln.

„Die Software program von Auterion wird im Hinblick auf das wachsende offene Ökosystem aktualisiert“, fügte Achtelik hinzu. „Das bietet den Kunden die besten Optionen auf dem Markt und bietet mehr Flexibilität und Auswahl, um die Qualitäts-, Skalierungs- und regulatorischen Anforderungen von Unternehmen zu erfüllen.“

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *