Petronas und Aerodyne wollen bei der Einführung und Kommerzialisierung von Drohnen-basierten Lösungen zusammenarbeiten | FH Information


Der Technologiekommerzialisierungszweig von PETRONAS, PETRONAS Expertise Ventures Sdn Bhd (PTVSB), ist eine strategische Zusammenarbeit mit Aerodyne Oil and Fuel Sdn Bhd, einer Tochtergesellschaft von PETRONAS, eingegangen Aerodyne-Gruppeum Möglichkeiten für den Einsatz und die Kommerzialisierung von Drohnen-basierten Lösungen zu erkunden.

Die Zusammenarbeit markiert einen weiteren bedeutenden Schritt nach vorne auf dem Weg der Nachhaltigkeit von PETRONAS. Es soll die Einführung drohnenbasierter Technologie in der Energiebranche und darüber hinaus fördern, um die Betriebsoptimierung voranzutreiben und gleichzeitig den CO2-Fußabdruck zu verringern und die Sicherheit am Arbeitsplatz zu verbessern. Es ist auch Teil der Bemühungen von PETRONAS, durch den Ausbau von Robotik und Digitalisierung ferngesteuerte und autonome Operationen zu ermöglichen.

Ein Memorandum of Collaboration (MoC) wurde hier gestern zwischen den beiden Parteien unterzeichnet. PTVSB wurde durch seinen Chief Govt Officer Dr. Mahpuzah Abai und den PTVSB-Vorsitzenden Dr. Nasir Darman, der auch PETRONAS Chief Expertise Officer ist, vertreten, während Aerodyne durch seinen Gründer und Group Chief Govt Officer Kamarul A. Muhamed und den Direktor von Aerodyne Oil & Fuel Karim Hamzah.

Datuk Tengku Muhammad Taufik, President und Group Chief Govt Officer von PETRONAS, struggle Zeuge der Unterzeichnungszeremonie. Ebenfalls anwesend waren Bacho Pilong, Senior Vice President of Venture Supply and Expertise von PETRONAS, und Mazuin Ismail, Senior Vice President of Company Technique von PETRONAS.

In seiner Rede sagte Datuk Tengku Taufik: „PETRONAS glaubt, dass die Partnerschaft mit Aerodyne ein Beweis für die gemeinsame Imaginative and prescient beider Organisationen ist, Malaysia an die Spitze der Drohnentechnologielösungen in der Welt zu bringen. Mit den hauseigenen Technologien von PETRONAS und der Experience von Aerodyne freuen wir uns auf das aufregende Potenzial, das die drohnenbasierte Technologie für die Energiebranche und andere Sektoren bringen wird, insbesondere bei der Verbesserung der Sicherheit und der Reduzierung des CO2-Fußabdrucks auf Baustellen.“

Neben einem gemeinsamen tiefen Einblick in modern drohnenbasierte Lösungen für den Technologieeinsatz und die Kommerzialisierung werden sich beide Unternehmen auch mit der technologischen Verbesserung, der Entwicklung des Humankapitals, der Einführung entsprechender Vorschriften und Requirements sowie mit der Liberalisierung der Nutzung von Drohnen befassen Dienstleistungen in der malaysischen Industrie.
Dr. Mahpuzah sagte: „Bei dieser Zusammenarbeit sind uns keine Grenzen gesetzt, da wir uns mit einem einheimischen Anbieter von Drohnendiensten zusammenschließen, der jetzt weltweit an erster Stelle steht. Durch die Kombination des Fachwissens zweier Unternehmen, die so leidenschaftlich daran interessiert sind, Technologien voranzutreiben, um das Leben zu bereichern, werden wir bald neue Möglichkeiten für drohnenbasierte Lösungen aufzeigen.“

Kamarul fügte hinzu: „Die Bündelung unseres Fachwissens und unserer Ressourcen zur Entwicklung einzigartiger und kreativer Lösungen für die heutigen Herausforderungen im O&G-Sektor ist ein spannender Ansatz und wird es beiden Parteien ermöglichen, Chancen in Malaysia und darüber hinaus zu nutzen.“

Die Bedeutung der drohnenbasierten Technologie wird durch die Einrichtung des PETRONAS Drone Middle veranschaulicht, um den Einsatz zu erleichtern. PETRONAS hat die plattformübergreifende Lieferung für Nutzlasten von 5 kg innerhalb einer Entfernung von 5 km erfolgreich demonstriert. Durch diese Zusammenarbeit werden beide Parteien auch gemeinsam die technische und wirtschaftliche Realisierbarkeit von Drohnenlösungen mit höheren Nutzlasten und größerer Reichweite untersuchen, um die Logistikeffizienz und -geschwindigkeit zu steigern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *