DARPA-UAV-Wettbewerb zeigt „Barsch und Starren“-Aufklärung schwierig | FH Information


Von: Markus Rockwell

Trotz all ihrer ausgeklügelten Fähigkeiten haben unbemannte Luftfahrzeuge (UAVs) laut der Protection Superior Analysis Mission Company immer noch einige Probleme, wenn es um Überwachungsoperationen geht.

Diese Mängel traten bei der kürzlich fertiggestellten DARPA auf UAVForge, ein Crowdsourcing-Wettbewerb in Ft. Stewart, GA, zielte auf die Konstruktion, den Bau und die eventuelle Herstellung eines fortschrittlichen kleinen UAV ab.

Das Projekt, so DARPA am 28. Juni, ziele darauf ab festzustellen, ob eine lose verbundene Gemeinschaft von UAV-Enthusiasten ein militärisch relevantes tragbares UAV mit Rucksack und spezifischen Fähigkeiten entwickeln könnte. Durch die Verwendung eines Crowdsourcing-Designansatzes, so die Agentur, ziele die Anstrengung darauf ab, Innovation und kreatives Denken anzuregen, indem Eintrittsbarrieren gesenkt und die Anzahl und Vielfalt der Mitwirkenden erhöht würden.

Mehr als 140 Groups und 3.500 Einzelpersonen aus 153 Ländern und Territorien nahmen an UAVForge.web teil – dem kollaborativen Portal, das den einjährigen Wettbewerb veranstaltete, sagte DARPA. UAVForge endete kürzlich mit neun Finalistenteams, die Luftfahrzeuge in einem Fly-Off-Occasion in Ft. Steward. Das Fly-Off-Szenario, das auf einem Übungsgelände durchgeführt wurde, struggle eine simulierte militärische Aufklärungsmission, sagte DARPA.

Das Szenario, so hieß es, erfordere, dass das UAV vertikal vertikal abhebt, zu einem Bereich jenseits der Sichtlinie vom Startort navigiert, auf einer Struktur landet, ein Video aufnimmt und zum Startpunkt zurückkehrt. Während einige Groups das Beobachtungsgebiet erreichten, konnte keines auf einer Struktur landen und die Mission abschließen, sagte die Agentur.

Dauerhafte, außerhalb der Sichtlinie tragbare Barsch- und starre Intelligenz, Überwachung und Aufklärung (ISR) von Soldaten ist ein bedeutendes Missionsgebiet von Interesse, das vielversprechende Fähigkeiten zeigt, aber Hürden in Bezug auf die Anlagenkosten und die Komplexität der Nutzung müssen überwunden werden, sagte er DARPA.

„Die Groups brachten Kreativität und Enthusiasmus in den Wettbewerb“, sagte Jim McCormick, DARPA-Programmmanager. „Der Wettbewerb struggle konstruktiver als erwartet; Es gab viele Beispiele dafür, dass sich Groups gegenseitig helfen.“

Da kein Crew das Fly-Off-Occasion abgeschlossen hat, hat die Agentur keinen Preis in Höhe von 100.000 US-Greenback vergeben, und ein Design wird nicht wie ursprünglich vorgesehen für weitere Checks in einer Militärübung hergestellt, sagte die Agentur.

http://www.gsnmagazine.com/node/26660?c=federal_agencies_legislative

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *