Großbritannien – AAIB-Bericht: DJI Matrice M210 v1, Batteriekommunikationswarnung wurde angezeigt und Kontrolle verloren, Poole, Dorset | FH Information


Die Air Accidents Investigation Department hat einen Bericht über eine Untersuchung eines Unfalls mit DJI Matrice M210 Model 1 Quadcopter veröffentlicht, der sich am 19. November 2020 in Poole in Dorset ereignete.

Ein unbemanntes Quadcopter-Flugzeug (UA) wurde während eines Polizeieinsatzes geflogen, als der Wind in 400 Fuß Höhe den vorhergesagten Wind, die Windbegrenzung des Herstellers und die maximal eingeschränkte Geschwindigkeit des UA überschritt. Das UA trieb aus der Sichtlinie und dann ging die Kommunikation mit ihm verloren. Als der Batteriestand niedrig warfare, wechselte es in einen automatischen Landemodus, kollidierte jedoch mit einer Hauswand und beschädigte seine Propellerblätter, bevor es auf einem Balkon zur Ruhe kam.

Die Untersuchung ergab, dass sich kurz nach dem Begin eine der beiden Batterien des UA getrennt hatte, was zu einer Beschränkung seiner Höchstgeschwindigkeit führte, aber diese Beschränkung wird nicht im Benutzerhandbuch erwähnt und weder der Fernpilot noch der Bediener waren sich dessen bewusst.

Als das UA feststellte, dass das Windlimit des Herstellers überschritten worden warfare, wurde auf dem Controller-Show des Piloten die Meldung „Vorsicht fliegen, starker Wind“ ausgelöst, anstatt den Piloten darauf hinzuweisen, dass das Restrict überschritten wurde und das UA so schnell wie möglich gelandet werden sollte wie möglich.

Drei Sicherheitsempfehlungen werden an den UAS-Hersteller und eine an die CAA zur Sichtlinienführung ausgesprochen.

Die Bericht ist da

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *