Zipline liefert 1 Million COVID-19-Impfstoffe in Ghana | FH Information


Seilrutsche, der weltweit führende Anbieter von Sofortlogistik, und das Gesundheitsministerium von Ghana gaben heute bekannt, dass sie eine Million COVID-19-Impfstoffdosen über das automatisierte On-Demand-Liefersystem von Zipline geliefert haben. Die Companion gaben außerdem bekannt, dass Zipline ausgewählte Ergebnisse eines neuen, von der Invoice & Melinda Gates Basis finanzierten Berichts Dritter veröffentlicht hat, der die Auswirkungen des Prompt-Logistiksystems von Zipline auf das Gesundheitssystem Ghanas zeigt. Die Daten zeigen eine signifikante Steigerung der Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit und Reichweite des Inventars in Gesundheitseinrichtungen, indem sie Herausforderungen der Lieferkette wie mangelnde Transparenz, unsichere Bedarfsprognosen und Lieferverzögerungen angehen.

„Die Investition unserer Regierung in die Gesundheitsversorgung ist Teil unserer größeren Mission, ein stärkeres, agileres Gesundheitssystem aufzubauen, das den Menschen in Ghana besser dient“, sagte Ghanas Gesundheitsminister Hon. Kwaku Agyeman-Manu. „In den letzten Jahren haben wir große Fortschritte gemacht, um Menschen die Pflege zu bieten, die sie brauchen, wann und wo sie sie brauchen. Und als die COVID-19-Pandemie ausbrach, waren wir darauf vorbereitet, Ghanaer überall schnell und gerecht mit Impfstoffen zu versorgen.“

Die Regierung von Ghana und Zipline begannen bereits 2019 mit der Zusammenarbeit. Heute ist Zipline auf nationaler Ebene tätig und bedient über 15 Millionen Menschen aus sechs Vertriebszentren, zwei weitere sollen noch in diesem Jahr eingeführt werden. Der Service wurde in Ghana schnell ausgebaut, um der Nachfrage gerecht zu werden, und von 160 Einrichtungen im Jahr 2019 auf heute quick 2.300 skaliert. In dieser Zeit hat Zipline Ghana 13 Millionen Meilen geflogen und mehr als fünf Millionen Impfdosen sowie Blutprodukte und andere wichtige Medikamente geliefert.

„Unsere Partnerschaft mit Zipline hat eine entscheidende Rolle bei der robusten Verabreichung von COVID-19-Impfstoffen in Ghana gespielt, um die Pandemie zu bekämpfen und gesündere Gemeinschaften zu fördern“, sagte der Generaldirektor von Ghana Gesundheitsdienst, Dr. Patrick Kuma-Aboagye. „Durch den automatisierten On-Demand-Lieferservice von Zipline und andere Bemühungen der Regierung konnten wir Impfstoffe schnell und gerecht in vielen Teilen des Landes verteilen.“

Die unabhängige Studie über die Auswirkungen von Zipline wurde durchgeführt von IDinsight und analysierte Gesundheitseinrichtungen, die von drei Zipline-Vertriebszentren in Ghana bedient werden. Die Ergebnisse zeigen, dass Zipline einen bedeutenden Beitrag zur Arbeit der ghanaischen Regierung zur Ausweitung des Gesundheitswesens im ganzen Land leistet, mit statistisch signifikanten Auswirkungen auf die Verfügbarkeit von Lagerbeständen und die Leistung der Lieferkette. Ausgewählte Ergebnisse zeigen das Zipline-System:

  • Verkürzung der Lagerbestände bei Impfstoffen um 60 % und Reduzierung bestandsbedingt verpasster Impfmöglichkeiten um 42 %
  • Verringerte Tage, an denen Einrichtungen ohne wichtige medizinische Versorgung waren, um 21 %
  • Erhöhung der Arten von Medikamenten und Verbrauchsmaterialien, die in Gesundheitseinrichtungen gelagert werden, um 10 %

Zum Vergleich: Jedes Jahr durchschnittlich eines in drei Ländern mindestens einen Monat lang mindestens einen Mangel an mindestens einem Impfstoff haben. Die Bestandsverwaltung auf Länderebene macht ungefähr aus 18% dieser Fehlbestände. Diese Bestandsherausforderungen können es Patienten erschweren, Impfungen zu erhalten, was dazu beiträgt bereits rückläufig Impfschutz weltweit, der Millionen von Menschen teilweise oder vollständig ungeimpft lässt. Ein verbessertes Bestandsmanagement und eine Gesundheitsversorgungskette können dazu beitragen, diese Lücken zu schließen und gesündere Gemeinschaften aufzubauen.

„Wir sind stolz darauf, eine Schlüsselrolle bei der Transformation des Gesundheitswesens in Ghana zu spielen“, sagte Daniel Marfo, Senior Vice President of Africa von Zipline. „Sie haben wichtige Investitionen getätigt, um die systemischen Herausforderungen der Lieferkette im Gesundheitswesen anzugehen. Diese Investitionen hatten einen tiefgreifenden Einfluss auf die Verfügbarkeit von Medikamenten und Impfstoffen und ermöglichen es Patienten, zuverlässig auf die Versorgung zuzugreifen, die sie benötigen.“

„Robuste Beweise geben Unternehmen wie Zipline einen umfassenderen Einblick, wie ihr Service genutzt wird und ob die gewünschten Ergebnisse erzielt werden“, sagte Dr. Valentina Brailovskaya, die Hauptprüferin der Bewertung. „Wir ermutigen Zipline und das ghanaische Gesundheitsministerium, die Dynamik der Evidenzgenerierung beizubehalten und kritisch darüber nachzudenken, wie die medizinischen Lieferketten und letztendlich die Patientenversorgung weiter verbessert werden können.“

Weitere Informationen über die neue Analyse und den Betrieb von Zipline in Ghana finden Sie unter https://flyzipline.com/ghana-impact-evaluation.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *