HIFIMAN Version XS Evaluation – Headfonics


Der HIFIMAN Version XS ist ein Replace des beliebten Version X Kopfhörers mit NsD-Membran und Stealth-Magneten. Es kostet 499 $.

Haftungsausschluss: Der HIFIMAN Version XS wurde uns im Austausch für unsere ehrliche Meinung in diesem Testbericht als Muster zugesandt. Wir danken dem Workforce von Hifiman dass Sie uns diese Möglichkeit gegeben haben.

Um mehr über die HIFIMAN-Produkte zu erfahren, die wir auf Headfonics überprüft haben Klick hier.

Beachten Sie, dies 2-seitig Bewertung folgt unseren neuesten Bewertungsrichtlinien, die Sie nachlesen können Hier.

HIFIMAN Version XS

Die HIFIMAN Version XS verfügt über eine große Klangbühne, präzise Platzierung und Bildgebung. Eine quick echte Tonalität, die nur von ihren viel höherrangigen Cousins ​​​​übertroffen wird, plus der Bass, hat endlich die HIFIMAN-Home-Sound-Signatur erreicht, nach der sich viele unserer Leser bestimmt gesehnt haben.

Schieben Sie hierher, um Ihre Punktzahl auf der Ausrüstung hinzuzufügen!21 Stimmen

8.9

HIFIMAN lässt seinen Evolutionsbaum ständig wachsen und gab schließlich dem asymmetrischen Cup-Design Atem. Diese Entwicklung entstand aus dem gebräuchlicheren Kopfhörerdesign mit runden Pads und aus dem ersten HIFIMAN-Modell, dem HE5 das bereits 2009 veröffentlicht wurde und am Stamm des Evolutionsbaums sitzt.

Allerdings ist die HE1000 struggle das erste Modell, das die asymmetrische Tasse verwendete und bereits 2015 auf den Markt kam. Von da an schlich sich das Design auf andere Modelle wie die Arya, die Anandaund zur Version X, um nur einige zu nennen.

In letzter Zeit behält HIFIMAN anscheinend ein konstantes Muster bei, um entweder ihre derzeitigen Designs zu verbessern oder ihre Eintrittskosten mit Kopfhörern wie dem zu senken HE400SE und die Einführung des Stealth-Magnet-Designs.

Es scheint additionally auch, dass HIFIMAN mit der neuen Version XS, die derzeit der preisgünstigste Kopfhörer mit asymmetrischem Cup-Design und ein Remake von ist, in die gleiche Richtung gegangen ist Ausgabe X das zum Vorteil des Käufers beide oben genannten Konzeptmuster zu verwenden scheint.

HIFIMAN Edition XS

Tech-Highlights

Das einzige besondere Designmerkmal, das bei der neuen Version XS im Vergleich zum alten Modell, der Version X, intestine hervorgehoben wird, ist die Einbeziehung des Stealth Magnet-Designs, bei dem es sich um eine Überarbeitung der Magnete handelt, um Interferenzen zu minimieren, wenn Schallwellen durch die Magnetlücken dringen.

Die Funktionsweise besteht darin, dass die Magnete selbst neu geformt wurden, um Wellenbeugungen, Turbulenzen und Verzerrungen zu reduzieren, indem die Integrität der Schallwellen erhalten bleibt, wenn sie die Membran verlassen. Das HIFIMAN Stealth Magnet-Design scheint vor allem die wahrgenommene Klangbühne zu verbessern, verbessert sie aber auch in anderen Bereichen wie Frequenzspektrum und Tonalität.

Apropos Membran: HIFIMAN verwendete in Kombination mit den Stealth-Magneten ihre neue NsD NEO Tremendous Nano-Membran bei der Version XS, die angeblich 75 % dünner ist als ihre vorherigen Membranen und insbesondere im Vergleich zu der Membran, die bei Version X verwendet wurde.

HIFIMAN Edition XS

Design

Die HIFIMAN Version XS verwendet ihr neues Stirnbanddesign, von dem ich glaube, dass es ihr Stirnbandstil der vierten Era ist. Das Stirnband der Version XS wurde im Grunde genommen vom HE400SE ausgeliehen, das auch im Grunde das gleiche Stirnband ist, das auf ihrer höheren Stufe verwendet wird HE-R10P und einige andere Modelle.

Es scheint, dass HIFIMAN mit der Einführung dieses Stirnbanddesigns der vierten Era ziemlich erfolgreich struggle. Es scheint strong genug zu sein, um einigem Missbrauch standzuhalten, aber ich vermisse die erste Stirnbandversion, da sie das kleinere Profil oben mit vollen drehbaren Körbchen zu haben schien. Ich spreche von dem Stirnband, das beim HE5 und anderen Modellen wie dem verwendet wird HE4XX.

Die verstellbaren Bügel sind nicht schwenkbar wie bei den Stirnbanddesigns ihrer Gegenstücke und tun dies kaum, aber gerade genug, damit diese großen Polster bequem genug an der Seite Ihres Kopfes sitzen. Die Joche scheinen zusammen mit dem Rückengrill aus leichtem Aluminium zu bestehen, aber die restlichen Komponenten scheinen aus einem harten Polymer zu bestehen, einschließlich der Becher.

HIFIMAN Edition XS

Komfort & Isolation

Die Klemmkraft ist bei der Version XS angenehm mittelgroß, aber erwarten Sie keine Isolierung von Außengeräuschen. Trotzdem geben sie eine Menge Geräusche ab, seien Sie additionally gewarnt. Die Version XS ist so offen wie ein Kopfhörer, aber ja, sie sind sehr bequem. Ich meine, schau dir nur diese Pads an. Da passen wahrscheinlich zwei Ohren hinein.

Diese Pads sind groß, abgewinkelt, oval, vom Typ Hybrid und sehr bequem. In der Kategorie Komfort würde ich sagen quick unschlagbar. Tatsächlich sehen diese Pads den HIFIMAN Extremely-Pads sehr ähnlich und vielleicht ist ihr einziger Unterschied der Schaumstoff, der im Inneren verwendet wurde.

Die Literatur von HIFIMAN besagt, dass Reminiscence-Schaum zumindest für die Kopfbandpolsterung verwendet wurde, was ich gesammelt habe, aber der Schaum springt sowohl auf den Polstern als auch auf dem Kopfband so schnell zurück, dass ich an der Tatsache zweifele und bezweifle, dass irgendwo Reminiscence-Schaum vorhanden ist.

Die Polsterung ist bequem genug, additionally habe ich keine Beschwerden, wenn es um Komfort geht. Ich könnte diese den ganzen Tag tragen.

HIFIMAN Edition XS

Lagerkabel

Wenn Sie den mit dem Drop HE4XX gelieferten Kabelsatz hatten oder gesehen haben, wird Ihnen dieser serienmäßige Kabelsatz bekannt vorkommen. Der Draht ist mit einem flexiblen Gummischirm umwickelt. Ich bevorzuge dieses Kabel zum Beispiel gegenüber dem, das mit dem Sundara gebündelt geliefert wurde, das aus isoliertem Draht zu bestehen scheint oder, sagen wir, in einem chirurgischen Schlauch steckt.

Das Kabel endet in einem rechtwinkligen 3,5-mm-TRS-Stecker und HIFIMAN enthält einen 6,35-mm-Adapter. Am anderen Ende gibt es zwei 3,5-mm-Stecker in einer ziemlich üblichen Konfiguration mit positiver Spitze und negativer Hülse, was es einfach macht, ein Aftermarket-Kabel zu erhalten, wenn Sie dies wünschen, oder symmetrisch zu gehen, was ich übrigens mit der Version XS empfehle .

HIFIMAN Edition XS

Verpackung & Zubehör

Das magazine für manche ziemlich lustig erscheinen, aber ich bevorzuge die neuen Stilboxen, die einfach und nicht so ausgefallen sind. Wenn ich ein Produkt in einer sehr schicken Schachtel bekomme, frage ich mich, wie viel von den Produktkosten ich gerade für die Bezahlung der Schachtel ausgegeben habe, die höchstwahrscheinlich für immer in einem Schrank bleiben wird.

Die Field ist gerade groß genug mit viel Platz im Inneren, damit die Kopfhörer bequem und geschützt in einer Schaumstoffform und auf einem Nylon-Taft-Tuch mit der Kabelbaugruppe, einem 3,5-mm-auf-6,35-mm-Adapter und einer Garantiekarte sitzen können mit einer Bedienungsanleitung.

Klangeindrücke

Zusammenfassung

Für mich ist das Porridge diesmal genau richtig und ich genieße es sehr. Ich habe HIFIMAN-Dosen immer entweder als hell klingend oder als Mitteltöner betrachtet, was für mich in Ordnung ist, aber in letzter Zeit scheinen sie einen bestimmten Punkt in der Abstimmung gefunden zu haben, an dem sich die drei Hauptfrequenzbänder in gleicher Darstellung treffen und dies vollständig angezeigt wird in der Version XS.

Das erste, was mir aufgefallen ist, ist eine tiefe Niederfrequenzausgabe, die ziemlich zufriedenstellend und ehrlich gesagt etwas ungewöhnlich für HIFIMAN-Dosen struggle. Die Version XS hat mehr untere Tiefbasswiedergabe als, sagen wir, die 4xx, aber sie ist viel straffer, tiefer, druckvoller und insgesamt einfach besser definiert.

Für meine Sinne scheint die Version XS der am besten klingende HIFIMAN-Kopfhörer zu sein, den ich in meiner Sammlung habe, und ich habe viele. Ich benutze das Wort fleischig, weil ich nur so den Bass beschreiben kann, besonders die ganz unteren Frequenzen im Vergleich zu anderen HIFIMAN-Dosen und schließlich gibt es etwas Fleisch auf den Knochen.

Die Mitteltonwiedergabe ist sehr intestine erzogen, ausgewogen und weicht selten von der Glätte ab und hat eine ziemlich genaue Tonalität, die nur von einigen ihrer höherwertigen Kopfhörer übertroffen wird. Der Mitteltonbereich ist etwas heat, breit, groß klingend, aber gleichzeitig intim.

Die Höhenwiedergabe folgt dem gleichen Beispiel, aber sie hat für mich eine merkwürdige Eigenschaft, und das ist die Fähigkeit, ohne Verzerrung eine große Menge an Lautstärke auf die Höhenwiedergabe anzuwenden. Ich wette, die Stealth-Magnete sind für diese Eigenschaft verantwortlich.

Timbre

Beginnen wir mit dem Bass, so nimmt die Version XS diese tiefste Oktave sehr intestine auf und die Basserweiterung ist hervorragend.

In früheren Modellen wie dem Sundara, dem HE400i, und sogar einige andere dynamische Dosen, die ich hatte, musste ich normalerweise diese untere Oktave beginnend bei 50 und darunter aufdrehen, um etwas Emotion aus ihrer impartial klingenden Basswiedergabe herauszuholen. Allerdings scheint der Bass in der Version XS ausreichend präsent zu sein, und meiner Meinung nach ist keine Verstärkung erforderlich, es sei denn, Sie möchten in Basshead-Territorium vordringen.

Die Bassabstimmung erzeugt etwas Punch und Slam und kann aufgrund der sehr dünnen Membran quick die Geschwindigkeit eines guten Elektrostaten erreichen, tut dies jedoch mit einem ergreifenden Charakter und einer guten Portion Bash. Die Bassfrequenzen haben im Vergleich zu einigen cool klingenden HIFIMAN-Dosen der Vergangenheit eine willkommene Emotion und Musikalität erlangt.

Die Mitteltonwiedergabe nimmt einen ausgewogenen Charakter an, der das Spektrum ziemlich gleichmäßig ohne wahrgenommene störende Spitzen zu erzeugen scheint. Es gibt ein bisschen Vorwärtsdrang, der die Bühne ergänzt, indem sie einen intimen Charakter annimmt, der die Dinge nach vorne und nach innen bringt, und ich würde die allgemeinen Eigenschaften als heat, aber impartial mit einem hohen Maß an Mikrodetails bezeichnen.

Eine Eigenschaft, die mir aufgefallen ist, struggle eine nach vorne gerichtete Präsentation im oberen Mitteltonbereich, die beispielsweise weiblichen Vocals eine zusätzliche Präsenz verlieh, und dieser Charakter drückte sie manchmal über den Rand hinaus, aber männliche Vocals blieben im Allgemeinen heat und besser getönt. Ich würde sagen, der fragliche Bereich liegt im Bereich von 2 bis 3 kHz, additionally würde ich diesen Bereich um 3 dB senken und es einen Tag nennen.

Für meine Ohren sind die Höhen sehr intestine ausgeführt und detailliert. Sie könnten eine große Menge an Lautstärke aufnehmen, bevor sie verzerren. Genau wie im Mitteltonbereich haben sie viele Mikrodetails; viele Nuancen kommen durch und mit viel Luftigkeit und Kristallinität.

Inszenierung & Dynamik

Das Design des HIFIMAN Stealth Magnet hat einen besonderen Charakter und ich könnte die Wirkung nur mit dieser Metapher erklären. Stellen Sie sich vor, jedes Component in einer Aufnahme innerhalb der Klangbühne hat eine Aura um sich herum, die seine punktgenaue Place etwas verwischt. Stellen Sie sich nun vor, dass die Aura von jedem Component entfernt wird, um ihre Präsenz innerhalb der Klangbühne präziser zu fokussieren.

Dabei bewegen sich die Abbildungs- und Inszenierungsfähigkeiten des HIFIMAN Version XS auf einem sehr hohen Niveau, das dem Hörer gerade im Vergleich zwischen Klasse und Klasse stets viel Präzision liefert. Es scheint, dass diese Stealth-Magnete ein gewisses Maß an Verschmierung entfernt haben, wodurch eine Aufzeichnung genauer durchkommen kann.

Die Klangbühne ist im Allgemeinen groß und breit, bleibt aber dennoch manchmal persönlich und introvertiert, was ich einem Klang vorziehe, der von weit draußen zu kommen scheint oder zu weitläufig klingt. Es gibt eine gute Menge an 3D-Particulars und Mikroplatzierung, insbesondere in den höheren Frequenzbändern.

Das Einschwingverhalten ist ebenso ausgezeichnet wie der Dynamikbereich und in Kombination erzeugt die Version XS eine gute Assault-Menge mit einer schnellen Erholung, die die Dinge ziemlich schnell und knackig klingen zu lassen scheint.

Ich würde sagen, dass die Gesamttonalität und die entschlossenen Fähigkeiten der Version XS im Allgemeinen nur etwa 10% oder weniger betragen und von der wahren Tonalität abweichen, insbesondere im Vergleich zu den höherwertigen HIFIMAN-Kopfhörern, die die Version XS zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis machen meine Meinung.

Klicken Sie auf Seite 2 unten für Paarungen und wählen Sie Vergleiche aus

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *