DRON-E führt für ANAS Spa den ersten autonomen Drohnenflug in Italien durch – sUAS Information


Ein bemerkenswertes Ereignis: das erste autonomer Drohnenflug in Italien wurde in Zusammenarbeit mit im Straßentunnel „La Motta Nord“ in Vibo Valentia weitergeführt ANAS SpA Bereich gestione rete A2.

Die Aktivität bestand aus zwei getrennten Phasen: dem Flug – während dessen die Daten erfasst wurden – und der Nachbearbeitung.

Ein außergewöhnliches Schaufenster der Technologie Innovation, Digitalisierung und die Verschmelzung verschiedener technischer Fähigkeiten ermöglichte es dem jungen Group von DRON-E mit Sitz in Catanzaro, eine anzubieten geometrisch genaues Modell des Straßentunnels La Motta Nord, gelegen in Stefanaconi (VV), in nur 20 Minuten.

Anas SpAbekannte italienische Gruppe, die sich der Verwaltung von verpflichtet hat Straßen- und Autobahninfrastruktur in Italien, immer auf der Suche nach neuen Technologien, um die Effizienz ihrer Dienstleistungen zu steigern, erlaubten unseren Mitarbeitern, in dem Tunnel zu arbeiten, der nachts wegen Wartungsarbeiten für den Verkehr gesperrt warfare, um zu erhalten Punktwolke, Schnitte und digitaler Zwilling.

Das Ziel: Punktwolke, Schnitte, digitaler Zwilling.

Um dieses Ergebnis zu erreichen, hätte es, wenn die Straße nicht bereits wegen Wartungsarbeiten gesperrt warfare, erforderlich gewesen, den Straßenverkehr für mindestens zwei Tage einzuschränken und mindestens zwei spezialisierte Inspektoren vor Ort zu haben.

Stattdessen entschied sich Anas für einen experimentellen Ansatz und unterstützte die erster autonomer Drohnenflug in einem Straßentunnel in Italien. Die komplette Operation dauerte etwas weniger als eine Stunde.

entstehender Hovermap-Straßentunnel

Der für den Verkehr gesperrte und bereits abgegrenzte Tunnel hat eine Länge von ca. 450 m und einen Durchmesser von 13,50 m.
Um eine langwierige Dienstverweigerung zu vermeiden, beschloss ANAS Spa, einige der Nachteile der „traditionellen“ Laserscanner-Umfragemethodik zu überwinden und eine SLAM-basiertes LiDAR.

Die technologische Lösung: DJI MATRICE 300 RTK ausgestattet mit Hovermap LiDAR der preisgekrönten australischen Gruppe Emesent Ltd.

Diese technologische Innovation verbindet China, Australien und Italien.

Die Drohne, DJI Matrice 300 Rtk Enterprise Serie aus DJI (China), das Hovermap LiDAR des neugeborenen Sterns Emesent Pty Ltd wurden meisterhaft von den italienischen Piloten von pilotiert DROHNEUnternehmen, das sich auf Luftaufnahmen und technische Inspektionen mit Drohnen spezialisiert hat.

Die Drohne, die Vorteile des Fortschritts nutzt Planungsalgorithmen und Künstliche Intelligenz des LiDAR, hat die Aktivität im vollständig autonomen Modus in gerade abgeschlossen 20 Minuten.

autonomer Flug

Als extrem vielseitig Useful, Mobiltelefon Kartierung System, Hovermap kann an einem Rucksack, an Fahrzeugen, in einem Schutzkäfig und in Robotern und Drohnen der letzten Technology montiert werden.

Mit seiner Echtzeitverarbeitung Fähigkeiten bietet Hovermap dem Piloten seinesgleichen Kollisionsvermeidungsfähigkeiten; Hovermap ist in der Lage, die Drohne dank seiner zu stoppen 360° Hinderniserkennung (so klein wie 2 mm im Durchmesser) und um die Drohne in jeder Umgebung (begrenzt oder im offenen Raum) stabil zu halten, sogar in GPS verweigert Infrastrukturen, wie z. B. ein Tunnel.

Während der Aktivitäten, Drohne zeigte, wie eine Befragung unter Einhaltung höchster Sicherheitsstandards zeitnah und effizient durchgeführt werden kann Hovermap-LiDAR mit ZUSCHLAGEN Technologie.

Was bedeutet SLAM und wie funktioniert es?

SLAM ist die Abkürzung für Gleichzeitige Lokalisierung und Kartierung und ist eine Softwarelösung, die von autonomen Systemen verwendet wird, um eine Karte zu erstellen und sich darin zu lokalisieren, auch ohne anfängliche Informationen über die Umgebung oder die Place des Techniques darin.

Das Ergebnis

Das Ergebnis ist in den folgenden Bildern zu sehen; Das Dron-e-Group konnte a liefern hochwertige Punktwolke des Tunnels und durch automatische Extraktion warfare es möglich Schnitte und digitalen Zwilling liefern.

Die automatische Extraktionsverfahren haben die Bearbeitungszeiten erheblich verkürzt, sodass die Techniker in weniger als 24 Stunden auf die Informationen zugreifen können.

Die Nachbearbeitung dauerte etwa 50 Minuten, zusätzlich zu 2 Arbeitstagen, um den folgenden digitalen Zwilling zu liefern.

Drohne hat eine Erfassungs-, Verarbeitungs- und Modellierungsmethodik entwickelt, die es ermöglicht, a BIM-Modell direkt aus Punktwolken.

Die Fähigkeit, a parametrisches Modellmit der Möglichkeit, andere zu generieren Untermodelle (Architektur – Struktur – Anlage) und die tiefe Korrelation mit einer Datenbank, die nicht nur enthält geometrische Informationen, aber auch beschreibende Particulars über den aktuellen Stand, die Wartung und zukünftige Entwicklungen, zeigt, wie revolutionär der Einsatz ist Hovermap kann für jeden 3D-Survey-Experten.

Spezialisierte Unterstützung in Italien.

Drohne ist ein Auftauchend autorisierter Wiederverkäufer. Weitere Informationen, Datensätze und Datenblätter finden Sie unter eigene Seite oder anrufen +39 0961770591.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *